Das ZEIK in der Sierichstraße, ab Ostern ist Oster angesagt – Maurizo Oster!

Restaurant ZeikRestaurant ZEIK: Lamm © ganz-hamburg.de

Maurizio Oster übernimmt das renommierte Gourmet-Restaurant ZEIK in der Sierichstraße und verspricht eine spannende doch bodenständige Küche auf hohem Niveau

Das ZEIK unter Axel Henkel (Stationen: Landhaus Scherer, Petit Delice, Sansibar/Sylt) hat sich in Hamburg einen sehr guten Namen erkocht. Das kleine elegante Restaurant gehört zu den Restaurants, bei dem Gäste sagen, es hat sich gelohnt und ich komme gern wieder. Statt Chi Chi, Tam Tam und anderen Blendwerk war das, was in Winterhude auf den Teller kam perfekt, der Service war aufmerksam und persönlich. Kein Wunder das ZEIK hat nicht einmal 30 Plätze.

Jetzt übergibt Axel Henkel, Gründer und langjähriger Küchenchef-Patron, seinen Betrieb in der Sierichstraße an Maurizio Oster, dem vormaligen Küchenchef des „Vlet“. Eines vorab, vieles bleibt, so wie Maria Fufa, die den Service macht, einiges entwickelt sich weiter. Denn Stillstand ist bekanntlich Rückgang.

„Es ist Zeit für einen Generationswechsel im ZEIK. Ich werde mich zur Ruhe setzen und Platz machen für die junge, kreative Köche-Generation mit frischen Ideen, wie sie Maurizio Oster für mich verkörpert. Ich weiß, dass das Restaurant bei ihm in guten Händen ist. Er wird neuen, frischen  Wind in das ‚ZEIK‘ bringen, und die Gäste werden sich bei ihm wohlfühlen – da bin ich mir ganz sicher!“ so Henkel gegenüber ganz-hamburg.de.

Aufgeschlagene Butter mit selbstgebackenen Brot © ganz-hamburg.de

Welterfahren und regional verbunden

Unser Gefühl war zwar nicht, dass das ZEIK frischen Wind brauchte, dafür hat Henkel einfach zu gekonnt gekocht. Doch mit dem 29-jährige Maurizio Oster werden natürlich neue Ideen in die Küche einziehen. Mit gerade einmal 29 Jahren blickt der neue Inhaber bereits auf vielfältige Erfahrungen in der Hamburger Spitzengastronomie zurück. Stationen wie der „Jahreszeiten-Grill“  und das „Haerlin“ im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Steffen Hensslers „Ono“ oder zuletzt als Küchenchef des „Vlet“ an der Alster sprechen für sich.

 „lm ZEIK werde ich so gut wie ausschließlich regionale und saisonale Produkte von höchster Qualität  servieren“, so Oster. „Ich bin Hamburger, und meine Wurzeln spiegeln sich in meinen Gerichten wider. Inspiriert von der norddeutschen Küche, kreiere ich meine Gerichte mit Weitblick. Bei mir wird alles frisch und in eigener Herstellung zubereitet. Dabei bediene ich mich  allerdings immer wieder gern an Kochtricks der internationalen Küche.“  

Gut für geschmackliche Überraschungen

Axel Henke und Maurizo Oster haben sich für einen soften Wechsel entschieden. Seit Januar standen beide gemeinsam in der Küche. Kurz vor dem Osterfest wird die Stafette übergeben. lm ZEIK werden ab jetzt drei Vorspeisen, drei Hauptgänge sowie zwei Desserts das Menü bilden. Dies kann entweder als komplettes Acht-Gänge-Gourmetmenü oder einzeln bestellt werden.

Das Restaurant ZEIK in der Sierichstraße unter neuer Leitung © ganz-hamburg.de

Wir aßen als Vorspeise einen wunderbar weichen, leicht rauchig aromatischen Aal von Aal-Burmeister Hamburg mit Ziegenkäse von Kruses Hofmilch aus Rellingen (stehen auf vielen Wochenmärkten) mit Rote Beet und einem Sud aus Aalhaut mit Dörrobst sowie Spritzern von Dillöl. 

Restaurant Zeik

Restaurant ZEIK: Vorspeise Räucheraal © ganz-hamburg.de

Das Maurizo Oster auch veganes Kochen mehr als beherrscht, zeigte sich bei zweiten Gang, Champions mit Bärlauch und Röstgemüse Jus. Hier entwickelten sich intensive kräftige Aromen im Dialog mit dem nussig frischen Geschmack von Champions.

Restaurant ZEIK: Champions mit Röstgemüse Jus

Das Salzwiesenlamm mit Kerbelwurzel und Walnuss stimmte uns schon auf Ostern ein. Wichtig ist Oster dabei, dass er stets das ganze Tier verarbeitet und nicht nur die „edlen“ Teile verwendet.

In der Tat, dass was Maurizo Oster gemeinsam mit Souschef Robin Bender auf die Teller zaubert, das sorgt für Geschmackserlebnisse, wie sie sein sollten. Dabei verzichtet er auf vordergründige Show-Effekte oder gar modisch aufgesetzte Kochfolklore. Er setzt auf solides Handwerk, beste Zutaten, die regional sind, aber nicht immer es sein müssen, Komposition und sehr viel Liebe zum Detail.

Die ganz-hamburg.de Empfehlung

Wer das ZEIK bisher noch nicht kannte, es liegt in keiner Laufgegend, der sollte durchaus seine Schritte in die Sierichstraße lenken. Es müssen nun wirklich nicht immer die selben „verdächtigen“ Restaurants auf der Speisetafel stehen. Unser Prädikat: Interessant und wirklich besuchswert.

Das Oster – Oster Menü

Passenderweise geht es mit dem Oster-Menü los. Ein Wortspiel, bei dem der Name in zweierlei Hinsicht Programm war: Von Oster gekocht und zu Ostern serviert, werden die Gäste mit Köstlichkeiten verwöhnt: Amuse: Sellerie, Trüffel, Sauerteig – Vorspeise: Burmeister Räucheraal, Rote Beete, Ziegenkäse von Kruse – Zwischengang: Salzwiesenlamm, Kerbelwurzel, Walnuss – Hauptgang: Rosa Onglet, Nussbutterhollandaise, Kürbis – Dessert: Salzkaramell , Birne, Zitronverbene zum Preis von 52 Euro inklusive Kaffee und Wasser.

„Ich habe schon länger von einem eigenen  Restaurant geträumt“, so Oster nach dem gelungenen Einstand. „Einen besseren Start in die Selbstständigkeit als in einer gastronomischen Legende wie dem ZEIK kann ich mir nicht vorstellen. Ich möchte auch weiterhin die Gäste mit meinen Gerichten nicht nur begeistern, sondern auch immer wieder für geschmackliche Überraschungen sorgen. Das ZEIK soll, so wie bisher, auch in Zukunft ein Ort für einzigartige kulinarische Erlebnisse bleiben.“ 

ZEIK Restaurant

Sierichstraße 112, 22299 Hamburg Winterhude, Telefon: 040 46653531 www.zeik.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial