Ganz gefühlvoll, der internationale Tag des Kusses 2015

Foto: ganz-hamburg.deFoto: ganz-hamburg.de

Ganz viel, ganz lang, ganz gefühlvoll in Hamburg küssen.

von Isabelle van Horn
Ich habe mit einigen Hamburgern und Hamburgerinnen über das Küssen gesprochen. Charlotte und Martin aus Ottensen tun es, die Bramfelder Maike und Stefan sowieso, auch in Winterhude sind Katharina und Viola dabei, Tobias und Alexander aus St. Georg schon länger. Ihr gemeinsamer Nenner, sie alle begehen den Tag des Kusses am 6. Juli mit einen ganz besonders langen, zärtlichen und intensiven Kuss.

Auf der ganzen Welt zeigt der Kuss Ehrerbietung, Freundschaft und wenn er leidenschaftlich ist, sich die Lippen berühren, dann drückt der Kuss Liebe und Zuneigung aus. Im westlichen Kulturkreis ist der öffentliche Kuss seit Jahren nicht mehr tabuisiert. In vielen anderen Ländern ist öffentliches Küssen teilweise eine Straftat. Hier schon einmal eine kleine Warnung: Der längste Kuss der Welt dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden und fand am 6. Juli 2007  statt. Ob so lange küssen wirklich schön ist? Hmm, ich habe da so meine Zweifel.

Warum ist Küssen so wunderbar?

Der Grund ist einfach, denn unsere Lippen sind gut hundert Mal empfindlicher als die Fingerkuppen. Männer küssen zumeist eher zielorientiert. Simpel gesagt: Mann will mit Kuss linear zum Sex überleiten, da fehlen dann nur die berühmten „schnellen Griffe und andere kleine Grapschigkeiten“. Nun, davor ist jedoch Frau, denn wir überprüfen gern mit dem Kuss den Status unserer Beziehung, liebt er mich noch und ist die Beziehung noch in Ordnung? Kaum ein männliches Wesen käme auf so eine nahe liegende Idee. Während Frau beim Küssen fast immer die Augen schließt, scannen vier von zehn Männern die Umgebung weiter ab. Es könnte ja schließlich irgendwo ein Unhold oder Bösewicht auftauchen, denken sie wohl. Das sind wohl auch Überbleibsel aus Steinzeit.

Küssen tut nicht nur der Liebe und Partnerschaft gut. Gerade intensive Zungenküsse bekämpfen Frustrationen, bauen Ängste ab und helfen gegen depressive Zustände. In unserem Körper werfen Küsse ein Kraftwerk an: Der Pulsschlag beschleunigt sich, die Durchblutung wird angeregt und der Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt. Die Bauchspeicheldrüse verstärkt die Insulinproduktion, die Nebenniere schüttet mehr Adrenalin aus. Neuropeptiden, die Kortisol (ein negatives Stress-Hormon) bekämpfen, werden freigesetzt und das sorgen für gute Laune. Etliche Studien haben festgestellt, Partner, die sich öfters und intensiver küssen, sind einfach zufriedener und fühlen sich allgemein wohler. Ein weiterer schöner Nebeneffekt, geküsste Mitmenschen sind weniger aggressiv und resistenter gegen Stresseinflüsse. Kein Wunder die Endorphine, die beim Küssen ausgeschüttet werden, sorgen einfach dafür, dass wir uns gut fühlen.

An welchen Orten küssen sich Hamburger besonders gern?

Wo küssen sich Hamburger am liebsten? Ganz klar, auf Bahnhöfen, am Flughafen, im Lift oder im Auto auf Parkplätzen gehören Küsse einfach dazu. Favorit in Hamburg sind natürlich die eigenen vier Wände. Der große Vorteil, bei einem Kuss muss es ja nicht unbedingt bleiben, denn gerade der Zungenkuss ist fast immer der erste Akkord im Liebesspiel. Wenn Frau den Mann richtig zu küssen weiß, nicht nur so ein Schmatzer auf den Mund oder die Wange, dann wird bei ihm die Testosteronproduktion angeregt. Bei ihr steigert sich derweil die Östrogenproduktion. Kein Wunder, dass dann das Blut rauscht und Lust auf ein sinnliches Mehr entsteht.

Frenchkiss Strawberry Foto: JOYDIVISION

Frenchkiss Strawberry Foto: JOYDIVISION

Auch wenn Bücher wie 50 Shades of Gray etwas anderes suggerieren. Ganz oben in vielen Hamburger Schlafzimmern stehen die oralen zärtlichen Liebesspielvarianten. Noch fantasievoller wird es für beide mit dem Gleitgel Frenchkiss. Um den Partner zu verwöhnen, einfach das fruchtige Gel auf intime Stellen auftragen und schon steht dem oralen Genuss mit neuen Geschmacksvarianten nichts mehr im Wege. Französisch-Liebhaber genießen dank Lebensmittelqualität gerne den aufregend-fruchtigen Geschmack erogener Körperzonen. Laut JOYDIVISION, dem Herstellen, sollen das auch Kondome gut vertragen.  Auswahl ist Trumpf, das Oralsex-Gleitgel Frenchkiss gibt mit erotisch-sinnlichem Erdbeer-, Himbeer oder Lemonaroma.

Frenchkiss-Gewinnspiel und Verlosung auf ganz-hamburg.de

Zum Tag des Kusses verlost ganz-hamburg.de gemeinsam mit Frenchkiss von JOYDIVISION fünf Frenchkiss-Sets für mehr sinnlich-erotische Abwechselung zu zweit. Wer gewinnen möchte, sendet bitte eine Mail mit den Stichwort: Frenchkiss an win.win@ganz-hamburg.de. Die Gewinner erhalten ihren Gewinn direkt von JOYDIVISION, deshalb muss eine Versandadresse bitte angegeben werden! Der Rechts- und Linksweg ist bei dem Gewinnspiel wie immer ausgeschlossen, das Mindestalter bei der Teilnahme beträgt 18 Jahre. Einsendeschluss für das Frenchkiss-Gewinnspiel ist Dienstag, der 30.016.2015 um 12.00 Uhr.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial