HOLSTEN macht den Anstoss für den Amateurfußball

Erik MeijerErik Meijer Foto: Brauerei

Holsten setzt statt auf teuere Profifußballmannschaften jetzt auf den Amteurfußball

Im Frühjahr dieses Jahres endet die langjährigste Zusammenarbeit in der Fussball Bundesliga als das Sponsoring Holsten – HSV auslief. Auch wenn die Leistung des HSV in den letzten Jahren wahrlich nicht konstant war, auf Holsten Pilsener und Holsten Edel war Verlass und ein kühler Schluck hat viele Fans einige Spiele besser ertragen lassen oder war genau richtig, wenn (seltene) Siege gefeiert wurden. Schließlich knallt Holsten bekanntlich am dollsten. Wer das nicht glaubt, dem sein ein Selbstversuch mit einem x-beliebigem Bier aus dem Supermarkt empfohlen.

Jetzt setzt die Holsten Brauerei, wie im Frühjahr angekündigt, auf den Amateurfußball und die Vereinsarbeit. Gemeinsam mit Erik Meijer (The Butcher) und dem Hamburger Fußball-Verband haben die Hamburger Brauer die Aktion HOLSTEN ANSTOSS gestartet. Zukünftig wird Holsten verschiedene Förderprojekte und Aktionen rund um den norddeutschen Amateurfußball unterstützen.

Holsten startet den HOLSTEN ANSTOSS mit der Aktion BUDENZAUBER

Los geht es mit dem ersten Projekt BUDENZAUBER, zu dem sich ab sofort Vereine auf der Webseite  www.holsten-anstoss.de bewerben können. Also, wenn ein Fußballverein einen Clubraum oder ein Vereinsheim hat, das paar Eimer Farbe oder mehr gut vertragen könnte, dann kann er sich jetzt bei Holsten um eine finanzielle Unterstützung bewerben. Denn guter Wille und Initiative ist gut, aber einige Dinge kosten einfach Geld und könnte Holsten dazu steuern.

Der Amateurfußball lebt davon, dass sich die Vereinsmitglieder engagieren, auf dem Platz und auch außerhalb vom Platz. Aber, das Engagement der Mitglieder bröckelt seit einigen Jahre und erste Vereine kommen in eine bedrohliche Lage. Hier will Holsten gemeinsam mit Erik Meijer und dem Hamburger Fußball-Verband helfen Gegenimpulse zu setzen und den Fußballamateursport stärken.

Kampagnenmotiv Holsten Anstoss

Kampagnenmotiv HOLSTEN ANSTOSS Abbildung: Brauerei

HOLSTEN BUDENZAUBER so läuft das ab

Insgesamt werden im Rahmen der HOLSTEN ANSTOSS Aktion verschiedene Förderprojekte durchgeführt. Beim Projekt BUDENZAUBER können die Vereine bis zum 08. November 2015 dazu aufrufen, für das eigene Vereinsheim abzustimmen. Aus den neun Vereinen mit den meisten Stimmen ermittelt die Expertenjury danach die Gewinner. Der Gewinnerverein erhält eine Unterstützung im Wert von über 15.000 Euro bei der Renovierung des Vereinsheims.

Im kommenden Jahr folgen, laut Brauerei, die Projekte TALENTSCHMIED und ERSTE FORDERN sowie weitere Aktionen, die noch in der Planung sind. Zum Start von HOLSTEN ANSTOSS wird es drei kurze Videos mit Erik Meijer geben, in denen auf lustige Art und Weise auf die Missstände in den Amateurvereinen hingewiesen wird und die Mitglieder dazu aufgerufen werden selber etwas zu tun. Die Videos und Informationen zu den Projekten und Aktionen sind auf der Webseite von HOLSTEN ANSTOSS zu sehen.

Erik Meijer über die HOLSTEN ANSTOSS Aktion: „Ich liebe Fußball, Punkt aus! Mir ist es egal, ob erste oder Kreisliga. Mir geht es um Einsatz und Leidenschaft. Als Team etwas zu erreichen, was man alleine nicht schaffen kann. Ich hab das Glück gehabt, dass sich immer Leute für mich und mein Team eingesetzt haben. Ich mache genau das Gleiche, weil ich finde, das gehört zum Fußball einfach dazu. Deswegen hab ich Bock auf HOLSTEN ANSTOSS!“

Bekanntgemacht wird die Aktion mit einer Aussenwerbungskampagne (Out-of-Home), die jetzt in ganz Hamburg geschaltet wird und mit Online-Werbung.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial