Wie Sie sich auf ein Treffen mit jemandem vorbereiten, den Sie online kennengelernt haben?

Paar beim Dating hält Hände über KreuzFoto von Marina Abrosimova auf pexels.com

Sie haben jemanden online kennengelernt und eine Verabredung in Ihrem Kalender stehen. Wenn Sie dies lesen, sind Sie wahrscheinlich ein wenig nervös, weil Sie die Person zum ersten Mal persönlich treffen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Veteran in Sachen Dating-Apps oder -Websites sind oder ob Sie sich zum ersten Mal in die Welt des Online-Datings wagen: Sie haben Schmetterlinge im Bauch. Und das ist völlig normal.

Wir alle werden vor einem Date nervös, und der digitale Aspekt, wie Sie diesen Mann/diese Frau kennengelernt haben, kann die Nerven zusätzlich strapazieren. Das Unbekannte ist immer ein wenig beängstigend.

Wenn Sie ängstlich sind, könnte das daran liegen, dass Sie generell nicht sehr “gut” bei Dates sind.  Oder es könnte daran liegen, dass Sie nicht sicher sind, ob die Etikette und das Protokoll anders sind, wenn Sie den Kontakt virtuell hergestellt haben, anstatt sich persönlich zu treffen.

Aber keine Sorge. Nur weil Sie jemanden online kennengelernt haben, heißt das nicht, dass Sie sich über ein persönliches Treffen aufregen müssen.

Verabredungen sollten Spaß machen und keine lästige Pflicht oder etwas sein, das Sie mit Angst erfüllt. Sie sollten Schmetterlinge im Bauch haben, aber keine ganzen Schwärme davon. Lassen Sie ihr Sexspielzeug lieber zuhause und los.

Lesen Sie sich diese einfachen Tipps durch, damit ein erstes Date mit jemandem, den Sie online kennengelernt haben, so reibungslos wie möglich verläuft.

1. Bauen Sie schnell einen Offline Kontakt auf

Verbringen Sie nicht Wochen damit, mit jemandem online zu chatten, bevor Sie sich mit ihm persönlich treffen. Es sei denn, es gibt praktische Gründe, warum dies die einzige Möglichkeit ist.

2. Schöpfen Sie nicht alle Gesprächsthemen aus, bevor Sie sich treffen

Ein großer Fehler, den manche Menschen beim Online-Dating machen, ist, dass sie lange, ausführliche Gespräche über die App oder per Text führen. Sie decken eine große Menge an Gesprächsthemen ab, stellen dann aber fest, dass es nicht mehr viel zu besprechen gibt, wenn sie sich schließlich treffen.

3. Führen Sie die Online-Gespräche offline

Das Wichtigste ist, dass Sie Gespräche online beginnen und dann weiter ins Detail gehen, wenn Sie im wirklichen Leben zusammen sind. Auf diese Weise können Sie einige der Unannehmlichkeiten vermeiden, die entstehen, wenn Sie nicht wissen, was Sie zu jemandem sagen sollen. Sie werden einige Themen aufgreifen können und das kann helfen, das Eis in den ersten Minuten zu brechen.

4. Schränken Sie Ihre Erwartungen ein

Wenn Sie ein paar Fotos von jemandem gesehen und mit ihm online gechattet haben, kann es leicht sein, dass Sie sich ein Bild von dieser Person im Kopf machen. Aber was Sie online sehen und lesen, lässt sich nicht immer auf die reale Welt übertragen. Fotos zeigen uns häufig im besten Licht oder sind mit einem Bildbearbeitungsprogramm optimiert worden. Vor allem, projezieren Sie nicht ihre Wünsche in das Gegenüber. Manchmal stellt sich heraus, dass der Funke, den Sie zu spüren glaubten, nicht wirklich existiert.

5. Treffen Sie sich in Ihrem eigenen Revier

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit jemandem treffen, warum schlagen Sie nicht selbst einen Ort vor, anstatt es dem anderen zu überlassen?

Entscheiden Sie sich für einen Ort, an dem Sie schon einmal waren und sich zu Hause und einfach gut fühlen. Auf diese Weise kennen Sie sich aus und fühlen sich wohler. Wichtig dabei, der Ort sollte nicht polarisierend sein. Vor allem sollte der Ort nicht zu lebhaft oder zu hektisch sein. Aber auch das Gegenteil, ein zu stiller Ort ist nicht optimal. Wichtig ist ebenfalls die Erreichbarkeit. Ein Treffpunkt sollte leicht erreichbar sein und keine Seite sollten eine zu lange oder komplizierte Anreise haben.

Wenn Sie kleine, scheinbar unbedeutende Dinge wissen, wie z.B. was Sie von der Speisekarte bestellen möchten oder wo sich die Toiletten befinden, dann hilft es, das eigene Selbstvertrauen zu stärken. So werden sie sich nicht unwohl sonder sicher fühlen.

Print Friendly, PDF & Email