Das wird spannend: Sport-Highlights der kommenden Monate

Fußball im TornetzFußball Photo by Joshua Hoehne on Unsplash

Langsam kommt die Sportszene wieder auf Touren. Das freut den Sportfan.

Während 2020 ein rabenschwarzes Jahr für Sportfans war, kommen die meisten Events dieses Jahr wieder in die Gänge. Absagen gibt es kaum noch, bei der Bundesliga dürfen wieder Zuschauer in die Stadien und der Wintersport steht schon in den Startlöchern. Auf diese Highlights dürfen sich die Fans in den nächsten Monaten freuen.

Fußball Bundesliga

Noch befindet sich die Bundesliga in der Aufwärmphase. Die ersten Spieltage lassen keine eindeutigen Prognosen für das weitere Saisongeschehen zu und Dauerfavorit Bayern München ist wie üblich der erste Anwärter auf den Titel. Aber das könnte sich schon bald ändern. Denn Verfolger wie Borussia Dortmund und RB Leipzig dürften sich alle Mühe geben, mit einer guten Platzierung in die Winterpause zu gehen. Bis sich die Rangfolge auf der Tabelle herauskristallisiert hat, dürfte es also spannend werden.

DFB-Pokal

Die 2. Hauptrunde des DFB-Pokals findet am 26. und 27. Oktober statt. Die Fangemeinde fiebert schon jetzt auf dieses Ereignis hin und spekuliert, wer als Pokalsieger ein Ticket zur Europa League 2022/23 erhält. Im Vergleich zur Bundesliga fallen die Prognosen aber weniger eindeutig aus. Bei DFB Pokal Wetten ist Bayern München zwar Favorit, Dortmund und Leipzig liegen jedoch nicht weit zurück. Richtig spannend wird es dann im nächsten Jahr, denn die Finalspiele werden zwischen 18. Januar und 21. Mai 2022 ausgetragen.

Handball-WM der Frauen

Die Handball-Männer haben ihre WM schon im Januar gespielt und mit einem 12. Platz ziemlich enttäuscht. Jetzt liegt es an den Frauen, es besser zu machen. Sie gehen im Dezember in Spanien an den Start und treten dort unter anderem gegen Titelverteidiger Niederlande und Mitfavorit Spanien an. Wie weit die deutschen Handballerinnen kommen werden, ist völlig unklar. Die Vorrundengruppe E mit den Gegnern Ungarn, Tschechien und Slowakei gilt als mäßig gefährlich. Der letzte Titelgewinn der deutschen Mannschaft liegt aber beinahe 30 Jahre zurück.

Vierschanzentournee

Die Monate zwischen November und März stehen wie jedes Jahr im Zeichen des Wintersports. Zu den wichtigsten Ereignissen gehört dabei der Skisprung-Weltcup, der für die Damen am 4. Dezember und für die Herren am 21. November beginnt. Unter anderem steht die 70. Vierschanzentournee an, die in Deutschland in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen haltmacht. Für Deutschland gehen dabei unter anderem Markus Eisenbichler und Severin Freund an den Start. Auch der Vorjahreszweite Karl Geiger ist wieder mit von der Partie.

Olympische Winterspiele

Die Olympischen Spiele sind gerade vorbei, da geht es schon mit den Winterspielen weiter. Normalerweise liegt zwischen den beiden Events eine Pause von mehr als einem Jahr. Dieses Mal ist aber alles anders, da die Sommerspiele 2020 ja bekanntlich verschoben wurden. Vom 4. bis zum 20. Februar treten die Athleten gegeneinander an, Austragungsort ist die chinesische Hauptstadt Peking. Neben verschiedenen Skisportarten stehen auch die Disziplinen Curling, Rennrodeln Bob und Eislauf auf dem Programm. Die deutschen Athleten können sich Hoffnungen auf eine gute Platzierung im Medaillenspiegel machen.

Sportfans müssen sich also keine Sorgen machen, dass in den nächsten Monaten Langeweile aufkommt. Wer so wenig wie möglich verpassen möchte, sollte sich jetzt schon informieren, welche Kanäle und Streaming-Plattformen seine Lieblingsevents übertragen.

Print Friendly, PDF & Email