Schöne Haut auch ohne teure Pflegeprodukte

Frau mit dunkler Haut, schwarzen HaarenPhoto by Noah Buscher on Unsplash

Das Pflegen der Haut ist das A und O, jedoch muss es nicht immer gleich teuer sein. Wir zeigen, wie das auch ohne Produkte möglich ist.

Die richtige Pflege der Haut ist besonders wichtig, doch greifen viele Menschen zu teuren Pflegeprodukten, die am Ende doch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen und sogar oft das Gegenteil erreichen. Dabei kann Hautpflege so einfach sein, denn es muss nicht immer eine Creme, Peeling oder Gesichtsmaske aus der Drogerie sein. Auch mit dem richtigen Lebensstil und einer guten Ernährungsweise kann für die Haut schon einiges getan werden, denn einige Lebensmittel gelten als das Beauty Food schlechthin.

Zu viel Pflege kann schädlich sein 

Wahrscheinlich hat jeder bereits beobachtet, dass Fast Food und viel Zucker einen schlechten Einfluss auf die Reinheit der Haut haben. Auch eine ungesunde Lebensweise durch Rauchen, viel Alkohol oder Koffein in Übermengen tragen nicht gerade zu einem makellosen Teint bei. Erwiesenermaßen entziehen Alkohol und Nikotin der Haut eine Menge Feuchtigkeit, gerade diese ist aber wichtig, um einer Hautalterung entgegenzuwirken. 

Schlecht für die Haut kann allerdings auch eine Überpflege sein. Denn hier gilt besonders: mehr ist nicht mehr. Die Haut wird irgendwann von den ganzen Cremes und Lotionen überfordert und kann ihren natürlichen Wasserhaushalt nicht mehr aufrechterhalten. Sie hört praktisch auf, sich von alleine zu befeuchten. Jedoch ist gerade die natürliche Hydration entscheidend für eine junge und straffe Haut und gilt sozusagen als das beste Pflegeprodukt, welches du verwenden kannst. Wer zu viel Pflege in Form von Cremes oder Ähnlichem anwendet, schadet seiner Haut also oft mehr, als er eigentlich möchte. 

Hautpflege dank ausgewogener Ernährung

Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, wird auch mit einem schönen Teint belohnt. Besonders Vitamine sind nicht nur wichtig für das Immunsystem, sondern auch für die Haut, erklärt uns Dannie Hansen, Gründer von www.sundt.de. Gerade Vitamin C ist ein wahres Wundermittel, wenn es um Anti-Aging geht, aber auch andere Vitamine sind sehr wichtig für die Haut sowie Gesundheit. Gerade die Entstehung von Pigmentflecken lässt sich verhindern, wenn man auf Vitamin C haltige Lebensmittel setzt. 

geöffnete Avocado auf Granit mit Kern
Foto von Lisa Fotios von Pexels

Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, sollten unbedingt auf den Speiseplan gesetzt werden, denn diese können Entzündungen der Haut schon verhindern, bevor sie sich einen Weg an die Oberfläche bahnen. Dazu gehören beispielsweise Fisch, Spinat, Nüsse und Samen sowie Avocado. 

Besonders die Avocado ist bereits als das neue Superfood bekannt. Auch auf die Haut kann sie wahre Wunder wirken und lässt diese elastisch und geschmeidig aussehen. Wer gerne kocht, sollte ab sofort auf Öle setzen, die einen große Anteil Linolsäure besitzen. Dazu zählt beispielsweise das Sonnenblumenöl. So kann der Feuchtigkeitsanteil der Haut deutlich gesteigert werden. Darüber hinaus sind neben den Vitaminen auch Mineralien wie Zink und Magnesium sehr wichtig, um ein gesundes Hautbild zu erreichen. 

Zimmer im Le Claridge
Fraser Suites Le Claridge Champs-Elysées – da wird Frau über Nacht einfach schöner
© ganz-hamburg.de

Auch andere Faktoren tragen zu einer gesunden Haut bei

Nicht nur das richtige Essen, sondern auch das innere Wohlbefinden hat einen starken Einfluss auf die Haut. Stress und Überforderung bringen häufig Pickel und Rötungen zutage. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort, dass die Haut der Spiegel der Seele ist. Alle Langschläfer können sich allerdings auch freuen, denn auch ausreichend Schlaf trägt zu einem schöneren Teint bei. Während man schläft, werden die Zellen erneuert und die Haut kann sich von dem Tag vollkommen erholen. 

Print Friendly, PDF & Email