Wieder fünf Renntage beim IDEE Derby-Meeting 2022 in Hamburg Horn

IDEE 147. Deutsches DerbyGalopp-Renntag in Hamburg Horn © ganz-hamburg.de

Das Hamburger IDEE Derby-Meeting 2022 verspricht wieder Galopprennsport auf höchstem Niveau. Das geht in diesem Jahr auf der Horner Rennbahn ab.

Das IDEE Derby-Meeting weckt die Horner Rennbahn einmal im Jahr Ende Juni aus ihrem pferdesportlichen Schlaf und dann ist sie Zentrum des deutschen Galopprennsportes und das wichtigste deutsche Galopprennen, das Deutsche Derby, wird ausgetragen.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause, das Deutsche Derby wurde ohne Publikum ausgetragen, denn es ist für die Pferdezucht unverzichtbar, finden jetzt fünf Renntage mit insgesamt 50 Galopprennen statt. Höhepunkt ist das IDEE153. Deutsche Derby für dreijährige Pferde am Sonntag, den 3. Juli 2022.

Die Resonanz bei den Rennställen ist groß. 54 Pferde stehen auf der Meldeliste. Maximal können 20 Vollblüter beim Deutschen Derby auf dem Turf starten. Drei Rennen im Juni entscheiden über die Startberechtigung. Das 187. Union Rennen am 6. Juni in Köln, dazu noch Rennen in Hannover und Düsseldorf. Für die Rennställe ist das IDEE Deutsche Derby mit einem Preisgeld von 650.000 Euro das Highlight der Saison.

Das steht noch auf dem Rennsport-Kalender in Hamburg Horn

Herausragend ist immer der Große Hansa-Preis über 2.400 Meter am Samstag, den 2. Juli. Hier können sich die Galopper-Freunde auf ein hochklassiger und prominentes Gruppe-Rennen freuen. Spannung verspricht, dass der Vorjahressieger Torquator Tasso erneut antritt. Der Adlerflug-Sohn hat seit letztem Jahr Rennsportgeschichte als Sieger des 100. Prix de L`Arc de Triomphe in Paris-Longchamp geschrieben.

Als krasser Außenseiter (Quote: 690:10) gewann der Hengst unter Jockey Rene Piechulek das mit fünf Millionen Euro dotierte Rennen. Damit ist er in der hundertjährigen Geschichte dieses Klassikers der dritte deutsche Sieger. Beim Deutschen Derby 2020 ging er als Zweiter ins Ziel.

Für den Großen Hansa-Preis sind auch der letztjährige Derby-Zweite, Alter Adler, der gerade in Baden-Baden brillierte, gemeldet. Mehr als einen Blick ist die vierjährige Stute Amazing Grace, eine Protectionist-Tochter, wert. Als einzige Stute im Feld ist ihr sensationeller Sprint in der Mehl-Mülhens-Trophy 2021 auf Rang zwei in Hamburg unvergessen. Das verspricht einen interessanten Rennverlauf.

IDEE 147. Deutsches Derby
Galopprennen in Hamburg Horn © Norbert Schmidt

Die Rennsportwoche in Hamburg Horn

Der erste Renntag der Derbywoche, Sonntag, der 26. Juni 2022, wird als Familienrenntag mit veranstaltet. Das rennsportliche Highlight ist der Hamburger Stuten-Cup über 2.200 Meter (22.500 Euro Preisgeld).

Am Mittwoch, den 29. Juni, lädt der Hamburger Rennclub (HRC) zum After-Work-Renntag (freier Eintritt) ein. Highlight des Abends ist das my-bed.eu Lange Hamburger Rennen (22.500 Euro Preisgeld) über beachtliche 3.200 Meter. Hier gewinnen nur konditionsstarke Galopper, die von taktisch sehr versierten und erfahrenen Jockeys geritten werden. Mit dabei: Sea of Sands, Gewinner des Derby-Trials in Berlin-Hoppegarten 2021. Am Mittwoch werden sechs Rennen gestartet.

Der HRC nennt es das tolle Wochenende. Von Freitag, den 1. bis Sonntag, den 4. Juli 2022 geht es zur Sache. Dann ist Hamburg das Dreh- und Angelpunkt der deutschen Galopperwelt. Am Freitag wird der Große Preis von LOTTO Hamburg gestartet. Das prestigeträchtige Rennen ist mit 55.000 Euro dotiert. Bis jetzt stehen hier 17 gemeldete Pferde auf der Liste.

Der Höhepunkt ist am Sonntag natürlich der Klassiker IDEE 153. Deutsche Derby 2022. Auf dem Programm stehen am fünften Renntag der Sparkasse Holstein Cup über 1.600 Meter (55.000 Euro Preisgeld. Die Mehl-Mülhens-Trophy – Hamburger Stutenrennen – über 2.200 Meter (55.000 Euro Preisgeld). Das Rudolf-August Oetker-Gedächtnisrennen – BBAGMeiler-Auktionsrennen über 1.600 Meter (52.000 Euro Preisgeld) Außerdem das 2.200Meter lange Hapag Lloyd-Rennen – BBAG Steher-Auktionsrennen (52.000Euro).

Tickets für das IDEE Derby Meeting

Wer sich frühzeitig zu einem Besuch entschließt, bekommt die Tickets im vergünstigten Vorverkauf. Für die ganze Derby-Woche kostet ein Stehplatzticket nur 40 Euro. Am After Work Renntag ist der Zutritt zur Bahn kostenfrei. Lediglich Plätze in den Logen, auf der Tribüne oder im Biergarten im Innenbereich der Bahn sind ticketpflichtig.

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben in Begleitung Erwachsen haben freien Zutritt zu Stehplätzen. Für Rentner, Schüler, Studenten und Menschen mit Handicap (lt. Ausweis) gibt es ermäßigte Karten. Die Karten können bequem über www.galopp-hamburg.de gebucht werden. Auch eine telefonische Bestellung (Telefon 040 651 8281) ist möglich.

Da es umfangreiche Baumaßnahmen im Bereich der Horner Rennbahn gibt, stehen kaum Parkplätze zur Verfügung. Der HRC und die Hamburger Polizei empfehlen dringend mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahnstation Horner Rennbahn oder Bushaltestelle Horner Rennbahn, Buslinien 23, 160, 213, 260, 600) anzureisen. Wer wild parkt und die Parkregeln nicht beachtet, sollte sich nicht über ein Park-Ticket wundern. Die Wahrscheinlichkeit, dass der parkende Verkehr zusätzlich kontrolliert wird, ist durchaus groß.

Mehr Infos unter www.galopp-hamburg.de 

Print Friendly, PDF & Email