Warum eine Zahnreinigung wirklich sinnvoll ist

ZahnreinigungZahnreinigung Foto: jarmoluk / pixabay.com CC0 License

Die professionelle Zahnreinigung ist die sinnvolle Ergänzung der täglichen Mundhygiene

Bestimmt hat Ihnen der Zahnarzt schon einmal zu einer professionellen Zahnreinigung geraten. Aber, Sie pflegen Ihre Zähne doch sorgfältig, warum dann noch extra Geld für eine Zahnreinigung ausgeben?

Warum eine professionelle Zahnreinigung?

 Sie können noch so gründlich und regelmäßig ihre Zähne putzen. Mit der Zahnbürste erreichen niemals alle Ecken in Gebiss. Auch eine elektrische Zahnbürste hat nur einen wenig besseren Wirkungsgrad.

Die kritischen Stellen liegen weit hinten im Mund, sind die Zahnzwischenräume und die Zone am Zahnfleischrand. Selbst wenn man geübt ist, vielmehr als 60% erreicht man nicht mit einer normalen Zahnbürste. Kleine Bürsten (Interdentalbürsten) für die Zahnzwischenräume bieten sich hier für Tagespflege zusätzlich an und sind sehr sinnvoll.

Dentalpflege im kleinen Bürsten

Tepe EasyPick Dentalpflege Foto: Hersteller

Die Folge, an den schwer erreichbaren Stellen lagern sich Essensreste und Speichelbestandteile ab und bilden den Plaque (Zahnbelag), der äußerst fest auf den Zähnen haftet.

Plaque ist ein idealer Nährboden für Bakterien, die den Zahnbelag angreifen und die Entstehung von Karies und Parodontitis fördern. Aus harten Belägen wird mit der Zeit Zahnstein, der sich kaum durch eine Zahnbürste entfernen lässt.

Eine professionelle Zahnreinigung entfernt die weichen sowie harten Beläge und reduziert das Risiko für Zahnkrankheiten signifikant. Wer sich effektiv schützen will, sollte jährlich seine Zähne professionell reinigen lassen, raten Experten. Dieser Intervall hat sich bewährt und ist zumeist ausreichend.

PZR professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung (PZR) © proDente e.V./Johann Peter Kierzkowski

Was passiert bei einer Zahnreinigung?

Im ersten Schritt wird zumeist von einem Zahnarzt das Gebiss untersucht. Die eigentliche Zahnreinigung wird von einer geschulten Zahnarzthelferin durchgeführt.

Ultraschallgeräte entfernen die eher weichen groben Beläge. Harte Belege werden mit speziellen Handinstrumenten abgelöst. Bräunliche Verfärbungen durch Tabakrauch, Tee oder Kaffee werden mit einem Pulverstrahlgerät behandelt.

Die Zahnzwischenräume werden mit Zahnseide und kleinen Bürsten auf Vordermann gebracht. Zum Abschluss werden die Zähne poliert und mit einem fluoridhaltigen Lack versiegelt. Das schützt die Zahnoberfläche und beugt der Neubildung von Zahnbelag vor.

Worauf sollten Patienten achten, bevor sie der Zahnreinigung zustimmen? 

Die Kosten für eine Zahnreinigung sind unterschiedlich hoch. Zahnärzte sind an die Gebührenordnung gebunden. Die meisten Krankenkassen erstatten die Kosten für eine Zahnreinigung nicht.

Der Aufwand bestimmt letztendlich den Preis, denn je nach Intensität kann eine Zahnreinigung 30 bis 60 Minuten dauern und unterschiedliche Geräte kommen zum Einsatz. Aber, das Geld ist gut in Zahngesundheit investiert. Vergessen Sie nie, Zähne und Zahnfleisch wachsen nie nach, regenerieren sich nicht. Im besten Fall können also vom Zahnarzt nur die Folgen abgemildert werden und das ist meist unangenehm und kann noch viel teurer werden!

Eines sollten Sie immer beachten: Die professionelle Zahnreinigung ersetzt nicht die tägliche Zahnpflege zu Hause! Dann können Sie beim nächsten Zahnarztbesuch erfreut sagen: „…er hat überhaupt nicht gebohrt!“

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial