Anbaden – Das Kaifu läutet die Freibadesaison 2015 ein

Kaifu FreibadDas Kaifu Bad Hamburg Eimsbüttel Foto: Bäderland

Das ist Tradition: Wenn in Hamburg die Freibäder geöffnet werden, dann ist mal mehr oder weniger Sommer.

von Isabelle van Horn
Der Erste Mai ist nicht nur der Tag der Arbeit und in diesem Jahr ein gut platzierter Feiertag der das Wochenende verlängert. Für alle Hamburger Freibad-Wasserratten läutet das Kaifu Bad in Eimsbüttel die diesjährige Freibadsaison ein. Wir wollen an dieser Stelle nicht über die Qualität bzw. das Sommerwetter in Hamburg sinnieren. Ganz einfach: Ab Freitag, den 1. Mai ist Sommer, dann ist wieder unter freien Himmel im Freibad schwimmen angesagt und das Wasser ist im Gegensatz zu den auch sehr beliebten Hamburger Naturbädern auch beheizt. 

Seit vielen Jahren öffnet das Kaifu Bad als erstes Bäderland Freibad. Im Frühjahr erwachen die Freibäder aus dem Winterschlaf und werden wieder sommerfest gemacht. Kleine Winterschäden werden ausgebessert, Laub und Reisig entfernt, die Technik wird gründlich gewartet und zum Schluss werden die Becken mit Wasser gefüllt.  Auch wenn die Sonne schon intensiv scheint, aufgrund der kühlen Nächte sind die Bodentemperaturen noch ziemlich niedrig und die Temperatur des frisch eingelassenen Wassers ist etwas für kernige Old School-Schwimmer, kernige Schwimm-Fexe und andere Sportbegeisterte.

Wer im Mai schon badet und schwimmt hat den Vorteil des freien Beckens und kann wesentlich einfacher und sportlicher seine Bahnen ziehen. Gerade Triathleten, die ohnehin bei Wettkämpfen in zumeist kühleren Gewässer schwimmen, wissen das als Wettkampfvorbereitung zu schätzen. Die anderen Freibäder wird Bäderland temperatur- und wetterabhängig unverzüglich öffnen. Ganzjähriges Freiluftschwimmen im Außenbecken von Hallenbädern bieten das Bille-Bad in Bergedorf, das Bondenwald-Bad in Niendorf , das Holthusen-Bad in Eppendorf, das Kaifu in Eimsbüttel und das Parkbad in Volksdorf an. Zum Schluß eine gute Nachricht, Bäderland hat die Eintrittspreise in den Freibädern nicht erhöht. Wie im Vorjahr zahlen Erwachsene 3,00 Euro und Kinder 1,50 Euro

Mehr Informationen dazu unter www.baederland.de

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial