Ein allgemeines Problem: Was tun gegen Rückenschmerzen?

Frau mit RückschmerzenSymbolbild Rückenschmerzen Photo by Sasun Bughdaryan on Unsplash

Insbesondere durch die Corona-Pandemie, die mittlerweile seit gut zwei Jahren unser Leben bestimmt und die damit verbundenen Maßnahmen, arbeiten immer mehr Menschen zu Hause im Homeoffice. Dabei ist Schreibtischarbeit natürlich der wahrscheinlich einzige Weg, Arbeit zu verrichten, sodass man mehr oder weniger den ganzen Tag auf einem Stuhl am Schreibtisch sitzt. Aus diesem Grund ist derzeit ganz klar über Designer Büromöbel und die damit einhergehenden Veränderungen im Büro nachzudenken. Ein ,,Bürodrehstuhl ergonomisch” wäre beispielsweise keine schlechte Idee, die Arbeit zu erleichtern.

Auch bereits vor der Pandemie arbeiteten schon viele Menschen im Büro, aber auch zu Hause. Meist sitzen sie so lange am Computer, sodass nicht nur die Augen, sondern auch der Rücken nach einem langen, mindesten achtstündigen Arbeitstag weh tun. Das ist leider zur Realität geworden und auch die Tendenz dahingehend ist immer größer. Mit all den Vorteilen, welche die Büroarbeit bringt, für den menschlichen Körper ist sie in vielerlei Hinsicht schädlich.

Photo by Joyce McCown on Unsplash

Aber was kann man tun, um den Rücken zu entlasten?

Wir sind uns einig. Es kann nicht sein, dass ein Großteil der Arbeitnehmer mit Rückenproblemen durchs Leben geht. Mittlerweile gibt es sogar schon Firmen, die Sportstunden mit einem Trainer oder einer Trainerin auf der Arbeit anbieten, einfach darum, um die Krankheitstage und somit die Ausfälle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten. Und tatsächlich, anscheinend zeigen diese Programme ihre Wirkung, zumindest bekommt man das so gesagt.

Egal wie man es sieht, es ist nie schlecht, sich körperlich zu betätigen, weswegen es natürlich Sinn macht, dem Arbeitnehmer möglicherweise das Abonnement fürs Fitnessstudio zu bezahlen, damit er sich dahingehend bestärkt fühlt, nach der Arbeit noch ein wenig Zeit mit Sport zu verbringen. Schließlich ist es nützlich für die Gesundheit. Auch kleine Bewegungspause inmitten des Arbeitstages mit ein- bis zweiminütigen Übungen wirken sich sowohl positiv auf das Gemüt als auch auf den Rücken aus.

Weißer Schreibtischstuhl mit Montior und Schreibtisch im Homeoffice
Schreibtischstuhl im Home Office Photo by Morgan on Unsplash

Doch welche Möglichkeiten gibt es, präventiv den Rückenschmerzen zu begegnen?

Präventiv im allgemeinen Sinne bedeutet, dass man ein Problem löst, bevor es überhaupt erst entsteht. So ist es auch mit den Rückenschmerzen. Und da wie schon erwähnt immer mehr Menschen viel Zeit am Schreibtisch verbringen, macht es sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer zu Hause Sinn, sich bestimmte Designer Büromöbel anzuschaffen.

Als erstes in das Gedächtnis kommt da natürlich der ,,Bürodrehstuhl ergonomisch”, der durch seine Form den Rücken stark entlastet. Ebenfalls eignet er sich dahingehend, das man sich von einem Bürotisch zum anderen drehen kann. Insbesondere wenn man in einem Großraumbüro arbeitet, bringt diese Ausrichtung viele Vorteile mit sich. Man kann sich einfach schnell und bequem zum Kollegen oder zur Kollegin drehen.

Ergonomischer Bürodrehstil von Havic (c) Havic

Bei Havic ist dieser besagte ,,Bürodrehstuhl ergonomisch” zu einem guten Preis erhältlich. Die Firma zeichnet sich dadurch aus, dass sie seit Jahren qualitativ hochwertige Produkte vermarktet und mittlerweile einer der Marktführer im Bereich Designer Büromöbel.

Bewegung hilft natürlich auch. In der Mittagspause einen Spaziergang machen, statt des Liftes die Treppen benutzen und immer einmal wieder zwischendurch am Schreibtisch aufstehen und ein paar Schritte gehen.

Gibt es auch einen ergonomischen Schreibtisch?

Selbstverständlich. Zum ,,Bürodrehstuhl ergonomisch” passt natürlich ebenso ein ergonomischer Bürotisch. Auch dieser kann bei havic in verschiedenen Varianten erworben werden.

Bei der Auswahl der Designer Büromöbel sollte sich definitiv Zeit genommen werden. Die Folgen, die damit einhergehen, wenn man mit chronischen Rückenschmerzen leben muss, sind einfach zu negativ. Es macht dementsprechend Sinn, sich auch dahingehend beraten zu lassen, um die beste Auswahl zu treffen. Auch ein Büro kann ganz individuell und nach den eigenen Wünschen zusammengestellt werden.

Mit einem ergonomischen Bürodrehstuhl wird die Arbeit zu einer echt angenehmen Sache. Ganz egal ob von zu Hause aus oder im Büro, es macht einfach mehr Spaß, wenn man keine Rückenschmerzen hat.

Print Friendly, PDF & Email