Kinderunfälle vermeiden – sicher durch den Herbst und Winter kommen

Altonaer KinderkrankenhausAltonaer Kinderkrankenhaus (AKK) Hamburg Altona Foto: Krankenhaus

Das Altonaer Kinderkrankenhaus gibt Tipps zur Unfallvermeidung 

Jetzt hat der metrologische Herbst begonnen. Die Zeit des Herbstlaubes bricht an, die Tage werden kürzer und bald fallen die Blätter. Wenn der Winter Einzug hält kommen mit ihm die tückischen Gefahren. Nasse Gehwege, Glatteis und vermeintlich zugefrorene Seen – die Liste der potentiellen Unfallquellen ist lang und Stürze sowie Ausrutscher sind programmiert.

Besonders Kinder unterschätzen mitunter die Gefahren, wenn Sie beim Spielen im Freien auf dem Klettergerüst ausrutschen… Dann heißt es Ruhe bewahren, trösten und erste Hilfe leisten. Doch in so einer Stresssituation fällt es gerade Eltern oder älteren Geschwistern nicht immer leicht, genau diese Mechanismen abzurufen und bedacht mit der Situation umzugehen. Viele wissen auch gar nicht, wie sie sich in solchen Momenten richtig verhalten.

Das Altonaer Kinderkrankenhaus (AKK) in Hamburg lädt daher im Rahmen der Altonaer Gesundheitsgespräche zu dem Informationsabend „Erste Hilfe und Unfallvermeidung bei Kindern im Winter“ am Mittwoch, den 6. September 2017 von 19.00 bis 21.00 Uhr im Altonaer Kinderkrankenhaus (AKK),

Als Referenten der gemeinsamen kostenfreien Veranstaltung des Gesundheitsamtes Altona, KISS Hamburg und des Altonaer Kinderkrankenhauses, werden Prof. Dr. med. Philippe Stock (Pädiater) sowie PD Dr. med. Dirk Sommerfeldt (Unfallchirurg) vom Altonaer Kinderkrankenhaus Rede und Antwort stehen und alle wichtigen Tipps vermitteln, damit Kinder gut geschützt durch die kalte Jahreszeit kommen.

Adresse:
Altonaer Kinderkrankenhaus, Bleickenallee 38, 22763 Hamburg (2. OG / Donnersaal)
www. kinderkrankenhaus.net

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial