Sonne, Strand, Hamburg – die schönste Strände und echte Geheimtipps

So nah und fast unerreichbar – die Elbinsel Hanskalbsand

Hans Kalbsand - Elbe
Der Hanskalbsand lockt mit weiten Stränden an der Elbe © ganz-hamburg.de

Die Elbinsel Hanskalbsand liegt vis á vis vom Wedeler Yachthafen und ist ein echter Geheimtipp. Hier lockt ein feinsandiger Strand und ein flaches Ufer. Doch nur Wassersportler können die Insel, die Naturschutzgebiet ist, besuchen.

Der so gut menschenleere Strand lädt zum FFK und FKK-Baden geradezu ein.

Hanskalbsand - Elbe
Abendstimmung am Elbstrand © ganz-hamburg.de

Auf dem Hanskalbsand ist Natur pur das Programm. Die Insel ist ursprünglich und da unbewohnt, fast menschenleer. Ansonsten, alles was man auf die Insel mitbringt, sollte man auch selbst wieder entfernen, denn es gibt keine Müllabfuhr oder Reinigung.

  • Gut für: Der Hanskalb Strand ist etwas für Wassersportler vom Kajakfahrer über Ruderer bis hin zu Seglern und Sportbootfahrern. Hier fühlen sich kernige Outdoor Camper, Naturisten, Menschen die FKK Baden mögen wohl.
  • Bademöglichkeiten: Ja und sehr gut, es geht flach ins Wasser hinein. Aber Achtung: Die Elbe strömt hier kräftig und es gibt Boots- und Schiffsverkehr. Auch auf die Flutlinie sollte genau geachtet werden.
  • Das gibt es noch: 
    Viel Natur und sonst nichts! Deshalb alles mitbringen! Spaten nicht vergessen!
  • Anfahrt: 
    Ohne Boot geht nichts und wer zur Insel will, sollte sich über die Tide-Zeiten gründlich informieren.