Der Galoppevent des Jahres: Das IDEE Derby Meeting 2019

Pferde auf der Rennbahn in Hamburg HornDas IDEE Derby Meeting in Hamburg Horn steht für erstklassigen Galopp-Rennsport © ganz-hamburg.de

Das IDEE Derby-Meeting in Hamburg-Horn ist das längste und bedeutendste Deutsche Galopp-Meeting Deutschlands.

Sieben Renntage vom Samstag, den 29. Juni bis Sonntag, den 07. Juli 2019 bürgen für Spitzensport auf dem Turf. Höhepunkt ist das IDEE 150. Deutsche Derby in Hamburg-Horn am Sonntag, den 7. Juli.

Nicht nur Spitzengalopper kommen nach Hamburg. Auch Galoppsportfreunde aus ganz Deutschland werden sich die hochklassigen Renntage mit erstklassigen Pferden nicht entgehen lassen.

Natürlich ragt das mit 650.000 Euro dotierte IDEE 150. Deutsche Derby heraus, in dem der Nachfolger von Gestüt Röttgens Vorjahressieger Weltstar gesucht wird, der Renommier-Zuchtstätte aus Köln und Championtrainer Markus Klug nach dessen Halbbruder Windstoß 2017 vor einem Jahr das spektakuläre Derby-Doppel bescherte.

Wie immer wird es spannend, wer auf der Horner Rennbahn in den Startboxen stehen wird. Noch 80 Galopper sind aktuell im Aufgebot, das ist so offen wie selten zuvor.

Sichert sich eine Stute das Blaue Band?

Beim Wettanbieter pferdewetten.de umfasst die Spitzengruppe bei Kursen von 15:1 folgende Namen: die noch ungeschlagene Stute Donjah, den Winterfavoriten Noble MoonDschingis First (einen rechten Bruder des früheren Derby-Dritten und zweimaligen Hansa-Preis-Helden Dschingis Secret) undPeppone, einen beim Debüt 2018 imponierenden Hoffnungsträger von Top-Trainer Andreas Wöhler.

Aber auch rund um das Derby werden den Besuchern und Wettern Highlights in Hülle und Fülle geboten. Das Gesamtrennpreisvolumen aller sieben Renntage beträgt 1.646.500 Euro!

Die Hamburger Derby Woche 2019 – das IDEE Derby Meeting

1. Renntag am Samstag, den 29. Juni 2019

Der Lange Hamburger (Listenrennen, 25.000 Euro, 3.200 Meter) ist eines
traditionsreichsten Rennen des IDEE Derby-Meetings. Ein echtes Marathon-Rennen nur für Pferde mit einer Top-Ausdauer und Stehvermögen, geritten von Jockeys, für die Renntaktik kein Fremdwort ist. Denn, wer eine so lange Distanz falsch angeht, platziert sich selten.
Einlass: ab 12.00 Uhr
Beginn: 13:30 Uhr
Start: 1. Rennen 14:00 Uhr

2. Renntag am Sonntag, den 30. Juni 2019,

Der pferdewetten.de – Große Hansa Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) ist nach dem Derby das zweitwichtigste Rennen der Derbywoche. Der Treffpunkt der Grand-Prix Pferde auf dem Turf.

Es wird spannend, der zweimalige Sieger Dschingis Secret ist jetzt als Deckhengst im Einsatz und tritt nicht an. Ein mit 22.500 Euro ausgestatteter Ausgleich I richtet sich an die besten Handicap-Pferde.
Einlass: ab 12.00 Uhr
Beginn: 13:30 Uhr
Start: 1. Rennen 14:00 Uhr

3. Renntag am Montag, den 01. Juli 2019

Highlight des Montagabends ist die Hamburger Stupenmeile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m). Um das begehrte Black Type, das wichtig für eine spätere Zuchtlaufbahn ist, kämpfen dreijährige und ältere Pferdedamen.
Einlass: ab 15:30 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Start: 1. Rennen: 17:30 Uhr

4. Renntag am Mittwoch am 03. Juli 2019

Der Sparkasse Holstein Cup (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m) ist der kürzeste Top-Event am Mittwochabend. Hier treten die Sprinter-Spezialisten an. Wer zuschauen will, sollte sich beeilen, denn nach rund 70 Sekunden ist das Rennen gelaufen.

Das Prädikat unbedingt sehenswert vergeben wir an das Alpine Motorenöl-Seejagdrennen (14.000 Euro, 3.600 m). Hier sind nicht nur Pferde mit Steher-Qualtiät gefragt. Es muss auch ein See durchqueert. Das ist nicht nur interessant zusehen, die Durchquerung entscheidet auch oft den Rennverlauf. Hier sind erfahrene Pferde eindeutig die Favoriten und Newcomer müssen häufig Lehrgeld zahlen.
Einlass: ab 15:30 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Start: 1. Rennen 17:30 Uhr

5. Renntag am Freitag, den 05. Juli 2019

Beim Großen Preis von Lotto Hamburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) treffen sich Pferde, die ganz dicht unter der Top-Grand Prix-Szene angesiedelt oder auf den Sprung dahin sind.
Einlass: ab 14:30 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr
Start: 1. Rennen 16:30 Uhr

6. Renntag am Samstag, den 06. Juli 2019

Am Vortag zum Blauen Band glänzt der Derby-Samstag mit einem hochklassigen Rennprogramm.

Hauptrennen ist die Mehl Mülhens-Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Für dreijährige Stuten ist es das Sprungbrett für den Klassiker: Dem Preis der Diana – Stutenderby. Aus dem Rahmenprogramm sticht ein Ausgleich I (22.500 Euro) hervor.
Einlass: ab 10:00 Uhr
Beginn: 10:30 Uhr
Start: 1. Rennen 11:00 Uhr

7. und Derby-Renntag, Sonntag 07. Juli 2019

Das Derby ist das Derby, bleibt das Derby und ist unvergleichlich. Egal ob Galopp-Enthusiast oder Wetter. Das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) ist das Rennen des Jahres und der wichtigste Turf-Event Deutschlands.

Ein Derby ist immer für eine Überraschung gut. Gibt es den Hattrick für Trainer Markus Klug, oder erringt mit der famosen dreijährigen Stute Donjah nach 22 Jahre wieder eine Pferdedame das Blaue Band?

Auch das Hapag Lloyd-Rennen(52.000 Euro, 1.600 m), das Rudolf-August Oetker Gedächtnisrennen (52.000 Euro, 2.200 m), der Preis vom Gestüt Röttgen – Hamburger Stutencup (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) und ein Ausgleich I (22.500 Euro) machen den Derby-Sonntag zu einem einmaligen Galopper-Ereignis.
Einlass: ab 09:00 Uhr
Beginn: 10:30 Uhr
Start: 1. Rennen 11:00 Uhr

Mehr Informationen: www.galopp-hamburg.de
Facebook: www.facebook.com/hamburgerrennclub/
Instagram: @hamburgerrennclub

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial