Baseball-Bundesliga Nord: Die Hamburg-Stealers spielten ein Split gegen die Berlin Flamingos

Logo der Hamburg StealersBaseball - Das Hamburg Stealers Logo

Zwei Punkte gegen die Berlin Flamingos hatte Stealers Headcoach David Wohlgemuth als Ziel ausgegeben. Doch, das Team hat die Hälfte davon geliefert und lediglich einen Siegpunkt geholt. Am Samstag beim ersten Spiel haben die Berliner Vögel die Hamburger mit 2:5 zum Duschen geschickt. Die Hamburger Offensive tat sich schwer gegen Starting-Pitcher Enorbel Marquez-Ramirez. Die Hamburger Schlagmänner schafften nur drei Hits gegen den langjährigen deutschen Nationalmannschafts-Pitcher. Bei ihren Runs konnten sie vor allem auf die Fehler
der Berliner Feldverteidigung bauen.

Doch am Sonntag im zweiten Spiel wurden die Karten anders gemischt. Starting Pitcher Sean Cruz musste in seinen sechs gespielten Innings lediglich einen 3-Run-Homerun hinnehmen. Wieder einmal zeigte er eine dominante Leistung und holte sich den Win. Rok Cucek löste ihn im siebten Inning ab. Er ließ auch nichts Zählbares zu.

Die Offensive der Hamburg Stealers war deutlich besser aufgestellt oder aufgewacht (?). Nach zwei Innings stand es 8:0. Ein Berliner Homerun zum 10:3-Zwischenstand richtete so keinen größeren Schaden an. Vielmehr produzierten die Stealers weitere sechs Runs. Das Spiel endete aufgrund der Ten-Run-Rule bereits nach sieben der neun regulären Innings.

Die Bilanz gegenüber den Berlin Flamingos ist mit zwei Splits ausgeglichen. Die Hamburg Stealers haben den dritten Tabellenplatz in der Baseball-Bundesliga Nord verteidigt. Insgesamt stehen 7:7 Siege zur Halbzeit der regulären Punktspielsaison auf dem Konto.

Vier harte Spiele kommen

Bereits am kommenden Himmelfahrts-Donnerstag treten die Hamburg Stealers beim Tabellenzweiten Paderborn Untouchables in Ost-Westfahlen an. Zwei Tage später am Samstag, dem 28. Mai um 13:00 und 16:30 Uhr, geht es dann im heimischen Ballpark am Langenhorst in Hamburg Niendorf wieder gegen die Unberührbaren. Das ist eines hartes Programm, das die volle Konzentration, viel Einsatz und Haltung vom ganzen Team fordert. Allerdings, wenn die Stealers, das erfolgreich gemeistern würden, dann haben die Hamburger ihre Position gefestigt und eine solide Basis für die weitere Saison.

Print Friendly, PDF & Email