Stressreduzierung im Büroalltag mit SKEPP

Coworking OfficeCoworking Office in Hamburg in der Otto Group © ganz-hamburg.de

Hamburg ist schon traditionell eine Bürostadt. Hier in den Kontorhäusern der City standen schon immer viele Schreibtische. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Büros kennen das Gefühl. Stetig steigende Anforderungen und weniger Zeit für die Bearbeitung komplexer Sachverhalten sorgen im täglichen Arbeitsleben des Büros für ein hohes Stresslevel. Ergänzend dazu sorgt die ständige Erreichbarkeit für eine hohe Belastung.

In dem folgenden Artikel zeigen wir Möglichkeiten auf, um den Stress zu reduzieren und eine produktive und harmonische Büroatmosphäre zu generieren.

Hilfreiche Tipps für eine stressfreien Büroalltag:

1. Eine gesunde Körperhaltung

Durch die sitzende Tätigkeit an nicht ausreichend ergonomischen Arbeitsplätzen entsteht für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Büros eine ungesunde Haltung. Dabei ist die Auswahl den richtigen Büromöbel entscheidend. Mit höhenverstellbaren Schreibtischen und ergonomischen Bürostühlen erhöht sich die Mitarbeiterzufriedenheit maßgebeglich bei gleichzeitiger Reduzierung des Stresslevels. Um den hohen Arbeitsanforderungen gerecht zu werden, ist eine gute Haltung während des langen Arbeitstages essentiell.

Ruderboot auf einem Alsterkanal
Rudern in Hamburg auf der Alster © ganz-hamburg.de

2. Regelmäßige Bewegung

Mit der Entlastung des Rückens durch ergonomische Stühle wird das Stresslevel während der sitzenden Tätigkeit reduziert. Zwischenzeitlich bzw. in den Pausen sollten regelmäßig Bewegung stattfinden. Mit Bewegung wird der Stresspegel gemindert, da Hormone abgebaut werden, welche für die Stressreaktionen verantwortlich sind.

Der Weg zum Drucker oder an den Kaffeeautomaten sollte daher selbst vollzogen werden, um eine stetige Bewegung zu ermöglichen. Ebenso können einfache Übungen wie Liegestütze oder Kniebeugen in den Büroalltag integriert werden. Auch die Pausengestaltung an der frischen Luft sorgt für eine Stressreduzierung und lässt die Gedanken einmal von der Arbeit abschweifen.

In der Mittagspause statt sich in Café zu hocken, sollte man 15 bis 20 Minuten Spazierengehen. Ideal zum Stressabbau sind auch Joggen, Nordic Walking, Schwimmen, SuP Paddeln, Kajak- und Kanufahren oder Rudern.

Vintage Büro
Besonders ergonomisch waren Büros früher nicht! Man beachte: Nur ein Telefon!
Foto: Old New Stock nos.twnsnd.co – Flickr Commons

3. Ein ruhiges Arbeitsumfeld

Die Atmosphäre und Ruhe im Büro ist für die Reduzierung von Stress ein wesentlicher Faktor. Insbesondere in Großraumbüros kann die Geräuschkulisse sehr ablenken und die Produktivität deutlich reduzieren. Um die Konzentration zu erhöhen und das Stresslevel zu senken, eignen sich Meetingboxen hervorragend. Mit diesen Lösungen bieten Sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ideale Lösung für eine ruhige Arbeitsumgebung.

4. Eine gesunde Ernährung

Während des Arbeitstages ist es für die Stressvermeidung wichtig regelmäßig zu essen und ausreichend zu trinken. Dabei sind ein gutes Frühstück sowie gesunde Zutaten für die Mahlzeiten die Basis für ausreichend Energie, um stressige Phasen gut zu überstehen. Möglichst wenig zucker- und fetthaltige Gerichte, dafür Salate und Vollwertgerichte sind ideal. Aber, klar ein Eis für alle Kollegen muss auch mal sein!

5. Regelmäßige Teamsitzungen

Für eine stressfreie und gute Arbeitsatmosphäre sind regelmäßige Sitzungen mit allen Teammitgliedern sehr wichtig. Somit können Unstimmigkeiten auf dem kurzen Dienstweg direkt besprochen und im Regelfall auch gelöst werden. Für die Optimierung des gemeinsamen Büroalltages sind regelmäßige Teammeetings eine effektive Methode außerhalb der regulären Arbeit ins Gespräch zu kommen und lösungsorientiert schwierige Aufgaben zu meistern.

Print Friendly, PDF & Email