Hamburg Stealers kommen mit Split aus Köln zurück

Baseballspieler Dustin Ward beim pichtenPitcher Dustin Ward von den Hamburg Stealers Foto: Markus Tischler

Baseball-Bundesliga Nord – Cologne Cardinals – Hamburg Stealers mit durchwachsener Bilanz

Das lief etwas anders geplant, die Hamburg Stealers konnten ihr Ziel, sich an die ersten vier Plätze in der Baseball-Bundesliga Nord am letzten Pfingstwochenende gegen die Cologne Cardinals, nicht erreichen. Bei den beiden Auswärtsspielen in Köln gab es ein Split (Siegteilung) mit 6:4 im ersten und 2:3 im zweiten Match.

Das erste Match mit Verletzungspech

Die Stealers erwischten in Köln keinen guten Start und lagen bereits nach fünf Innings mit 0:6 im Rückstand. Die Ursache war ganz sicherlich das Verletzungspech des Starting Pitchers Gianny Fracchiolla, der in dieser Saison solide Leistungen zeigte, und nach zwei Innings den Wurfhügel verlassen musste. Jakub Cernik konnte seine Chance nicht nutzen. So musste er im fünften Inning fünf Runs gegen sich hinnehmen.

Wie es im Sport so ist, Fehler addieren sich und die Feldverteidigung leistete sich auch noch Errors und machte es den Cardinälen einfach zu leicht. Zwar gelang den Stealers in der Schlussphase noch ein Aufbäumen. Doch insgesamt konnten die sich bietenden Chancen nicht alle genutzt werden. Vier Runs waren einfach zu wenig. So konnten die Cardinals erfolgreich von ihrem Vorsprung zehren. Jonas Kuklan gelangen zwei der insgesamt nur sechs Hits.

Das zweite Match

Im zweiten Match konnten sich die Stealers deutlich besser auf die Kölner einstellen. Stealers Pitcher Dustin Ward prägte mit seiner starken Leistung das Spiel. Da kam Freude bei den Hamburgern auf, denn er schickte die 14 Kölner Schlagmänner mit sieben gespielten Innings per Strikeout zurück auf die Bank, damit sie es sich dort gemütlich machen konnten.  Lediglich einen Run gewährte Dustin den Kölnern.

Licht und Schatten gab es in der Offensive. Zwar wurden zwölf Hits errungen, doch daraus wurden nur drei Runs generiert. Daran muss Chefcoach Tim Crow unbedingt arbeiten. So konnten die Hamburg Stealers ihren Tabellenplatz nicht verbessern und bleiben auf dem fünften Rang. 

Nächster Samstag Baseball Nord-Derby

Beim nächsten Heimspiel und Nord-Derby gegen das Tabellenschlusslicht Bremen Dockers (2:16 Siege) im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf sollte das Double klares Mannschaftsziel der Stealers sein. Allerdings ist nicht zu erwarten, dass die Bremer als willige Punktelieferanten an die Elbe kommen wollen. Coach Crow hofft, dass die Verletzung des Starting Pitchers Gianny Fracchiolla ausgeheilt ist, und er für das erste Spiel zur Verfügung stehen wird. 

Hamburg Stealers vs. Bremen Dockers am Sonnabend, 26. Mai 2018 um 12.00 und 15.30 Uhr im Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial