Neuer Chefarzt im Krankenhaus Tabea

PD Dr. mde. Oliver NieggemeyePD Dr. mde. Oliver Nieggemeyer neuer Chefarzt im Krankenhaus Tabea (c) Guido Kollmeier-www.blende4.de

PD Dr. med. Oliver Niggemeyer tritt in das chefärztliche Leitungsteam des Krankenhaus Tabea ein.

Das Krankenhaus Tabea hat mit PD Dr. med. Oliver Niggemeyer einen neuen Chefarzt im Zentrum für Orthopädische Chirurgie. Seit Januar 2021 ist Oliver Niggemeyer neben Dr. med. Jan-Hauke Jens und Dr. med. Christian Friesecke chefärztlicher Leiter der Abteilung für Endoprothetik und Gelenkchirurgie der Klinik in Hamburg-Blankenese.

Der erfahrene Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie kommt vom Asklepios Westklinikum Hamburg ist auf die Implantation künstlicher Gelenke spezialisiert.

Besonders überzeugt von einem Wechsel ins Tabea hat den 52-jährigen Mediziner das Konzept, dass Patienten von mehreren Spezialisten interdisziplinär behandelt werden und stets im fachlichen Austausch zueinander stehen. Das kommt eine hochmoderne Ausstattung, die innovative Infrastruktur und der ganzheitliche Behandlungsansatz, wie z.B. im Zentrum für Bewegungsschmerz, in der Hamburger Spezialklinik.

Im Tabea erwarten ihn bereits vier renommierte Spezialisten der orthopädischen Chirurgie, die das Krankenhaus mit über 1.000 Versorgungen im Gelenkersatz zum größten Versorger im Hamburger Westen etabliert haben.

Gestärkt wird das Team um den zukünftigen Chefarzt neben Dr. Jan-Hauke Jens und Dr. Christian Friesecke außerdem von einer der wenigen Senior-Operateurinnen der Endoprothetik Dr. Verena Hilgen und Dr. Florian Westphal.

Print Friendly, PDF & Email