Das neue Restaurant picnic bringt die mediterrane kulinarische Wonne in die HafenCity

Die Inhaber des picnicMatteo Ferrantino mit Christina Scheffenacker © ganz-hamburg.de

picnic – der kleine etwas freche Bruder des bianc startet am Sandtorpark und überzeugt mit Qualität

Die HafenCity wird im besten Sinn des Wortes immer urbaner und lebendiger. Spätestens seit die Elbphi ihren Konzertbetrieb aufgenommen hat, tut sich gastronomisch jenseits von Futterkrippen für Büro-Menschen so einiges. Jetzt hat der Starkoch Matteo Ferrantino (bianc) einen Steinwurf weiter sein zweites Restaurant, das picnic direkt am Sandtorpark, als kleinen frechen Bruder eröffnet. Das gastronomische Programm ist dabei so einfach wie gut: Mediterrane frische Küche, unkompliziert und zu erschwinglichen Preisen ohne die Qualität zu vernachlässigen. 

Die Sonne des Südens in der HafenCity

Über das bianc, das Matteo Ferrantino 2017 eröffnet hat, muss man nicht diskutieren. Matteos fantasievolle Küche begeistert einfach. Er kocht in einer Liga, in der es in Deutschland ziemlich übersichtlich zugeht. Matteo setzt auf Sinnlichkeit. Als gebürtiger Apulier liebt er den Knoblauch. Selbstbewusst und mit gutem Handwerk geht er souverän mit starken Aromen und Geschmäckern um. Man kann schon sagen, die Sonne des Südens strahlt in der HafenCity.

Aussenterrasse

Blick von der Terrasse des picnic auf die Elbphi © Restaurant

Neu und unkompliziert charmant – das picnic

Als sich beim bianc die Chance eröffnete griff Mateo zu und die Idee zum picnic war geboren. Seite an Seite mit Christina Scheffenacker steht das picnic für mediterraner Atmosphäre und lässig unkomplizierte Lebensart. Ein spannendes Konzept, die Küchen des Mittelmeer sollen den Gast zum längern oder küreren Verweilen und einladen. 

Aufgeschlagene Speisekarte des Restaurant picnic in Hamburg

Schön, die liebevoll gestaltete Speisekarte des picnic © ganz-hamburg.de

Die sehr schön von Hand (!) illustrierte Karte ist klein und sehr angenehm übersichtlich: Marktfrische Salate, mediterrane Snacks und Tapas, hausgebackenes Brot, belegte Paninis und interessante Dessertvariationen auf Basis von geeistem Joghurt. Dazu gibt es verschiedene Ofengerichte in Holzbackformen.

Blick in die Kühltheke © ganz-hamburg.de

Hohe Qualität zu einem fairen Preis. Wir haben ein wunderbar krosses Zitronenhähnchen, Pulpo mit Oliven und Paprika und einen Auberginen-Auflauf gegessen. Das war alles geschmacklich ohne Fehl und Tadel und auf den Punkt gegart. Die Portionen, nicht zu klein oder zu mächtig. Wer All you can Eat-Qualität, sprich Convience-Food, lieber mag, wird sich im picnic nicht besonders wohlfühlen und das ist auch gut so.

Alles To Go im picnic

picnic To Go © ganz-hamburg.de

Der Lage mit den vielen Büros und Kontoren ringsherum ist es geschuldet, dass alles To Go in kompostierbaren Verpackungen erhältlich ist. Weine, Longdrinks sowie Kaffee- und Teespezialitäten runden das Angebot des neuen Konzepts ab.

Stilsicheres Interieur und angenehme Atmosphäre

Mit stilsicherer Hand entführt uns die Hamburger Architektin Julia Erdmann in den Süden. Die Komposition der Elemente überzeugt.

Blick in den hinteren Gastraum des picnic

Der hintere Gastraum des picnic © Restaurant

Die polygonalen Bodenplatten, die Eisdielen aus den 1950 und 60er zitieren, aus italienischem Naturstein, das Olivenholz-Parkett als Blickfang-Element an der Wand, mundgeblasene Glaswaren aus Spanien, warmes und buntes Licht durch bocci-Lampen, Relieffliesen nach Gaudi und viele grüne Pflanzen. Das picnic strahlt eine geschmackvolle leichte Eleganz aus, ohne sterile Designhuberei.

Wandfliesen

Relieffliesen nach Gaudi © ganz-hamburg.de

Es ist erfrischend, einmal ein Restaurant nicht in dem langsam sehr langweilig werdenden Hippster-Industrial-Universal-Look zu sehen. Im vorderen Bereich dominiert eine große weiße elegant geschwungene Bar und hier ist der schnelle Verzehr zu Hause.

Bartresen im picnic Restaurant

Die elegant geschwungene Bar im picnic Foto: Restauran

Im hinteren Bereich des Restaurants laden rund fünfzig Plätze an verschieden großen Holztischen zum längeren Verweilen. Die Terrasse des picnic glänzt durch den Blick auf die Museumsschiffe des Sandtorhafens und auf die Elbphilharmonie. Das ganz-hamburg.de Prädikat: sehr verknusperig.

Was will man mehr? Ganz einfach, immer Sonnenschein, ein leichten warmen Wind und einen freien Platz auf der Terrasse. Dann ist das Leben ganz einfach.

picnic

Am Sandtorkai 50, 20457 Hamburg HafenCity
Tel. 040 369 458 73 – E-Mail: picnic@bianc.de
Öffnungszeiten:
Lunch und Dinner Montag bis Sonntag täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial