Suppenalarm in der nordbahn am 14. November

nordbahn Zug im Bahnhof AltonaZug der nordbahn in Hamburg Altona Foto: ganz-hamburg.de

Immer Coffee to go ist langweilig – am 14. November gibt es in der nordbahn eine kostenlose leckere Alternative!

Herbst, das ist auch immer allerbeste Suppenzeit. Denn, wenn es draußen früh dunkel wird und es kühl ist, dann braucht der Mensch etwas Warmes. Ganz ehrlich immer Coffee to go trinken ist auf die Dauer etwas langweilig.

Am Mittwoch, den 14. November ist Abwechselung angesagt. Dann heißt es in der nordbahn (Linie RB 61/71 zwischen Hamburg-Altona und Elmshorn): „Ausstieg in Fahrtrichtung Ultrafrisch!“ Denn dann können die Fahrgäste dieser Linie exklusiv und kostenlos während der Fahrt Suppen probieren und ihren Coffee to go Becher einfach einmal zu Hause lassen.

Hinter der Suppen-Aktion steckt das Team des Hamburger Food-Start-Ups Frau Ultrafrisch. Es hat gemüsig-gesunde Tütensuppen wie Tomate-Rote-Beete und Kartoffel-Karotte dabei, die gleich an Bord des Zuges probiert werden können. Wer nicht nur zwischen Hamburg Altona und Elmshorn hin- und herfahren, sondern auch noch eine leckere Suppe löffeln will, der findet auf  www.nordbahn.de eine Liste, in welchen Zügen die Suppen verköstigt werden.

Janina Otto eina Hamburger Start up Unternehmerin

Janina Otto ist Frau Frau Ultrafrisch © ganz-hamburg.de

Die Hamburgerin Janina Lin Otto, Gründerin und Kopf hinter Frau Ultrafrisch, freut sich über die bevorstehende Aktion:

„Für uns ist die Kooperation mit der nordbahn eine tolle Chance, um den Fahrgästen in und um Hamburg unsere Produkte näher zu bringen. Außerdem freuen wir uns, den Menschen an einem kalten Novembertag mit einer warmen Suppe eine Freude zu machen!“

Wer auf den Geschmack gekommen ist, in Hamburg stehen bei Edeka, Denns Biomarkt und Alnatura Frau Ultrafrisch Suppen und einiges mehr im Regal.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial