Nacktschwimmen und Nacktbaden in der Halle in Hamburg

Das Parkbad in VolksdorfParkbad Volksdorf Foto: ganz-hamburg.de

Manche mögen es textilfrei – Nacktschwimmen und Nackbaden hat seinen ganz besonderen Reiz.

von Isabelle van Horn
Wer es einmal gemacht hat, weiß es: Nacktschwimmen – ohne Textilien baden – hat seinen ganz besonderen Reiz. Man spürt man einfach die Bewegungen des Wassers ganz anders auf dem Körper. Es muss ja nicht immer die Buhne auf Sylt sein.

Wer in Hamburg in der Halle FKK-Schwimmen möchte, für den habe ich zum Anfang gleich eine Enttäuschung. Ein echtes FKK-Hallenbad zum Nacktschwimmen oder Nacktbaden gibt es leider noch nicht in Hamburg. Allerdings, in den Bädern vom Bäderland kann man in Verbindung mit einem Saunabesuch zu bestimmten Zeiten auch nackt schwimmen bzw. nackt baden: Zur Mitternachtssauna (nach dem öffentlichen Badebetrieb) in Volksdorf (kleine Halle) ist FKK-Schwimmen und FKK-Baden möglich.

Im Osten Hamburgs, im Vorort Barsbüttel bietet die Schwimmhalle Barsbüttel immer am Samstag vom 03.01.15 bis 28.03.2015 von 17.00 – 19.30 Uhr die Möglichkeit des FKK-Schwimmens an. Schwimmhalle Barsbüttel – Soltausredder 21 – 22885 Barsbüttel bei Hamburg Tel.: 040 / 670 89 847

Eine andere Möglichkeit bietet der Meridian Spa.  Hier ist es möglich auch nackt und unbekleidet im Pool schwimmen, das bedeutet aber nicht reines FKK-Baden, denn es wird auch mit Textilien geschwommen werden. Für das Meridian Spa in Hamburg Alstertal, Barmbek, Eppendorf und Wandsbek können auch Tageskarten erworben werden.

Hier geht es zu den Draußen-Nackt-Schwimm- und FKK-Schwimm-Möglichkeiten in Hamburg und bei Hamburg.

Im Sommer bieten sich einige Badeseen in Hamburg und im Hamburger Umland für das Nackt-Baden, Nackt-Schwimmen bzw. das FKK-Baden an. Es sind einige „wilde Stellen“ z.B. imBoberger See in Hamburg Boberg, dem Oortkatener See in den Vier- und Marschlanden entstanden. 

Alle Angaben ohne Gewähr

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial