Block House bleibt weiter Premiumpartner beim Handball Sportverein Hamburg

Markus Gutendorff und Sebastian Frecke vor dem Block House Hamburg PoppenbüttelMarkus Gutendorff und Sebastian Frecke, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb HSVH, vor dem Block House Alstertal in Poppnbüttel © Fishing4 / Thorge Huter

Mit viel Power haben sich die Hamburger Handballer aus dem Tal der Insolvenz mitten in einer Saison hochgespielt. Der Aufsteiger Handball Sportverein Hamburg ist wieder erstklassig geworden und spielt nach fünfeinhalb Jahren wieder im Oberhaus in der Liqui Moly Handball Bundesliga.

Auch wenn der Klassenerhalt in der härtesten Handball-Liga der Welt der Hauptziel ist. Mit dem überraschenden Sieg gegen den zweimaligen Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen hat der HSV Hamburg im besten Sinn des Wortes geliefert und überzeugte mit Kampf und Leidenschaft.

Die nächsten zwei Jahre wird Block House als Sponsor und Premiumpartner den Handball Sport Verein Hamburg weiter dabei sein. Der Premiumpartner wird, wie seit 2017, mit seinem Logo auf den traditionell weißen Hosen des Teams zu sehen sein. Außerdem wirbt das Unternehmen während der Heimspiele auf den LED-Banden in der Austragungshalle sowie auf dem Hallenboden.

Der Sponsoringvertrag umfasst die kommenden beiden Spielsaisons. „Als Hamburger Unternehmen besitzen wir natürlich eine gesunde Portion Lokalpatriotismus. Daher es macht es uns sehr stolz, dass wir dabei sind, wenn der Handball Sport Verein Hamburg in die Erste Bundesliga zurückkehrt“, sagt Markus Gutendorff, Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG.

Print Friendly, PDF & Email