Kochboxen sind schmackhafte Time Saver

Ein Kochbox mit InhaltEine Kochbox von Hello Fresh Foto: Hello Fresh

Zwei Jahre Corona haben unser Leben kräftig verändert. Nicht nur das wir ziemlich aufs Shopping verzichten mussten. Am tiefgreifendsten sind die Veränderungen im Arbeitsleben. Für viele ist das Homeoffice zum Normalfall geworden. Häufig sogar an allen Arbeitstagen oder in Light-Versionen an ein oder zwei Tagen die Woche. Auch wenn der Kontakt und das Sozialleben in einer Firma sehr wichtig ist, positiv sagt fast jeder Remote- oder Home Office Arbeitnehmer, dass man viel Zeit spare, denn man müsse nicht mehr pendeln.

Allerdings ein neues Problem tat sich auf, in der Mittagspause ist entweder in eine Kantine, ein Bistro oder einen Imbiss mit seinen Kollegen gegangen und hat etwas ‚gepickt‘. Das gemeinsame Essen, ganz wichtig für die gute Kommunikation untereinander, ist entfallen. Jetzt muss man sich zu Hause versorgen. Wohl dem, der gut kochen kann und es auch schon vorher praktizierte. Denn auf die Dauer Essen To Go zu bestellen ist nicht ganz billig und Fertiggerichte aus dem Supermarkt sind meist teuer und haben einen Einheitsgeschmack.

Eine gute Alternative für Koch-Rookies und Home Office Worker sind Kochboxen. Man wählt seine Rezeptwünsche aus und alles wird problemlos ins Haus, nach dem Motto Supermarktschlange stehen ‚Nein Danke‘, geliefert. Es bietet sich an, das mit hellofresh Gutscheinen von kochbox.de einmal auszuprobieren. Bekanntlich macht Versuch immer klug.

Shakshouka
Sommerlich lecker und leicht Shajshouka ein Lieblingsgericht Sonia und ihrer Frau (c) HelloFresh

Mit Kochboxen ganz schmackhaft Zeit gewinnen

So erging es auch Sonia*, eine 36-jährige zweifache Mutter und Controllerin in einer Hamburger Reederei. Sie arbeitet seit dem Corona-Lockdown hauptsächlich im Home Office und im letzten Sommer Remote aus einem Ferienhaus im Harz.

„Ich koche eigentlich sehr gern, aber Homeoffice und die Familie zu vereinen, dass ist real nicht ganz so einfach wie es irgendwelche Influcer*Innen behaupten. Wenn ich mir meinen Tag so anschaue, dann heißt Work-Live-Balance für mich morgens mindestens 45 Minuten früher aufzustehen und zum Ausgleich abends 45 Minuten später ins Bett zu gehen.“

„Also, ich kämpfe gegen die Uhr und fighte um 10-15 Minuten. Alles was zeitintensiv ist, dazu zähle ich auch Einkaufen, habe ich minimiert. Seit Frühjahr 2021 bestellen wir Kochboxen. Der Vorteil, wir müssen weniger Einkaufen und haben mehr Abwechselung. Meiner Partnerin, leider eine Koch-Legasthenikerin gelingen auch ganz leckere Menüs! Das schmeckt und wir haben etwas mehr Zeit. Ich finde perfekt.“

Hört man sich unter Hamburgern, die Kochboxen bestellen, etwas um, dann wird schnell klar den Prototyp eines Kochbox-Nutzers gibt es nicht. Viele User loben, dass sie damit saisonorienterte Abwechslung in ihren Speiseplan bekommen. Motto: ‘Wir kochen nicht immer unser acht bis zwölf Lieblingsgerichte’.

Das Fazit

Ein weiter Punkt, gerade Hamburger Koch-Rookies loben, dass sie weniger Fertiggerichte im Supermarkt kaufen und ihren Fast Food Konsum eingeschränkt haben. Sehr viele Nutzer kochen dabei sowohl als auch. Sie kombinieren klassischen Supermarkteinkauf, das Schlendern über einen Hamburger Wochenmarkt mit Kochbox-Lieferungen und/oder mit einem Lebensmittel Lieferdienst. Dazu kommt, viele Kochbox-Menüs benötigen keine langen Zubereitungszeiten, sind schnell gekocht – also echte Time Saver. Ganz pragmatisch, wie Hamburger oft sind, kombinieren sie das Beste aus allen Welten, denn man sollte alles nicht so eng sehen.

Print Friendly, PDF & Email