Weltpremiere in Hamburg – MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER von HELBING

Launch und Weltpremiere in Hamburg. Tina Ingwersen-Matthiesen und Jörg Haustein stellén MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER vor © ganz-hamburg.de

MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER startet mit femininer Eleganz in limitierter Auflage.

Am Dienstag dieser Woche stellte Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, (geschäftsführende Gesellschafterin und Teil der BORCO-Inhaberfamilie Matthiesen) stolz als neues HELBING-Familienmitglied MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER vor.

Der Trend zu hochwertigen Craft-Spirituosen, feinen Bränden und alten Rezepturen ist ungebrochen. Aus der anfangs etwas belächelten Gin-Welle ist mittlerweile ein etablierter Markt mit vielen neuen kreativen Marken geworden.

Statt eines Gins, führt BORCO jetzt mit seiner Traditionsmarke HELBING einen feinen klaren Doppelwacholder, sozusagen die Schwester des Gin, ein.

Mit dem Launch von Margaretes feiner Doppel-Wacholder geben wir der Kategorie der Wacholder-Destillate innovative Anstöße, die vor allem Mixologen begeistern werden.
Auch eingeschworenen HELBING-Fans und Liebhabern von besonderen Spezialitäten mit regionalem Bezug wird Margaretes feiner Doppel-Wacholder viel Freude bereiten.
Unser Doppel-Wacholder zollt dem hanseatischen Lebensgefühl Tribut und ehrt eine Frau, die in turbulenten Zeiten ausgefeilten Unternehmergeist sowie Mut bewies und der Marke HELBING verhalf, sich zu der Ikone zu entwickeln, die sie heute ist,

Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen

Nun, beim Hamburger Spirituosen Spezialisten und Hersteller BORCO (Markeninhaber von HELBING, die vor dem I. Weltkrieg sogar einer der größten deutsche Spirituosenmarke war liegen, noch einige alte Rezepte im Archiv. Mit der Wiederbelegung und Neuinterpretation alter Rezepturen kennt man sich am Winsbergring dem Sitz von BORCO mittlerweile aus.

Der Launch von HELBINGs feiner Aquavit im Jahr 2015 war schöner Erfolg. Jetzt bekommt die hanseatische HELBING-Familie ein neues  Familienmitglied.

Ganz bewusst keinen trendigen Gin, sondern den guten alten Wacholder, der eigentlich aus den Regalen des Spirituosenhandels fast verschwunden war. Tina Ingwersen-Matthiesen hat gemeinsam mit dem Destillateur Jörg Haustein in gut zwei Jahren MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER entwickelt.

MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER

Das Ergebnis ist ein feiner feminin-eleganter Doppel-Wacholder, in dem ein puristisches und ehrliches Wacholder-Destillat schlägt. Im Glas überzeugt er mit einem eindeutigen, doch nicht aufdringlichen Wacholder Aroma, das sich mystisch öffnet. Kein Kracher, sondern ein sommerlicher Tag in der Heide: warme Sonne, Ruhe, Feldlerchengesang in der Luft und leichte Brise.

Seine klare und eindeutige Wacholder-Note aus frischen Wacholderbeeren, Vanille, Karamell und Zitrus ist perfekt ausbalanciert. Dabei ist der Wacholder absolut präsent und bildet ein langanhaltendes geschmackliches Zusammenspiel mit Zitrus und Vanille Aromen.

Als Shot in der Bar ist MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER erkennbar nicht in seinem Element, aber hat eine hervorragende Mixability. In Kombination mit einem Dry Tonic und auch zusätzlichen Aromaölen entfaltet er seinen vollen Geschmack.

Bei der Herstellung ging man ganz neue Wege.

Die biozertifizierte Herstellung von MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER ist besonders schonend. Basis sind Bio- Wacholderbeeren. Sie werden behutsam verarbeitet und in einem Bio-Weizen-Destillat für einige Tage eingelegt. Das so hergestellte Mazerat wird im Anschluss in einem Kupfer-Potstill in kleinen Mengen destilliert. Das daraus gewonnene Destillat lagert dann für sechs Monate in kleinen Wacholderholzfässern. Das ist durchaus eine Besonderheit in der Spirituosenwelt.

„Unsere Testläufe haben gezeigt, dass eine sechsmonatige Lagerzeit optimal ist. Die Beschaffung der Fässer war gar nicht so einfach. Wacholder ist ja kein großer Baum, deshalb die Fassgröße 30 Liter. In Serbien gibt es eine Küfer, der Wacholder verarbeiten kann.“

Jörg Haustein

Abschließend wird das gelagerte Destillat mit Bio-Weizen-Destillat zusammengeführt und filtriert. Da die Serie klein und die Flaschenform anspruchsvoll ist, werden die Flaschen per Hand abgefüllt und erhalten bei der Etikettierung eine Flaschennummer, die die Exklusivität von Margaretes Doppel-Wacholder hervorhebt.

Das neue Familienmitglied aus dem Hause HELBING wird als limitierte Edition mit einer Auflage von 10.000 Flaschen für eine UVP von 24,99€ (0,5l) ab sofort deutschlandweit im gutsortierten Spirituosenfachhandel, der Gastronomie sowie im Online erhältlich sein. Zusätzlich ergänzt diese neue Spezialität das schlagkräftige internationale Portfolio.

Drei Flaschen HELBING MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER auf Wacholderbeeren
HELBING MARGARETES FEINER DOPPELWACHOLDER © ganz-hamburg.de

Eine Hommage an eine prägende Unternehmerin

Bei der Namensfindung orientierte sich Tina Ingwersen-Matthiesen an der Tradition der Marke HELBING. Namenspatin ist Sophie Margarete Helbing. Ihr Bild ziert auch prominent das Etikett. Sie hat im 19. Jahrhundert nach dem unerwarteten Tod ihres Gatten Christoph Heinrich Helbing (Sohn des Firmengründers Johann Peter Hinrich Helbing) die Unternehmensführung der florierenden Marke übernommen.

Das in einer Zeit, in der Ehefrauen, juristisch gesehen, nicht voll geschäftsfähig waren und in besser gestellten Gesellschaftsschichten grundsätzlich auch keiner Berufstätigkeit nachgingen. Das war damals nicht nur mutig, sondern ein absolutes Novum. Sophie Margarete Helbing hat zusammen mit ihren zwei Schwiegersöhnen und ihrem ältesten Sohn die Weichen für die beispiellose Erfolgsgeschichte von HELBING, die bis heute nicht abreißt., gestellt und das Unternehmen erfolgreich weiter entwickelt.

Über den Wacholder

Der Wacholder, dem mystische Wirkungen zugeschrieben werden, gehört zu den ältesten Heilpflanzen der Menschheit und ist auch für die geistklärende Wirkung bekannt. Der Wacholder, der bis zu zehn Meter hoch werden kann, wächst in den gemäßigten Zonen auf der Nordhalbkugel. Natürliche Standorte sind Moore, Heiden, lichte Nadelmischwälder oder nährstoffarme Magerwiesen. In Deutschland steht der Wacholder, da Wildbestände sehr selten geworden sind, unter Naturschutz.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial