Tischlein deckt dich – delinski kommt nach Hamburg. Jetzt in den besten Restaurants bis zu 30% Rabatt!

Smartphone mit delinski AppBeim Essen in Hamburg bis zu 30% sparen. Die delinski App auf dem Smartphone (c) delinkski

Da freuen sich der Hamburger Foodie. Gut Essen gehen wird günstiger wenn man über delinski bucht! Ein Trick, man isst ausserhalb der Stoßzeit.

delinski, eine online Reservierungsplattform für Restaurants, die freie Tische außerhalb der Stoßzeiten in angesagten Food-Hot Spots anbietet, startet jetzt nach Erfolgen in Wien und München auch in Hamburg.

Der Clou, Hamburger Foodies können so bis zu 30 Prozent Rabatt auf die gesamte Rechnung erhalten. Doch auch für die Restaurants ist das interessant, denn sie können in wenig frequentierten Zeiten neue Gäste gewinnen und die Auslastung verbessern.

Blick vom Restaurant auf die Binnenalster
Blick auf die Binnenalster vom Se7en Oceans Foto: Restaurant

So funktioniert delinski

Das österreichische Start-up ermöglicht bereits Buchungen in mehr als 70 Hamburger Restaurants, die online oder über die delinski-App ausgewählt werden können. Im Restaurant angekommen, nennt der Gast lediglich seinen Namen und der Nachlass wird am Ende automatisch von der Rechnung abgezogen.

In der delinski-App sehen User, in welchen Restaurants noch freie Tische für die gewünschte Personenzahl verfügbar sind. In verkehrsschwachen Zeiten, beispielsweise am frühen Abend delinski Rabatte bis zu 30 Prozent auf die Gesamtrechnung. Bei gleichem Preis ist also ein Dessert, ein Glas Wein oder ein Aperitivo spielend drin. Das ganze einfach und schnell, ohne Gutscheine oder anderen Chi Chi.

Restaurant Zeik: Champions mit Röstgemüse Jus © ganz-hamburg.de

Einige gute Adressen, wie die beiden Sternerestaurants „bianc“ (HafenCity) oder das „Se7en Oceans“ in der Europapassage. im Herzen der Hansestadt. Aber auch angesagte Läden wie das„Kofookoo“ in der Rindermarkthalle,„Shiso Burger”, „Dal Fabbro“, „Tyo Tyo oder das „Zeik” in der Sierichstraße in Winterhude sind dabei.

„Ich finde delinski klasse! Der Gast hat die Möglichkeit neue Restaurants kennenzulernen und spart auch noch dabei. Wir als Gastronomen können unsere schwächeren Tage besser steuern – also eine Win-Win-Situation.”

Mario Oster (Zeik)

Über delinski

Das Unternehmen wurde 2012 gegründet. Seit Anfang 2019 kommen auch deutsche Foodies auf ihre Kosten. Insgesamt arbeitet delinski an allen fünf Standorten (Wien, Graz, Linz, Hamburg, München) mit über 600 Partner-Restaurants zusammen und vermittelte diesen allein 2018 über eine Viertelmillion Gäste.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial