Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz mit Corona-Schnelltest einer Hamburger Firma

Patrick Hofmann GeschäftsführerDNA4GOOD-Gründer und -Geschäftsführer Patrick Hofmann (c) DNA4GOOD

Neu: DNA4GOOD aus Hamburg bietet einfache und preiswerte Corona-Schnelltests an.

Corona-Schnelltests ersetzen keine Hygiene-Maßnahmen und sind kein Schutz vor Infektionen. Doch sie helfen durch Früherkennung das Risiko von Ansteckungen zu senken.

Aktuell wurde in Hamburg der Indexwert: 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten und es greifen schärfere Hygiene-Regeln. Damit ist auch das Risiko von Infektionen gestiegen.

Gerade im Gesundheitsbereich und in Pflegeheimen ist der Schutz von Patienten, Bewohnern und dem Personal besonders wichtig. Das Hamburger Unternehmen DNA4GOOD bietet diese sogenannten Antigen-Schnelltests speziell für Firmen an, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich schützen und das Risiko hoher Ausfallzeiten oder einer möglichen Betriebsschließung minimieren wollen.

Der aktuelle Stand ist, dass man davon ausgeht, dass die COVID-19-Infektionszahlen bei nasskalter Witterung und dem vermehrten Aufenthalt in geschlossenen Räumen steigen wird. Doch, ist es simple harmlose Erkältung oder ein Symptom von COVID-19? Wer den Weg über den Arzt oder ein Labor wählt, wartet meist mehrere Tage auf das Ergebnis und ist bis dahin „lahmgelegt“.

DNA4GOOD nutzt die Schnelltests, die innerhalb von nur 5-15 Minuten Klarheit schaffen, um mögliche Corona-Infektionen zu erkennen. Die Kosten von ca. 30 Euro pro Schnelltest beinhalten ein Fullservice-Paket aus hochwertigen Schnelltests, die medizinische Schulung der betrieblichen Anwender sowie ein maßgeschneidertes Testkonzept. Die Kosten liegen weit unter einem PCR-Labortest (60-120 Euro).

„Einige Firmen testen ihre Belegschaft nur bei Verdacht, andere regelmäßig stichpunktartig oder flächendeckend. Und es gibt sogar Unternehmen, die nur diejenigen ins Gebäude lassen, die an der Tür negativ getestet wurden.“

Patrick Hofmann, DNA4GOOD-Gründer

Das Hamburger Unternehmen beliefert u.a. systemrelevante Unternehmen aus den Bereichen Fertigung, Logistik und Transport. Auch für Events und Touristik sind die Schnelltests interessant.

Der Antigen-Schnelltest funktioniert einfach

Mithilfe eines Minitupfers wird ein Abstrich im Nasenrachenraum genommen. Im Anschluss wird das Wattestäbchen in eine Testflüssigkeit getaucht, die dann wiederum auf einen Teststreifen gegeben wird. Das Ergebnis kann in 5-15 Minuten abgelesen werden.

Der Antigen-Schnelltest ist vorrangig für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen vorgesehen, die über das medizinische Fachpersonal verfügen. Andere Unternehmen müssen sich für eine professionelle Anwendung, dafür gibt es einen speziellen eLearning-Kurs, schulen lassen.

Mehr Infos hier: www.dna4good.com

Print Friendly, PDF & Email