Der Topspieler Tyler Villaroman bleibt den Hamburg Stealers treu

Logo der Hamburg StealersBaseball - Das Hamburg Stealers Logo

Nach der Saison ist vor der Saison: Die Hamburg Stealers sichern sich den Topspieler Tyler Villaroman für die nächste Bundesligaspielzeit

Auch wenn die verkürzte Baseball Bundesligasaison 2021 alles andere einfach war und die Vereine vor große Probleme stellte, die Bilanz für die Hamburg Stealers mit dem Erreichen der Play Offs war positiv. Einen guten Anteil am guten Abschneiden hatte der 23-jährige Centerfielder Tyler Villaroman. In Hamburg muss es ihm bis jetzt gefallen und auch die Bedingungen müssen gestimmt haben, so sind die Hamburger Diebe stolz, dass Tyler auch 2022 im Dress der Hamburg Stealers auflaufen wird. Das macht die Zusammenstellung des Teams für den Headcoach einfacher.

Der Baseballspieler Tyler Villaroman im Club Dress der Hamburg Stealers
Hamburg Stealers Tyler Villaroman
(c) Hamburg Stealers

„Die Stealers-Gemeinschaft und die ElbAkademie fühlen sich für mich schon wie eine große Familie an. Meine Mitspieler und Trainer arbeiten sehr hart und wollen jeden Tag noch besser werden. Das gefällt mir sehr. Aber wir haben auch viel Spaß miteinander“, sagte der 24 Jahre Villaroman zur seiner Entscheidung, weiter für die Stealers zu spielen. „Hamburg ist eine wunderschöne Stadt und ist dabei, sich wie eine zweite Heimat anzufühlen.“

Immerhin, in der regulären Punktspielsaison 2021 war Tyler Villaroman auf eine überragenden Schlagdurchschnitt (Batting Average) von .407 gekommen. Das heißt, dass 40,7 Prozent seiner Versuche erfolgreich waren, also zu einem Hit führten. Der aus San Francisco stammende Outfielder war damit einer der besten Spieler der gesamten Liga.

„Tyler ist zudem einer der schnellsten und athletischsten Spieler der Bundesliga. In der Defensive ist er ebenso wertvoll und hat in der vergangenen Saison gefühlt jeden Ball aus der Luft gefangen, der auch nur halbwegs zu erreichen war. Wir freuen uns tierisch, dass er bei uns bleibt – vielleicht ja auch noch länger als nur das nächste Jahr“,

sagt David Wohlgemuth, Stealers Headcoach.


Tyler Villaroman scheint Wurzeln in Hamburg zu schlagen. Er hat einen Job bei einem bekannten Personaldienstler in der City. Auch die Deutschkurse tragen Früchte, denn laut Wohlgemuth versteht er schon praktisch alles auf Deutsch.

Print Friendly, PDF & Email