HAMBURG TOWERS DANCE TEAM sucht neue Cheerleader

Cheerleader Hamburg TowersBeim Training: Cheerleader Hamburg Towers Foto: Cetin Yaman

Tanz, Akrobatik, Turnen – und viel Spaß bieten die Cheerleader von den HAMBURG TOWERS

von Ceting Yaman
An den ersten Übungen, die beim Training in der edel.optics.de-Arena in Hamburg-Wilhelmsburg, absolviert werden, ist noch nicht zu erkennen, um welche Sportart es sich hier handeln könnte. Aufwärmgymnastik und Dehnübungen benötigt man beim Handball ebenso wie Kunstturnen. Aber schon bald wird die Sache komplizierter, die im Dreieck aufgestellten jungen Frauen zwischen 18 und 29 Jahren beginnen ihre Bewegungen zu einer Choreografie auszuweiten.

Die Cheerleader der HAMBURG TOWERS proben

Und an den ersten begeisterten Rufen erkennt man als Zuschauer auch gleich, was hier geprobt wird. Es ist der Tanz der Cheerleader, oder auch kurz: Cheer Dance. Sie präsentieren ihre dynamischen, schön anzusehenden und aufmunternden Tänze bei den Heimspielen der Hamburg Towers, Wilhelmsburgs Basketballmannschaft. „Unsere Aufgabe ist es, die Zuschauer gut zu unterhalten und in Stimmung zu bringen, damit sie noch mehr unser Team anfeuern. Aber wir versuchen natürlich auch unser Team mit unseren Shouts zu motivieren“, so Janice Mannke, die gemeinsam mit ihrer Schwester Dana das Trainer-Team bildet. Als Choreography Support agiert außerdem Katja Baumgärtner, die vor allem bei Hip Hop Moves ihre Tipps beisteuert. Mit der optischen- und stimmkräftigen Unterstützung der rund 20 Cheerleader haben die Hamburg Towers in dieser Saison in der 2. Liga immerhin mit Rang 9 eine gute Platzierung im Mittelfeld belegt. Die neue Saison, dann die mittlerweile vierte der Hamburg Towers, die 2014/15 als Mannschaft neu gestartet sind, beginnt im September.

Eine von den mit viel Enthusiasmus bei der Sache tanzenden Teilnehmerinnen ist Conny Li. Sie ist 23 Jahre alt und kann mehrere Gründe aufzählen, warum sie Cheerleader geworden ist: „Zum einen gefällt mir die gute Stimmung bei den Spielen und zum anderen das Team, da wir uns alle gut verstehen und über die Zeit aus Teamkolleginnen auch Freundinnen geworden sind. Und natürlich mag ich es sehr, dass ich meiner langjährigen Leidenschaft, dem Tanzen, nachgehen kann und regelmäßig vor Publikum performen darf“. Die Musik, zu der die Cheerleader tanzen, ist meistens Hip Hop oder stark von Hip Hop beeinflusste Musik. „Cheerleader zu sein, erfordert viel Kondition“, erläutert Trainerin Janice, „denn man ist doch mehr oder weniger nonstop in Bewegung, das ganze Spiel durch und das kann 90 Minuten oder noch länger dauern“.

Cheerleader Hamburg Towers

Die Cheerleaders von den Hamburg Towers Foto: Hamburg Towers

Die Anstrengung wird aber gut belohnt – in Form von Applaus, Anerkennung und Bewunderung vom Publikum: „Ich persönlich fühle mich als Cheerleader nicht als Star. Man bekommt des Öfteren Komplimente von Zuschauern für die Performances, aber man wird eigentlich nicht als Star im bekannten Sinne behandelt. Dennoch haben ein paar aus dem Team auch schon mal Autogramme an Zuschauer vergeben“, sagt Conny ganz bescheiden. Sie selber spielt übrigens kein Basketball, aber durch ihre Teilnahme am Hamburg Towers Dance Team – so die offizielle Bezeichnung der Wilhelmsburger Cheerleader – habe sich ihr Interesse für diesen Sport enorm gesteigert. „Seitdem ich für die Hamburg Towers tanze, interessiert mich der Sport sehr und ich fiebere bei jedem Spiel mit und bin emotional dabei“.

Cheerleader Hamburg Towers

Die Cheerleader von den Hamburg Towers Foto: Hamburg Towers

Offenes Casting an diesem Wochenende

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und auch selbst mal sich an dieser einzigartigen Mischung aus Turnen, Akrobatik und Tanzen ausprobieren möchte, hat an diesem Wochenende die Gelegenheit dazu. Morgen am Samstag, 27. Mai, von 15 bis 18 Uhr und Sonntag, 28. Mai, von 13 bis 16 Uhr findet ein Offenes Casting statt. „Man muss nur Begeisterung an Tanzen und Interesse am Basketball zeigen, dann hat man gute Chancen“, informiert Trainerin Janice. Mindestalter zur Teilnahme ist 18 Jahre.

Das Casting findet statt in der edel.optics.de-Arena (Kurt-Emmerich-Platz 10-12, Hamburg-Wilhelmsburg).

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial