Der Hamburger Winterdom – Das größte Volksfest im Norden startet

Hamburger DOM - Das Herz von HamburgHamburger DOM - Das Herz von Hamburg

Der 682. Hamburger Winterdom: Eine Hamburg Premiere und jede Menge Familien-Klassiker 

Das größte Volksfest des Nordens startet am Freitag, den 4. November 2011 auf dem Heiligengeistfeld. Der Winterdom verzaubert für 31 Tage die Besucher mit seinem unverwechselbaren Charme und lockt mit dem verführerischen Geruch von frisch gebrannten Mandeln und leckerem Glühwein. Das alles ist der Hamburger DOM: Rasantes Karussellvergnügen, ein Meer aus bunten Lichtern, leuchtende Kinderaugen, Lebkuchenherzen und nostalgischer Flair im Märchenwald.

Ein vielfältiges Angebot vom Nostalgie im Märchenwald bis hin Hightech Fahrgeschäft erwartet wieder auf die Besucher. Aus Österreich kommt die Hamburg-Premiere der Sky Rocker. Bis zu 16 Fahrgäste erleben absoluten Fahrspaß, wenn sich der Schwungarm des Sky Rocker in Bewegung setzt. Hier drehen sich nicht nur die 4er Gondeln, sondern auch der Schwungarm nutzt die gesamten 360° Grad, um die Fahrgäste in eine neue Fahrspaß-Dimension zu befördern. Das ist besser als fliegen!

Auf der Sonderveranstaltungsfläche wird es nostalgisch  im Märchenwald: Die Besucher sind zu einer Reise mit einem themenorientierten Angebot auch bei Speisen und Mitmachaktionen in die Welt der Gebrüder Grimm eingeladen. Wir freuen uns auf die tollen Comebacks wie den Booster Maxxx oder den Fliegenden Teppich. Viele weitere Attraktionen, wie der Kiddy Coaster Willy der Wurm, sind wieder dabei und warten auf die Entdeckung durch große und kleine DOM Besucher.

Die Eröffnungsfeier:

Am  Freitag, den 4. November 2011 um 16.30 Uhr wird in Lübcke’s Bayernzelt Senator Frank Horch, Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, den Hamburger Winterdom  feierlich eröffnen.. Nach dem traditionellen Fassanstich und 3 Böllerschüssen startet dann das größte Volksfest des Nordens offiziell. Die Fahrgeschäfte und die Gastronomie öffnen aber bereits ab 15.00 Uhr ihre Pforten für die DOM Besucher.

Hamburg-Premiere und Comebacks

Der „Sky Rocker“ kommt zum ersten Mal nach Hamburg. Extra aus Graz (Österreich) reist das Fahrgeschäft-Superlativ der Familie Rüdiger an, um das Hamburger Publikum in die luftige Höhe von 22m zu heben.
Der Winterdom bietet einen ausgewogenen Mix aus nostalgischen Karussells, Schau- und Belustigungsgeschäften und hochmodernem Action-Spaß. Ein Besuch auf dem DOM bietet Highlights für die ganze Familie. Für Jeden ist in der 160.000 Quadratmeter großen vorweihnachtlich geschmückten, bunten Erlebniswelt das Richtige dabei.

Familientag – das schont den Geldbeutel – reduzierte Preise am Mittwoch

Jeden Mittwoch ist auf dem Hamburger DOM Familientag mit ermäßigten Preisen für alle Besucher. Die Fahr-, Belustigungs- und Spielgeschäfte und auch die DOM Gastronomie halten preiswerte Angebote für die Besucher bereit.

Ein Fest für die Augen das großes Feuerwerk

Highlight ist an jedem Freitag um 22.30 Uhr das traditionelle Feuerwerk auf dem DOM. Dann glitzern die bunten Lichter der Fahrgeschäfte auf dem Heiligengeistfeld mit den leuchtenden Farben der Raketen am Himmel über dem DOM um die Wette.

Noch eine Premiere: Der Hamburger DOM ist jetzt auch auf offiziell auf Facebook

Jetzt können alle Hamburger DOM Fans auch endlich auf Facebook immer aktuell informiert werden. Auf der Facebook Seite erfährt der Fan alles rund um den Hamburger DOM. Hier werden natürlich die Fragen beantwortet: Wann ist eigentlich wieder DOM? Wann hat der DOM geöffnet? Welche Veranstaltungen finden auf dem DOM statt? Gibt es Rabattaktionen? Wo gibt es z.B. Verlosungen für DOM Pakete und vieles mehr! Dafür muss man einfach nur den „Gefällt mir“ Button auf der Hamburger DOM Seite drücken und man wird aktuell informiert.

Die Öffnungszeiten:
Freitag, 04. November bis Sonntag, 04. Dezember 2011
Montag bis Donnerstag: 15.00 – 23.00 Uhr
Freitag und Sonnabend: 15.00 – 24.00 Uhr
Sonntag: 14.00 – 23.00 Uhr

Gesonderte Zeiten:
Volkstrauertag, den 13.11.2011: 15.00 – 23.00 Uhr
Totensonntag, den 20.11.2011: 15.00 – 23.00 Uhr

Anreise mit Bus und Bahn
Stressfrei, günstig zum Hamburger DOM und zurück nach Hause mit der U-Bahn, S-Bahn oder dem Bus

U-Bahn
U2 Messehallen

U3 Feldstraße
U3 St.Pauli

S-Bahn
S1 / S3 Landungsbrücken

S1 / S3 Reeperbahn

Busse
Feldstraße: u.a. Metrobus 3, Nachtbus 602

St.Pauli: u.a. Buslinie 112, Schnellbus 36 und 37, Nachtbusse 601, 607, 608, 609, 688

Rückreise
Die letzten U- und S-Bahnen fahren in der Woche gegen 00:30 Uhr. Die U- und S-Bahnen sowie viele MetroBus- und StadtBus-Linien in Hamburg fahren in den Nächten vor Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen ohne Pause rund um die Uhr.

Anreise mit dem Auto und Parken
Die wichtigsten Parkplätze in direkter Nähe zum Hamburger DOM

  1. Parkplatz Heiligengeistfeld
    (Feldstraße/EckeGlacischaussee) ca. 140 Pkw-Parkplätze
  2. Sonderparkplatz Glacischaussee
    (Zufahrt über Kreuzung Millerntor/Budapester Str.)
    nur freitags bis sonntags ca. 650 Parkplätze, sowie zehn kostenlose Behindertenparkplätze
  3. Parkplatz Heiligengeistfeld
    (Budapester Str., Einfahrt zum St.Pauli-Stadion) ca. 65 Pkw-Parkplätze
  4. Parkhaus im neuen Millerntorhochhaus
    (Zufahrt über Simon-vom-Utrecht-Str./Kl. Seilerstr.) 550 Pkw-Parkplätze
  5. Behindertenparkplatz Heiligengeistfeld
    (Budapester Str., Einfahrt zum St. Pauli-Stadion) 6 Pkw-Behindertenparkplätze
  6. Parkhaus Nomis Quartier
    (Simon von Utrecht Str. 65) 271 Pkw-Parkplätze

Hunde
Hunde, mit Ausnahme von Blinden- und Diensthunden, sind auf dem Hamburger DOM nicht gestattet
(siehe § 3 Gesetz zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf Märkten und Volksfesten vom 06. März 1985).

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial