Wird die Zuversicht der Hamburg Stealers in Bonn belohnt?

Logo der Hamburg StealersBaseball - Das Hamburg Stealers Logo

Für die Hamburg Stealers werden der Samstag und Sonntag spannend, treten sie doch an diesem Wochenende zu den Auswärts-Matches beim amtierenden Vizemeister der Baseball Bundesliga bei den Bonn Capitals an. Keine leichte Aufgabe, denn bis jetzt führen die Rheinländer die Tabelle noch ohne Punktverlust an.

Doch Headcoach David Wohlgemuth rechnet sich Chancen, obwohl die Hauptstädter noch ungeschlagen sind, auf einen Punkt aus. Denn, gegen Dohren und Paderborn musste sie im jeweils zweiten Spiel je zehn Runs hinnehmen und gewannen nur knapp. Hier sieht Wohlgemuth Möglichkeiten für sein Team. Ein guter Trainingsstand und Teamspirit sollen hier den Ausschlag bei der zu erwartenden Hitzeschlacht (Vorhersage Samstag: 32°) geben.

Scott Parker
Scott Parker (c) Hamburg Stealers

Alex Valdez wird erneut als Starting Pitcher im ersten Spiel auf dem Wurfhügel in der Bonner Rheinaue antreten. Scott Parker spielt am Sonntag auf gleicher Position. Die Stealers können nahezu mit dem kompletten Kader in den Bonner Rheinaue antreten, lediglich Outfielder Jerome Rousseau steht aus einem wichtigen privaten Grund nicht zur Verfügung.

Dieser Spieltag wird die Weichen stellen. Die Bonn Capitals sind Tabellenführer mit 8:0. Die Hamburg Stealers stehen zusammen mit den den Dohren Wild Farmers mit jeweils 2:2 Zählern auf den dritten Tabellenplatz der Baseball-Bundesliga Nord.


Print Friendly, PDF & Email