Stullen – die neue Leidenschaft! Deli Reform Bloggertreffen Cafe Schmidt

DELI neue Brotzeit BloggereventChristoph Rüffer © ganz-hamburg.de

Deli Reform zeigte im Cafe Schmidt an der Großen Elbstraße wie ganz einfach tolle Stullen gebaut werden können!

Butterbrote waren mega-out. Sie galten lange Jahre als der Snack vom Oma und Opa, von Beamten mit Fahrradklammern an den Hosen und anderen obskuren Menschen, die ihr Essen in der Aluminium-Niere mit zur Arbeit nahmen.

Doch das hat sich gründlich geändert. Butterbrote und Stullen haben zuerst die Szenegastronomie und Food Blogger Community erobert und jetzt sind sie der Food Trend. Oder einfach gesagt: Stullen schmecken, das Broteschmieren macht Spaß und ganz wichtig, es ist einfach und geht schnell – ganz großes Indianerehrenwort!

DELI neue Brotzeit Bloggerevent
Butterbort mit zitrusgebeiztem Lachs, Liomonen-Créme fraiche, Meerrettich, grünem Apfel und Kräuterperlen © ganz-hamburg.de

Eine Stulle muss nicht nur belegt werden, sie braucht auch den richtigen Brotaufstrich, der den Geschmack von Brot und Belag zu einem Geschmackserlebnis verbindet. Dabei soll der Brotaufstrich zwar gut schmecken, er darf aber nicht das Brot oder den Belag übertönen. Das ist das Geheimnis.

DELI neue Brotzeit Bloggerevent
Brot von Springer Biobackwaren © ganz-hamburg.de

Kein Wunder, das Deli Reform als Spezialist für Brotaufstriche mit „Gutes aufs Brot“ auf den Snack-Trend reagiert und ins Kühlregal gebracht hat. Denn die Stulle kann mit wenigen und vor allem einfachen Handgriffen schnell in ein leckeres Butterbrot verwandelt werden.

DELI neue Brotzeit Bloggerevent
Gemüse-Expertee Marko Seibold © ganz-hamburg.de

Wie das geht zeigte Deli Reform im Cafe Schmidt an der Großen Elbstraße bei einer exklusiven Blogger- und Presseveranstaltung. Mit dabei waren ausgesprochene Butterbrot-Spezialisten wie der Hamburger Sternekoch Christoph Rüffer (Restaurant Haerlin im Fairmont Vier Jahreszeiten), dem Gemüse-Experten Marko Seibold aus Syke bei Bremen und den beiden Hamburger Brotexperten Wolfgang W. Springer und Bäckermeister André Burmester (SPRINGER BIO-BACKWERK).

DELI neue Brotzeit Bloggerevent
Brotspezialist André Burmester © ganz-hamburg.de

Gute Butterbrote sind noch Rocket-Science oder ganz großes Sterne-Koch-Kino. Gute Stullen brauchen gute Zutaten: Ein richtig handwerklich gebackenes Brot, einen hochwertigen Belag – egal ob Lachs oder Gemüse und Kräuter und einen Brotaufstrich wie DELI Gutes auf Brot, der das alles verbindet. An drei Stationen zeigten die Stullen-Experten, wie man schnell und unkompliziert eine Stulle,die zum verknuspern lecker ist, baut.

Wie einfach und gut das sein kann zeigen zwei Rezepte von Christoph Rüffer:

DELI neue Brotzeit Bloggerevent
Butterbrot mit Serranoschinken, Waldorfsalat, Feigen-Rotweinkompott und Radieschen © ganz-hamburg.de

Butterbrot mit Serranoschinken, Waldorfsalat, Feigen-Rotweinkompott und Radieschen in einer halben Stunde

  • Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Scheiben Sauerteigbrot
  • 50 g Deli Reform Gutes aufs Brot
  • 8 Scheiben Serranoschinken
  • 25 g Mayonnaise, 60 g Saure Sahne, 2 Spritzer Zitrone, 1 TL Honig
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1/2 roter Apfel, 15 g Walnusskerne, 4 Feigen, 1 grüner Apfel
  • 100 ml roter Portwein, 100 ml Rotwein, 1/2 Orange, 15 g Zucker
  • 1 Bund kleine Radieschen, 1 Schale Gartenkresse

Die Zubereitung:

Die Brotscheiben mit Deli Reform Gutes aufs Brot bestreichen und mit dem Serranoschinken belegen. Für den Waldorfsalat die Mayonnaise mit der sauren Sahne, etwas Zitronensaft und Honig verrühren. Das Viertel Sellerie schälen und in feine Streifen schneiden. Den halben Apfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden. 50 g Selleriestreifen zusammen mit den Apfelstreifen zu der Mayonnaise geben und die gehackten Walnusskerne zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Feigen schälen und würfeln.

Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Beides zusammen mit dem Portwein, Rotwein, dem Saft einer halben Orange und Zucker in einem Topf so lange köcheln bis die Flüssigkeit verdampft ist. Das Feigenkompott fein pürieren. Kleine Tupfen vom Feigenkompott zusammen mit dem Waldorfsalat auf den Serranoschinken setzen und mit kleinen halbierten Radieschen und etwas Gartenkresse garnieren.


Butterbrot mit Tomatenscheiben, Oliven- und Eigelbcreme und geflämmten kleinen Zwiebelchen in 40 Minuten

  • Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Scheiben Sauerteigbrot
  • 50 g Deli Reform Gutes aufs Brot
  • 8 bunte Tomaten, 50 g schwarze Oliven aus dem Glas
  • 1 TL Deli Reform Gutes aufs Brot
  • 1 Schalotte, 20 ml Weißwein, 1,5 g Agar Agar, 3 Eier
  • 30 g Deli Reform Gutes aufs Brot
  • 4 kleine Zwiebelchen, 2 EL Chardonnay-Essig (oder säurearmer alternativer Weißwein-Essig), einige Basilikumblättchen als Garnitur und natürlich Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

Die Brotscheiben mit 50 g Deli Reform Gutes aufs Brot bestreichen. Die bunten Tomaten in Scheiben schneiden und die Brotscheiben damit belegen.

Die schwarzen Oliven aus dem Glas abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen. Die Schalotte schälen, würfeln und in einem Topf mit einem TL Deli Reform Gutes aufs Brot anschwitzen. Die abgetropften Oliven zugeben und mitschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und 50 ml Wasser und 50 ml Olivenflüssigkeit zugeben. Für 5 Minuten langsam köcheln lassen.

Danach fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Olivencreme zusammen mit dem Agar Agar aufkochen lassen und kalt stellen. Die durchgekühlte Olivencreme in einem Mixer feincremig pürieren und kleine Tupfer auf die Tomatenscheiben spritzen. Die Eier hartkochen und abkühlen lassen. Die Eigelbe zusammen mit 30 g Deli Reform Gutes aufs Brot verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kleine Tupfer von der Eigelbcreme auf die Tomatenscheiben spritzen. Die Zwiebelchen kurz mit heißem Wasser überbrühen, danach schälen und mit einem Bunsenbrenner abflämmen (dieser Arbeitsschritt kann auch ausgelassen werden).

Die einzelnen Segmente in Chardonnay-Essig und 40 ml Wasser einlegen. Die eingelegten Zwiebelsegmente auf die Cremes legen und mit Basilikumblättchen garnieren.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial