Lücken im Bart – das kann man tun für einen dichteren Bartwuchs

Man mit Bart und SonnenbrillePhoto by Mika on Unsplash

Bärte sind voll im Trend und das nicht erst seit gestern.

Glich die flächendeckende Gesichtsbehaarung in den 70-er und 80-er Jahren eher einer Art Wildwuchs und musste Sie ein Jahrzehnt später eher dem Schnauzbart, gepaart mit glatten Wangen weichen, wird der Bart spätestens seit Mitte der 0er-Jahre wieder flächendeckend getragen.

Aber eben nicht mehr im Wildwuchs-Style, sondern wesentlich gepflegter.
Ob verwegen als 3-Tage-Bart, klassisch als Vollbart oder lässig als sog. Hipster-Bart. Wie man ihn auch trägt, der Bart ist mittlerweile zu einem regelrechten Mode-Accessoire für den Mann geworden, das gehegt und gepflegt wird.

Und so wird er gestutzt, er wird gekämmt, er wird getrimmt, er wird geölt und eingecremt.

Jeder kennt Sie – keiner will Sie haben

Was, aber wenn ebenjener Bart nicht so wächst, wie er wachsen soll? Gibt es Mittel für Bartwuchs?

Jeder Mann kennt diese fiesen Lücken im Bart, die den Look eines Bartes leider nicht vollkommen wirken lassen – um nicht zu sagen, ihn manchmal gar ungepflegt aussehen lassen.

Denn egal wie sehr ein Bart gepflegt wird, ist er lückenhaft, ist es schwer das Maximum aus ihm herauszuholen und so möchte doch niemand wirklich diese Lücken im Bart haben.


Wer kennt Sie nicht, diese Männer, die Ihren Bart wie eine zweite Haut tragen, bei denen die Gesichtsbehaarung so gleichmäßig und dicht ist, dass sie eher einem samtweichen Flanell-Teppich gleicht?!

Doch wer jetzt denkt in Sachen Bartwuchs müsse er die Dinge nehmen, wie sie kommen, der irrt. Denn es gibt tatsächlich Mittel, die Abhilfe schaffen.

Hausmittel gegen Lücken im Bart

Neben Produkten wie Joe’s Finest oder Minoxidil gibt es tatsächlich einige Hausmittel für einen dichteren Bartwuchs, die bereits jahrhundertealt sind. Eines davon ist die Anwendung von Knoblauchöl und dieses wirkt sogar.

Es wirkt, indem die Durchblutung der Gesichtshaut gefördert und die Haarfollikel gereinigt werden. Seine antibakterielle Wirkung gepaart mit einem hohen Vitamin C- und Mineralstoffgehalt in Form von Kalzium, Zink, Seelen und Schwefel können dem Bartwuchs einen wahren Boost verleihen.

Das perfekte Mittel also für den Bartwuchs?
Leider nein – denn wo Licht ist, ist auch Schatten. Denn Knoblauch im Gesicht kann gerade empfindliche Haut extrem reizen – ja sogar Verbrennungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Und fragen Sie mal Ihre Freundin, was sie von der Knoblauchfahne hält, die Sie ständig umgibt.

Mann mit Bart
Photo by Apostolos Vamvouras on Unsplash

Medizinische Mittel für einen vollen Bart

Wo der Bedarf so flächendeckend ist wie die angestrebte Gesichtsbehaarung, da ist auch eine Lösung der Pharmaindustrie nicht weit.

Auf dem Gebiet der pharmazeutischen Lösungen hat sich Minoxidil in den letzten Jahren bewährt. Ursprünglich als Mittel zur Bluthochdruck-Senkung auf den Markt gebracht, stellte man fest, dass verstärkter Haarwuchs eine “Nebenwirkung” sein kann.

Also lag die Idee nahe, dieses Mittel gezielt zur Förderung des Bartwuchses einzusetzen. Und bei einigen Nutzer scheint es zu funktionieren, kann aber laut Netdoktor, weitere unerwünschte Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder einen zu niedrigen Blutdruck verursachen.

Hinzu kommt das Minoxidil den Bartwuchs nicht nur von innen heraus stärken soll, sondern auch für verstärkte Körperbehaarung an eher unerwünschten Stellen führen kann.

Joe’s Finest – das Wundermittel für einen dichten Bart?

Eins vorweg, die perfekte Lösung gibt es nicht. Denn auch wenn man den Bartwuchs positiv beeinflussen kann, hängt am Ende des Tages noch einiges von der Genetik ab.

Aber wir können unter Garantie sagen, dass eine positive Beeinflussung des Bartwuchses definitiv möglich ist und sich Lücken im Bart minimieren lassen.

Lösungen wie Knoblauch und andere Hausmittel haben allenfalls einen Placebo Effekt.

Das Mittel Minoxidil ist recht populär, auch auf Grund billigen Einkaufspreises. Aber aufgrund der möglichen Nebenwirkungen wie Hautreizungen oder Kopfschmerzen etc. nicht unbedingt die optimale Lösung.

Da Joe’s Finest den Ansatz von natürlichen Inhaltsstoffen verfolgt, welche den lückenlosen Bartwuchs fördern, sollte jeder, der von einem vollen Bart ohne unerwünschte Nebenwirkungen träumt, Joe’s Finest eine Chance geben.
Der Hersteller ist so von seinem Produkt überzeugt das er dir dein Geld zurück gibt, wenn du nicht zufrieden bist.

Print Friendly, PDF & Email