Der aktuelle Hamburger Corona Newsticker – Alles über den Covid-19 Lockdown

Hamburger Corona-Newsticker für die Corona-Woche 16/2020

Anzahl der Corona-Neuerkrankungen wohl Wochenend-bedingt gering

19. April 2020 – 13.36 Uhr
Am Samstag wurden nur 50 neue Covid-19 Erkrankungen in Hamburg gezählt. Die Corona-Fälle haben sich damit auf 4.347 erhöht. Im Krankenhaus werden 232, auf der Intensivstation 76, Patienten behandelt. Mittlerweile sind 79 Menschen an den Folgen der Corona-Infektion verstorben.

Darunter auch ein 80-jähriger Krebspatient vom UKE, der an den Folgen einer fortgeschrittenen, bösartigen Blutkrebserkrankung und Covid 19 verstarb.

Corona-Neuinfektionen weiter knapp dreistellig

18. April 2020 – 14:39 Uhr
Erneut war der Anstieg mit 102 Corona-Neuerkrankungen am Freitag dreistellig. Insgesamt gibt es jetzt 4.207 Covid 19-Fälle in Hamburg. Im Krankenhaus werden 251 Menschen, auf der Intensivstation 79 Patienten, behandelt.

Neben rund 2.400 Menschen die genesen sind, sind insgesamt 74 Tote (90 beim Robert-Koch-Institut) zu beklagen.

Corona-Neuerkrankungen wieder dreistellig in Hamburg

17. April 2020 – 14:06 Uhr
Leider ist es zur teilweise erwarteten Trendumkehr gekommen. Am Donnerstag zählt die Gesundheitsbehörde 131 Neuinfektionen. Die Gesamtzahl stieg damit auf 4.195 Fälle.

Im Krankenhaus werden 252 Menschen, davon 80 auf der Intensivstation, behandelt. Die Zahl der Todesfälle hat sich auf 70 erhöht. Das Robert Koch-Institut (RKI) zählt 84 Todesopfer nach einer anderen Systematik. In Hamburg werden alle Todesfälle mit Corona-Infektion durch das Institut für Rechtsmedizin begutachtet.

Die Anzahl der geheilten Patienten wird von der Gesundheitsbehörde mit etwa 1.900 und dem RKI mit 2.300 Menschen angegeben.

Kündigt sich eine Entwarnung bei den Corona-Neuinfektionen an?

16. April 2020 – 15:06 Uhr
Wieder ist die Zahl der Corona Neuinfektionen mit 86 neuen Fällen seit Mittwoch erneut zweistellig. Damit steigt die Zahl auf 4.064 Infektionen. In den Krankenhäusern werden 251 Patienten, davon 80 auf der Intensivstation, behandelt. Seit einer Woche ist ein stabile Covid 19-Fallzahl zu vermelden.

Die Zahl der Verstorbenen hat sich 65 Tote erhöht. Dabei zählt die Die Zahl Gesundheitsbehörde nur Tote, bei denen der Covid-19 Virus die tatsächliche Todesursache ist. Demgegenüber kommt das Robert-Koch-Institut (RKI), das alle Todesfälle zählt, für Hamburg auf 80 Verstorbene. Der starke Anstieg um 15 Tote wird mit einem Meldeverzug des RKI wegen der Osterfeiertage erklärt.

Neuinfektionen weiter zum Glück nur zweistellig

15. April 2020 – 15:01 Uhr
Heute am Mittwoch ist die Zahl der 58 Neuinfektionen in Hamburg auf insgesamt 3.978 Corona-Fälle gestiegen. Stationär werden 267 Infizierte, davon 84 auf der Intensivstation, behandelt. Die Zahl der Corona-Toten wird von der Gesundheitsbehörde mit 61 angegeben.

Die Zahl der bestätigten Corona-Todesfälle steigt auf 61. Aktuell werden 267 Infizierte im Krankenhaus behandelt, 84 davon liegen auf der Intensivstation. Die Zahl der Intensivpatienten bleibe damit seit einer Woche stabil.

Auf Basis einer Meldung der BILD soll die Kontaktsperre bis zum 03. Mai 2020 verlängert werden. Als Lockerung für den Einzelhandel dürfen Geschäfte bis zu 800 m² Fläche bereits ab dem 20. April wieder öffnen.

Die 40 Corona-Fälle (20 Patienten und 20 Mitarbeiter) auf UKE-Krebsstationen sollen laut eines Berichtes der SPIEGELS auf eine Reinigungskraft zurückgehen. Das ist allerdings noch nicht offiziell bestätigt. Seit der Relotius-Affäre ist bekannt, dass der SPIEGEL auch leider Meldungen verfälscht hat.

Corona-Neuerkrankungen – nur Entwarnung wegen der Osterfeiertage?

14. April 2020 – 13:13 Uhr
Am Dienstag vermeldet die Gesundheitsbehörde nur 38 Corona-Neuinfektionen. Damit erhöht sich die Fallzahl auf 3.925 erkrankte. In stationärer Behandlung befinden sich 262 Patienten. Auf den Intensivstationen befinden sind 83 Personen. An Corona sind zusätzlich zwei Personen verstorben.

Allerdings, die Gesundheitssenatorin geht davon aus, dass durch die Osterfeiertage aufgrund geringerer Anzahl durchgeführter Test die Quote so niedrig ist. Entwarnung herrscht auch beim Belegungsstand. Von den rund 700 Intensivbetten sind 250 Betten nicht belegt. Wobei diese Zahl ständig schwankt.

Hamburger weit überwiegend diszipliniert

14. April 2020 – 05:46 Uhr
Das Wetter über Ostern hätte in Hamburg nicht viel besser sein können und lud zu Outdoor-Aktivitäten geradezu ein. Insgesamt hat die Hamburger Polizei ca. 1.000 Verstöße gegen die Corona-Vorschriften verzeichnen können. Es waren vor allem junge Menschen, die die gegen die Mindestabstand von anderthalb Metern verstießen.

Laut Hamburger Polizei hat sich der Großteil der Corona-Sünder einsichtig verhalten. Diskussionen waren eher die Ausnahme.

Zahl der an Corona-Neuerkrankten flacht sich ab

13. April 2020 – 14:02 Uhr
Auch am Montag ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen erneut mit 70 Fällen wieder zweistellig. Damit hat sich seit drei Tagen die Kurve deutlich abgeflacht.

Insgesamt gibt es jetzt 3.997 Fälle. In Krankenhäusern liegen 259 Erkrankte, dovon werden 84 auf der Intensivstation betreut. An Corona sind aktuell 56 Hamburger verstorben.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de