Gar nicht selten: Fremdgehen in Hamburg ist beliebt

Casual DatingCasual Dating in Hamburg Foto: ganz-hamburg.de

Seitensprünge, die geheime Lust im Verborgenen. Auch wenn Treue in der Partnerschaft ganz weit vorn steht. Vier von zehn Hamburger haben Erfahrungen im fremdgehen

von Isabelle van Horn
Treue und Liebe sind in Partnerschaften die wichtigsten Werte, das zeigen fast alle Studien zu den Themen Partnerschaft und Beziehungen. Doch obwohl gerade der Treue so viel Wert beigemessen wird, die Realität sieht ganz anders aus, vier von zehn Hamburger haben bereits Seitensprung-Erfahrungen gemacht. Fernab von moralischen Ansprüchen, Seitensprünge sind heute „normal“ in Beziehungen und üben auf die Beteiligten ihren ganz eigenen Reiz aus. Es lockt das Unbekannte, das Abenteuer, sinnliche tabulose Erfahrungen und seien wir ehrlich – es geht um Sex und Erotik. Zumeist abseits der eigenen Wohnung, in einem Hotelzimmer, einem Hide Away, auf Geschäftsreise, mit Unbekannten und auch mit Menschen aus dem engsten Freundeskreis. Gelegenheiten und Gründe gibt es viele.

Seitensprünge sind schon längst keine Männersache mehr. Einige Studien sprechen davon, dass der Anteil der Frauen die fremdgehen sogar geringfügig höher ist. Während Männer One Night Stands gegenüber wenig abgeneigt sind oder von Sex mit einer/einem Fremden träumen, tendieren Frauen zu Affären, die länger dauern und intensiver sind.

Warum gehen Hamburgerinnen fremd oder suchen ein sinnliches Abenteuer?

Heute haben Frauen Freiheiten, die noch vor 40 Jahren undenkbar waren, sie können weitgehend eigenbestimmt ihr Liebes- und Sexualleben ausleben. So wie Anne, eine sportliche Pädagogin Ende Dreißig, die ich im Elbgold am Mühlenkamp in Winterhude traf. Sie lebt seit gut acht Jahren mit ihrem Partner, einem Ingenieur, in einer festen Beziehung. Anne begann sich in der Beziehung vernachlässigt zu fühlen. Nicht das ihr Mann sich nicht mehr liebt… Aber, er wurde im Alltag unaufmerksamer, auch im Bett wurde es ruhiger und wenig Neues geschah. Ihre Wünsche und Fantasien wurden wenig befriedigt.

Fast schon ein Klassiker, auf einem Fortbildungsseminar in der Heide geschah es.

„Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich einmal so etwas machen würde. Dann hat es in meinem Kopf klick gemacht. Es war wie eine Befreiung. Ich habe wieder gespürt, dass ich begehrenswert als Frau bin und ich habe entdeckt, Lust kann man genießen und seine Phantasien dabei ausleben“ sagte sie mir. „So begann eine Affäre die fast ein Jahr andauerte.“

Unverbindliche Treffs

Auch Susan, eine vierzigjährige dunkelhaarige Logistikmanagerin aus Eimsbüttel, sucht ganz direkt Casual Datings:

Ich will meine sinnlichen Leidenschaften ausleben. Ja, ich suche erotische Dates abseits der Alltagsroutine.“ Und wie findest du sie? War meine Frage. „Natürlich gibt es in Hamburg etliche einschlägige Orte und Location wo es sehr viel ungezwungener,  lockerer und ausgefallener ist. Aber diese „Treffpunkte“ sind nicht mein Fall. Erst einmal, es muss passen, ich will Sicherheit und suche keine wahllosen Abenteuer. Ich nutze für unverbindliche Treffen in Hamburg ein Datingportal. Sie geben mir den gewissen Kick und diese Freizügigkeit möchte ich nicht mehr missen.“

Ganz anders Marc, ein 34-Jähriger Finanzmanager aus Hohenfelde mit viel Ausstrahlung, den ich in der Bar das George in St. Georg traf. Er berichtete mir:

„Ich mag zwanglose sinnliche frivole Erlebnisse mit gleichgesinnten Menschen. Seit drei Jahren besuche ich das Cheers in Barmbek gemeinsam mit einer Bekannten. Hier können wir uns ungezwungen ausleben. Für gemeinsame Clubbesuche, gern auch einmal außerhalb Hamburgs, nutze ich ein seriöse Flirtportale um eine Begleiterin zu finden. Erstaunlich, wie einfach man Gleichgesinnte findet.“

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial