Segel-Bundesliga – Finale und Meisterschafts-Thriller auf der Außenalster!

Alter und vielleicht neuer Deutscher Meister? Der Norddeutsche Regatta Verein führt die Tabelle aktuell mit 7 Punkten Vorsprung an © DSBL/Lars Wehrmann

Wer ist der beste Segelclub Deutschlands? Das Finale der Deutschen-Segel-Bundesliga vom 18. bis 20. Oktober gibt in Hamburg die Antwort

In Hamburg auf der Außenalster wird beim Norddeutschen Regattaverein nach insgesamt sechs Spieltagen an diesem Wochenende  der beste Club Deutschlands zum Deutschen Meister beim großen Finale der Deutschen Segel-Bundesliga gekürt werden.

Finale der Deutschen-Segel-Bundesliga

Das verspricht interessant zu werden, denn beste Chancen auf den Titel haben die Lokalmatadoren und amtierenden Meister vom Norddeutschen Regatta Verein (NRV), der Gesamttabellen Zweite, der Bayerische Yacht-Club (BYC), sowie der Wassersport-Verein Hemelingen, der derzeit auf Platz drei steht. Dabei spricht der Heimvorteil für den NRV, denn die Außenalster sieht zwar idyllisch und harmlos aus, sie hat es aber als Segelrevier „in sich“ und gilt als Herausforderung für Segler.

Alle drei Club-Crews liegen so dicht beieinander, dass im Kampf um den Meistertitel die Entscheidung voraussichtlich erst in letzter Minute fallen wird. Der Thriller kann von Zuschauern vor Ort beim Public Viewing auf einer Großbildleinwand mitverfolgt werden.

„Den vermeintlichen Heimvorteil von dem viele sprechen, kann ich in diesem Fall nicht recht bestätigen. Ja, wir kennen unser Heimatrevier in und auswendig, aber ich denke nicht, dass das alleine uns zum Sieg verhelfen wird. Viel wichtiger sind dafür u.a. ein perfekt eingespieltes Team. Und so gehen wir gut vorbereitet ins Finale, denn wir haben bereits diverse und werden noch zwei weitere Trainingseinheiten gemeinsam absolvieren. Ich denke zwar, dass jeder die Chance hat den Titel zu holen, aber dennoch versuchen wir mit einem kühlen Kopf und starken Nerven am Samstag auf dem Treppchen zu stehen“, so Tobias Schadewaldt, Steuermann des NRV.

Segelboote der DDeutsche-Segel-Bundesliga bei der Regatta

Das Finale verspricht Spannung bis zur letzten Sekunde © DSBL/Lars Wehrmann

Gelingt der vierte Streich?

Der amtierende Meister schickt seine Leistungsspitze in den letzten Wettkampf: Tobias Schadewaldt, Klaas Höpcke, Johann Kohlhoff und Malte Päsler sollen den Titel für den NRV zum vierten Mal in die Hansestadt holen. 

Nie zuvor war das Leistungsniveau der Clubs so ausgeglichen, wie in der aktuellen Saison: Es geht um wenige Zentimeter beim Zieleinlauf und nur einzelne Punkte in der Gesamttabelle: 

„2018 war bisher eine interessante Saison, in der viele Teams ein Up & Down hatten. Wir konnten nach einem guten Start in Friedrichshafen, erst wieder ab dem Berlin-Event die Weichen in Richtung Podium stellen. Unser Fokus liegt auf der Verteidigung des zweiten Platzes und wir würden uns sehr freuen, neben dem NRV als verdienten Meister, auf dem Podium zu stehen. Veit Hemmeter hat in der Vergangenheit Nervenstärke bewiesen und mit seiner Schwester Teresa, Jan Nürnberger und Poldi Lindner ein gutes Team an seiner Seite. Wir freuen uns auf ein spannendes Finale mit vielen Zuschauern, einem tollen Gastgeber und einer gewohnt guten Wettfahrtleitung“, so Ilja Wolf, Team-Manger des BYC.

Public Viewing für Jedermann

Egal ob man sich für Segeln interessiert oder als Seh-Mensch sich einfach nur für schöne Bilder interessiert. Vom Ufer der Außenalster kann man dabei sein. Wer noch mehr sehen und näher dran sein will: Alle (Segel-) Interessierte sind herzlich in den Norddeutschen Regatta Verein (Schöne Aussicht 37) eingeladen, um den Meisterschafts-Thriller in geselliger Public Viewing-Atmosphäre zu erleben. Neben einer großen Leinwand stehen Snacks, Getränke und kleine Überraschungen bereit (Freitag ab 12.00 Uhr und Samstag ab 11.00 Uhr).

Wer nicht vor Ort sein kann, für den werden die Rennen am Freitag ab 12.00 Uhr und Samstag ab 11.00 Uhr live auf segelbundesliga.de übertragen. Ergänzend ermöglichen die SAP Sailing Analytics mit einem Live Leaderboard, 2D-Visualisierungen und GPS-Tracking Seglern, Fans und allen Interessierten das Renngeschehen jeder Zeit und überall zu verfolgen. Alle Ergebnisse finden Sie ab Donnerstag auf sapsailing.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial