Hamburg Stealers gelingt ein Double gegen die Wesseling Vermins

Logo der Hamburg StealersBaseball - Hamburg Stealers Logo

Baseball-Bundesliga Nord

Beim ersten Spiel in der Play-down Runde konnten die Hamburg Stealers gegen den Tabellenletzten Wesseling Vermins erwartungsgemäß zweimal punkten. Damit festigen die Stealers ihre Position als Gesamtfünfter und Erster der Play-down-Runde mit 19:11 Siegen in der Baseball-Bundesliga Nord.

Das Team hat den unglücklichen fünften Tabellenplatz anscheinend verdaut. Mit einer starken Offensive machten Sie den Doppelsieg klar.

Das erste Spiel

Doch ganz so einfach wie die Ergebnisse klingen begann es nicht, denn im ersten Spiel mussten die Stealers das erste Inning verloren geben. Allerdings konnten sie im zweiten Inning den frühen 0:2-Rückstand in eine 6:2-Führung verwandeln. Die Entscheidung fiel dann im sechsten Inning mit neun Runs. Das Spiel endete vorzeitig 18:4.

U-23-Nationalspieler Nolan Lang gelangen vier Hits (erfolgreiche Schlagversuche). Der Junioren-Nationalspieler Simon Bäumer schaffte drei Hits. Fabrizio Cagliani zeigte als Starting Pitcher eine gute Leistung, für das siebte Inning wurde er vom erst 15 Jahre alten Yannick Derstappen der damit Bundesliga Spielerfahrung sammelte abgelöst.

Das zweite Spiel

Im zweiten Spiel gab sich der Tabellenletzte aber nicht verloren. Nach sechs Innings lagen die Hamburger Diebe völlig unerwartet mit 1:9 im Rückstand. Eine kritische Situation. Doch das Team gab nicht auf und erzielte zehn Runs im siebten der neun Inning. Im achten Spielabschnitt wurde dann das Ergebnis auf 12:9 ausgebaut.

Marc Harder glänzte in der Offensive mit einem Homerun, einem Triple und einem Double. Brehan Murphy kam auf ein Triple und ein Double.

Doch Starting Pitcher Darren Lauer musste acht gegen ihn erzielten Runs hinnehmen und wurde frühzeitig im vierten Inning ausgewechselt. Ihm folgten Iwan Galkin und am Ende Oliver Thieben.

„Darren war heute enttäuschend schwach. Das kennen wir von ihm ja nun so gar nicht. Mit dem Homerun von Marc Harder haben wir unsere Aufholjagd gestartet und mit seinem Triple bei seinem nächsten At Bat haben wir Wesseling praktisch den Todesstoß gesetzt.

David Wohlgemuth, der Headcoach der Hamburg Stealers

 „Unsere jungen Talente Timo Harder und Jakob Boldt hatten heute ihre ersten Hits in der Bundesliga. Auch unsere anderen sehr jungen Leute haben gut gespielt. Wir haben die Matches heute auch als Vorbereitung auf die Deutsche Junioren-Meisterschaft betrachtet.“

Nächsten Samstag empfangen die Stealers auf dem eigenen Platz den Tabellensechsten Cologne Cardinals (13:17) im Ballpark Langenhorst in Hamburg Niendorf um 13:00 und 16:30 Uhr.

U-18-Nationalmannschaft gegen die Old World US-Auswahlmannschaft

Passend zum US-Unabhängigkeitstag findet am Donnerstag, den 4. Juli (18.30 Uhr), im Ballpark am Langenhorst das Spiel der deutschen U-18-Nationalmannschaft gegen die „Old World US-Auswahlmannschaft“ statt.

Die Zuschauer können sich auf american-style Catering der Hooters Sportsbar St. Pauli freuen. Der Eintritt zu diesem Spiel der deutschen Junioren-Nationalmannschaft gegen ein Travel-Team, das sich in Europa mit mehreren Vereins- und Nationenteams misst, ist frei. Wie es ausschaut wird auch Simon Bäumer im Deutschen Team auflaufen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial