Endlich der großen Liebe zu begegnen, das klappt nicht mit jeder Dating App

Manuell Tolle IT UnternehmerDer Gründe von Manuel Tolle (c) only one

Kennenlernen und sich verlieben das geht kaum noch ohne Dating Apps. Die junge Hamburger Dating App only one geht hier seinen ganz eigenen Weg und reduziert das Dating auf das Wesentliche.

Dating Apps sind nicht nur in jungen Altersklassen beliebt. Immer mehr über 40-Jährige setzen auf das unkomplizierte Kennenlernen per App. Schon mehr als 11% aller Deutschen haben mindestens eine Dating App auf ihrem Smartphone. Wobei, es geht nicht immer um Partnersuche. Fast die Hälfte aller Nutzer ist in einer Beziehung oder verheiratet.

Das macht eine ernstgemeinte Partnersuche nicht einfach, denn viele wollen ‚nur‘ Casual Sex. Die Folge, nach dem Prinzip ‘viel hilft viel’ sind jede Menge Multi-Chatter auf diesen Portalen unterwegs. Die Spreu vom Weizen, sprich Menschen die ernst gemeint auf der Suche sind, zu trennen ist s0 sehr schwierig.

Dating App
Die Dating App only one (c) only one

only one, die App für die ernst gemeinte Partnersuche

Auf die ernst gemeinte Partnersuche will sich die Hamburger Dating-App only one konzentrieren und eliminiert daher die Multi-Chats! Der Fokus liegt auf nur einem Match. Pro Nutzer wird nur eine Verbindung zu einem anderen Mitglied wird pro Nutzer zugelassen. Die Dating App üblichen Features, wie persönliche Voice-Grußnachrichten, die manuelle Freigabe von Bildern und die Option, sich ein verworfenes Profil mit einem Wisch wieder auf den Bildschirm zu rufen sind kostenfrei.

Bei gegenseitiger Sympathie entstehen in Dating Apps eine Verbindung und es kann direkt gechattet werden. Aber, wo Licht ist, ist Schatten: Jeder Nutzer erhält nicht nur ein, sondern beliebig viele Matches und schreibt oft vielen potenziellen Dates gleichzeitig. Die Aufmerksamkeit der Flirtwilligen ist damit meist zwei-, drei- oder divers-geteilt. Doch, wer will schon Eine(r) von Vielen sein? Hier setzt die kostenlose Dating-App an: only one reduziert das Kennenlernen von Nutzern auf eine Verbindung. Weitere Partnervorschläge werden ausgeblendet.

„Das Problem ist nicht die Einstellung der Nutzer, mit der diese an das Dating herangehen. Es ist das massive Angebot an Profilen, die für Reizüberflutung sorgen und bei vielen das ‚Vielleicht-kommt-noch-etwas-besseres‘-Syndrom auslösen“,

Manuel Tolle von only one

Inklusive: Schutz vor Dick Pics

Viele Frauen können davon ein Lied singen. Unerwünschte Inhalten und Fotos bekommt frau ungefragt. Bei der App sorgt ein  Algorithmus dafür, dass keine anstößigen Bilder (Dick Pics) die Chatschwelle passieren. Also, Frau braucht keine Sonnenbrille bei Nutzung dieser App.

Erfolgreicher Start in schwieriger Zeit

Das Hamburger Start up vermeldet seit dem Launch im Mai 2020, immerhin auf dem Höhepunkt des Corona Lockdowns mehr als 18.000 Downloads mit über 2.000 aktiven Verbindungen. Das Wachstum hält an, im Schnitt kommen wöchentlich 2.800 Nutzer hinzu.  

Die App only one auf einen Blick:

  • Nur eine Verbindung, ein Gespräch, eine Person zur selben Zeit
  • Alle Funktionen kostenlos (wie vor- & zurückswipen, Favorisieren, chatten, Bilder versenden)
  • Die eigene Stimme kann im Profil hinterlegt oder als eine „Grußkarte“ mit Voicemail, um den ersten Eindruck persönlicher zu gestalten verschickt werden.
  • Sprachnachrichten können im Chat versendet werden. ‘Der Nutzer- entscheidet, welche Bilder er empfangen möchte
  • Guter Schutz vor Scammern und Fake-Profilen: Durch das exklusive Chatten mit einem Partner und unser Verifikationstool, haben Betrüger es schwer.
  • Die Daten liegen auf deutschen Servern und werden nicht an andere Unternehmen weiterverkauft.
  • Ein Abo ist nicht notwendig, um die Richtige / den Richtigen zu finden. Aber, mit der Zusatzfunktion wird angezeigt, wer einen mag und welche potentielle Partner Interesse zeigen.

Hier gibt es Info beim welche Sternzeichen in der Erotik zueinander passen.

Print Friendly, PDF & Email