Polo Cup der Republik Argentinien im Polo-Club Gut Aspern

PolospielerTempo, rasante Wendemanöver und spannende Zweikämpfe bestimmten das Spielgeschehen (c) Angelika Fischer

Traumhaftes Wetter, mitreißendes Polo-Turnier, leckere Köstlichkeiten vom Grill

Internationale Top-Polospieler aus Südamerika und Europa gaben sich im Juni drei Tage lang ein Stelldichein im Polo-Club Gut Aspern in der Nähe von Barmstedt/ Schleswig-Holstein. Im Rahmen der German Polo Tour boten sie ihren zahlreichen Zuschauern und Fans rasante Polo-Artistik auf höchstem spielerischen Niveau.

Gruppenfoto
Gastgeberin Laura Ramírez Barrios, Generalkonsulin der Republik Argentinien in Hamburg (links), begüßte unter ihren Ehrengästen Professor Norbert Aust, Präses der Handelskammer Hamburg, zusammen mit seiner Gattin Wiebke Aust (c) Angelika Fischer

Abschließender Höhepunkt am zweiten Spieltag war der „Polo Cup der Republik Argentinien“, zu dem die Generalkonsulin der Republik Argentinien in Hamburg, Laura Ramírez Barrios, ihre in Norddeutschland weilenden Landsleute sowie zahlreiche weitere Ehrengäste eingeladen hatte. Das mittlerweile traditionelle Freundschaftspiel wurde auch in diesem Jahr wieder zwischen dem Polo-Team Argentinien und dem Polo-Team Deutschland ausgetragen.

Rund um das Spiel wurden die geladenen Gäste kulinarisch verwöhnt mit argentinischen Spezialitäten wie herzhaft gefüllten Empanadas und süßen Macarons sowie einem landestypischen „Asado“. So heißt das argentinische Barbecue, bei dem das Rinder-Steakfleisch im Ganzen auf dem Grill gebraten und erst nachträglich in dünne Scheiben aufgeschnitten wird. Begleitet wurde diese Köstlichkeit von argentinischen Weinen aus den typischen Rebsorten wie dem weißen Torrontés und roten Malbec. Sonne pur und sommerliche Temperaturen um die 25 Grad machten dieses hochklassige sportliche Event zu einer rundum gelungenen „Fiesta Argentina“!

Print Friendly, PDF & Email