Kinderwunschbehandlung in Polen bei hohem Niveau zu moderaten Preisen

SchwangerschaftSchwangerschaft Photo by Bich Ngoc Le on Unsplash CC0 License

Jedes fünfte Deutsche Paar ist mit Unfruchtbarkeit konfrontiert. Eine Kinderwunschbehandlung ist da eine Lösung

Das Hamburger Paar Johanna* und Martin* wünscht sich ein Kind, zumal für die 39-jährige Johanna die biologische Uhr tickt.

„Wir haben seit gut sechs Jahren schon versucht ein Kind zu bekommen. Das war viel Stress und Fakt ist leider, es hat nicht geklappt. Dazu kam, uns hat das Jugendamt schnell klar gemacht, dass wir für eine Adaption nicht infrage kommen,“ so Johanna.

Damit steht das Hamburger Paar nicht allein. Fast jedes fünfte Paar in Deutschland kämpft mit der Unfruchtbarkeit. Meist beginnt es relativ harmlos mit Sex nach Plan, der aber nicht von einer Schwangerschaft gekrönt wird. Früher oder später finden sich dann die Paare in einer Kinderwunschpraxis ein. Das aber leider mit steigender Tendenz. Medizinische Experten gehen von einer Zunahme der Unfruchtbarkeit aus.

Doch heute kann die Medizin einiges tun, damit eine Frau schwanger wird. Der Wer zur Schwangerschaft via künstliche Befruchtung (IVF) geht nicht „mal eben“ oder „zack-zack“. IVF ist medizinisch aufwändig, erfordert neben hoher Sorgfalt auch viel Erfahrung seitens der Klinik. Leider ist eine IVF Behandlung in Deutschland teuer. Nicht jedes Paar kann oder will die hohen Deutschen Behandlungskosten bei einer künstlichen Befruchtung tragen.

„Wir haben uns gerade auch mit Blick auf ein zukünftiges Kind eine geräumige Eigentumswohnung gekauft. Durch die Preisexplosion im Hamburger Immobilienmarkt, ist unser Budget fast gesprengt worden. Die Wohnung wurde erheblich teurer als wir es vor dem Kauf geplant haben. In vitro Polen  hat sich da als kostengünstige und seriöse Alternative für die Kinderwunschbehandlung angeboten,“ ergänzt Johanna.

Viele Paare suchen ihr Kinderglück in Polen

Gerade weil künstliche Befruchtung in Deutschland so teuer ist, entscheiden sich deutsche Paare zunehmend für eine in vitro Behandlung in einer Kinderwunschklinik bei unserem östlichen Nachbarn Polen.

Die Gründe hierfür sind einfach und durchaus nachvollziehbar. Die Polnische Gesetzgebung ist recht liberal. Die Preise sind wesentlich moderater als in Deutschland. Eine Behandlung zur künstlichen Befruchtung ist unkompliziert. Gerade bei den spezialisierten Anbietern gibt keine lange Wartelisten. Die hohe Erfahrung und Spezialisierung ist eine Grundlage für einen überdurchschnittlichen Behandlungserfolg. Doch eine Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht.

Spezialisierte Kinderwunschkliniken, wie z.B. die InviMed Kliniken in Warschau, Breslau, Gdingen (bei Danzig), Kattowitz und Posen gehören zum schwedischen Medizinkonzern Medicover. Einem der großen privaten Gesundheitsdienstleister in Europa, der in 14 Ländern rund 2.500 Ärzte beschäftigt.

Jede Patientin erhält eine ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene, individuelle Versorgung um ihr bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches zu helfen. Ein paar Einschränkungen gibt es allerdings auch, laut Polnischem Gesetz können Alleinstehende Frauen und Frauen, die älter als 45 Jahre sind, leider nicht behandelt werden. 

*Namen geändert

 Titelfoto: Bich Ngoc Le

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial