Hamburger Dom – alle Achterbahnen, Karussells und Fahrgeschäfte

Hamburger DomEingang zum Hamburger Dom Foto: ganz-hamburg.de

Alle Achterbahnen, Karussells und Fahrgeschäfte auf dem Hamburger Dom – Kein Jahrmarkt im Norden hat mehr Auswahl, Abwechselung und Vielfalt

Premieren auf dem Winterdom 2018

Das Hurricane

Das Hurricane ist ein kompletter Neubau vom Typ Fun Factory und verließ erst im Herbst die Produktionshallen. Das Rundfahrgeschäft ist absolut familientauglich und kann je nach Altersstruktur der Fahrgäste das Tempo variieren, so dass auch Action-Fans auf ihre Kosten kommen. Ganz in der Tradition des Schaustellergewerbes wird das Hurricane noch vor dem Start des Winterdom von DOM-Pastor Brandi am 9.11. um 14.30 Uhr kirchlich gesegnet, damit in Zukunft ,,alles rund läuft“.

The Beast

The Beast ist Deutschlands einmalige Flugsensation in Anlehnung an den Marvel-Charakter ,,Hulk“. Hier haben die Besucher sogar die Wahl zwischen einer familienfreundlichen Schaukelfahrt im 120-Grad-Winkel oder einer spektakulären 360-Grad Überkopf-Loopingfahrt in 24 Metern Höhe für Action-Liebhaber. Das aufwendige Beleuchtungskonzept kommt in den Abendstunden besonders gut zur Geltung und begeistert Zuschauer und Mitfahrer gleichermaßen.

Hamburger Winterdom Lageplan

Hamburger Winterdom Lageplan

Winterdom Action-Highlights

Apollo 13

Der Giant Booster Apollo 13 garantiert seinen ,,Flug“-Gästen einen actiongeladenen Adrenalinkick. Je nach Gondelrotation und Drehgeschwindigkeit wirken G-Kräfte von 0g bis 59. Das Gefühl der Schwerelosigkeit und das eines Raketenstarts gehen nahtlos ineinander über und erhöhen den Nervenkitzel. Einmal Astronaut sein und mit Neil Armstrong ins Weltall fliegen: Das Apollo 13 erfüllt diesen Kindheitstraum. 

Eclipse

Mit Hilfe der Riesenpropeller erreichen die Gondeln rasante 90 km/h und garantieren den Fahrgästen einen mehrfachen Looping in schwindelerregender Höhe. Für einen kurzen Augenblick der Ruhe wird den Fahrgästen in 50 Metern Höhe ein atemberaubender Blick auf Hamburg gewährt, bevor die Gondel ohne Vorwarnung wieder in Richtung Boden saust ein Fahr-Erlebnis der Extraklasse. Also einsteigen und mitfliegen! 

Predator

Der Predator verspricht seinen Fahrgästen genauso viel Action und Adrenalin wie der gleichnamige Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1987 und ist ebenso nichts für schwache Nerven. Das Überkopffahrgeschäft ist technisch höchst anspruchsvoll und besitzt mehrere Drehpunkte, so dass verschiedene Fahrtrichtungen miteinander kombiniert werden. So wird die Fahrt für alle Wagemutigen (ab 12 Jahre, Mindestgröße 1,40 Meter) zum besonderen Thrill.

Sky Fall

Als einer der größten reisenden Freifalltürme der Welt zählt der Sky Fall zu den Highlights auf dem Winterdom. Für 24 Personen pro Fahrt heißt es nämlich: Freier Fall aus rund 80 Metern Höhe und eine Beschleunigung mit dem Vierfachen des eigenen Körpergewichtes. Kaum hat man sich an die Höhe gewöhnt, klinkt sich die Gondel aus und es geht abwärts. Der freie Fall in die Tiefe und das Gefühl der Schwerelosigkeit sind ein purer Adrenalin-Kick für alle Fahrgäste.

Achterbahn  – steil und rasant 

Kuddel der Hai

Eine Mini-Achterbahn für die ganze Familie. Vorbei an der wunderschön gestalteten Kulisse geht es für die kleinen Achterbahn-Fans mit Kuddel auf eine Berg- und Talfahrt. Aber auch Mama und Papa dürfen mit, wenn es um den großen Fahrspaß für die Minis geht.

Alpen Coaster

Die Achterbahn Alpen Coaster für Kinder ab 6 Jahren ist mit 15 Metern Höhe absolut familientauglich. Knapp 700 Meter lang ist die rasant-amüsante Berg- und Talfahrt ohne Looping. In den einzelnen Schlittenwagen für vier Personen geht’s mit ordentlichem Schwung durch zahlreiche Steilkurven, die zusätzlichen Fahrspaß garantieren.

Wilde Maus

Die Flucht der Wilden Maus vor der Katze ist ein Klassiker auf dem DOM für Groß und Klein. Die Besucher erwartet eine spektakuläre Fahrt, in der keine Sekunde Langeweile aufkommt. Auf einem 14 Meter hohen und abgeschrägten Hochplateau fahren die Wagen – in denen vier Personen Platz finden über äußerst harte Serpentinen temporeich abwärts. Der Eindruck, als fahre man über die Gleise hinaus, verleiht der äußerst amüsanten Fahrt den besonderen Kick. 

Achterbahn Teststrecke

Teststrecke die Achterbahn mit Doppel-Looping Foto: Hamburger Dom/Henning Angerer

Doppellooping Teststrecke

Mit 80 km/h geht es auf der 630 Meter langen Actionfahrt durch 45″ Gefälle, 65″ Querneigungen und zwei Loopings von je 14 Metern Durchmesser. Die Hightech-Züge wurden mit einem innovativen Sitz-/Sicherheitsbügel-system ausgestattet. Die ,,Teststrecke“ ist weltweit die einzige transportable Loopingbahn, bei der ausschließlich Beckenbügel zum Einsatz kommen, um den „Piloten“ ein Gefühl von Bewegungsfreiheit mit einer extra Portion Nervenkitzel bieten.

 

Karussells für die ganze Familie auf dem Hamburger DOM

Bodenkarussell

Das Bodenkarussell ist das älteste Fahrgeschäft und eines der Herzstücke auf dem Hamburger DOM. Seit 1902 begeistert es Besucher jeden Alters – damals wie heute. Das Holzkarussell dreht sich langsam im Kreis, eine Fahrt zum Genießen. 20 Pferde, zwei kunstvoll gestaltete Gondeln sowie das Feuerwehrauto und die Rakete – für den modernen Touch – stehen zur Auswahl. Einige Besucher drehen seit Jahrzehnten jedes Mal ein paar Runden und schwelgen in Erinnerungen. Prunkstück der Anlage ist die Orgel, die noch ganz klassisch mit Lochkarten betrieben wird.

Crazy Carpet

Aladdin und Jasmin laden Oma und Opa, Mama und Papa sowie alle Kinder ab vier Jahren auf eine abenteuerliche Reise mit dem fliegenden Teppich ein. Auch Kinder unter vier Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen mitfliegen.

DOM Geister

Die einstöckige Geisterbahn steht ausschließlich auf dem Hamburger DOM und wird seit Jahren von Live-Akteuren des Scream Team der lG Grusel unterstützt, die nicht nur bei den mutigen Insassen, sondern auch bei den Zuschauern mit diversen Requisiten auf unterschiedlichste Art für eine extra Portion Gänsehaut sorgen. Die modernsten Schreck- und Gruseleffekte verbreiten Angst und Schrecken, aber auf die kinderfreundliche Art, denn in dieser Geisterbahn ist die ganze Familie herzlich willkommen.

Magic

Wieder dabei: Das Rundfahrgeschäft Magic – einzigartiger Fahreffekt durch die Kombination verschiedenster Bewegungen. Zwölf offene Gondeln bieten Platz für je vier Fahrgäste. Durch die frei drehbare Aufhängung der Gondel erleben die Fahrgäste einen Mix aus Aufwärts-, Abwärts- und Drehbewegungen mit vielfältigen Beschleunigungseffekten und erfahren dabei immer wieder das Gefühl der Schwerelosigkeit.

Petersburger Schlittenfahrt

Bei der rasanten Schlittenfahrt hat die gesamte Familie Spaß. In kleinen Gondeln fährt man mit je zwei Personen die Hügel hinauf und hinunter. Kuschelig wird es auf jeden Fall, und wenn es dann ab und zu auch noch schneit, dann ist die Illusion perfekt. Ein heißgeliebter Fahrspaß im eisigen Petersburger Schlitten.

Schloss Dracula

 

Hier treiben zahlreiche gruselige Gestalten rund um die dunkle Welt von Wehrwölfen, Vampiren, Dämonen und Ungeheuern ihr Unwesen. In der familienfreundlichen Stockwerkgeisterbahn sorgen Zoltan der Werwolf und Dragomir die Fledermaus dafür, dass der Adrenalinspiegel der Schloss Dracula-Passagiere in die Höhe steigt. Besondere Anziehungspunkte sind die überlebensgroßen Figuren wie zum Beispiel Drachen, Riesen-Fledermäuse oder eine mehrköpfige Hydra. Auch Dracula lehrt den Besuchern das Fürchten.

 

Riesenrad

 

ln den windgeschützten und verglasten Gondeln geht es hinauf auf den 55 Meter hohen Logenplatz, von wo aus die Gäste eine besinnliche Fahrt mit Blick über den DOM und Hamburg mit einem Gefühl von Freiheit erleben. Das Riesenrad ist ein Wahrzeichen auf dem größten Volksfest des Nordens. Bei jedem Besuch in der Hansestadt tritt das Riesenrad in den Hamburg-Farben auf. Sowohl auf der Vorder-, als auch auf der Rückseite erstrahlt das Hamburg Wappen im Glanz von 5.000 LEDs. Das Riesenrad verfügt zudem über vier speziell für Rollstuhlfahrer geeignete Gondeln.

 

Rotor

 

Fliehkräfte pur! In dem traditionsreichen und bundesweit einzigartigen Rundfahrgeschäft finden bis zu 20 Personen Platz, ln dem zylindrischen Kessel wird die Schwerkraft überwunden, so dass die Fahrgäste ,,wie die Fliegen an der Wand kleben“. Der Clou ist dabei der absinkende Boden. Kinder ab acht Jahren dürfen schon alleine mitfahren, Kinder ab sechs Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Ein Muss für jeden Karussell-Fan.

 

Herausforderungen zu Fuß

 

Crazy Town

 

Das Laufgeschäft Crazy Town ist eine bunte Mischung aus Geschicklichkeitsübungen und dem klassischen Glasirrgarten. Gleich zu Beginn warten die ersten kleineren Herausforderungen, bevor es in das durchsichtige Labyrinth geht. Wer wieder herausgefunden hat, den führt es eine Etage höher. Hier warten neben Zerrspiegeln noch weitere Fun-Elemente. Und auf dem Weg nach unten gibt es noch die eine oder andere Überraschung. Das Crazy Town ist ein Spaß für jedes Alter, auch die kleinen DOM-Besucher dürfen hier schon mit.

Die verrückte Farm

Das Abenteuer-Funhouse ist ein Laufgeschäft für die ganze Familie. Auf drei Ebenen gilt es mehr als 20 verschiedene Stationen, Hindernisse und Herausforderungen zu meistern. Und  auf dem Weg nach oben lernen die Kids nebenbei noch die Farm-Tiere spielerisch kennen. Oben angekommen geht es per Wendelrutsche wieder abwärts. Hier ist tierischer Spaß Programm.

Happy Family

Dieser spaßige Hindernisparcours auf vier Ebenen ist mit allen erdenklichen Tricks eines Belustigungsgeschäftes gespickt. Bewegliche Böden, ein großer Rollteppich, ein rotierender Zylinder, eine bewegliche Treppe, ein dunkler Gang mit Laser-Lichtspielen oder eine Hängebrücke. Alle Herausforderungen des familienfreundlichen Laufgeschäftes sind mühelos von Jung und Alt zu bewältigen.

Das Dom Geschäft Laser Tag

Hamburger Dom – Laser Tag © ganz-hamburg.de

Lasertag

In der Kulisse einer alten und verlassenen Fabrik können sich DOM-Besucher im Lasertag versuchen. Das Lasertag ist europaweit die einzige mobile Anlage in der Qualität einer festen Arena. Zwei bis 20 Spieler treten auf einem speziellen Parcours unter verschiedenen Lichtbedingungen mit unterschiedlichsten Hindernissen gleichzeitig gegeneinander an. Dabei spielen Zeit und die verbliebenen Energiepunkte (Leben) eine entscheidende Rolle. Ziel ist es, die Sensoren auf der Weste des Gegners mit Hilfe eines Phasers zu treffen und gleichzeitig eigene Treffer zu verhindern, um möglichst lange im Spiel zu bleiben. Ein Spaß für die ganze Familie und Kinder dürfen ab acht Jahren (mind. Körpergröße von 1,20m) mitspielen.

Remmi Demmi

Das Action-Center ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Hier können Jung und Alt nach Lust und Laune über Rutschen, Rollbahnen und drehende Scheiben toben. Von der rollenden Tonne über die bewegliche Treppe bis hin zu kippenden Brücken – auf verschiedenen Ebenen bietet dieses Laufgeschäft alles, was das ,,Besucherherz“ begehrt.

Spaß Mobil

Hier ist gute Laune im Flower Power Stil angesagt. Ein überdimensionaler M/r/ Bus lädt zur Reise in die 70er Jahre ein. Also einsteigen und Spaß haben. Hinter der kunterbunten Fassade erwartet die Besucher eine lustige Reise mit einigen Überraschungen im Hippie-Style, Schwarzlicht inklusive.

Karrussells für kleine Kinder

Airport

 

Hier gehts für die kleinen Dombesucher nicht nur rund, sondern auch auf und ab. In Hubschraubern, fliegenden Autos und Ufos beginnt für alle Luftfahrtbegeisterten ein Flug durch die Welt des Flughafens. Die Flughöhe bestimmen die kleinen Piloten dabei ganz allein.

 

Hanse Train

 

Einmal Lokomotivführer sein. Hier ist es für die Kleinen möglich. Am liebevoll gestalteten Bahnhof hält der Hanse Train und lädt die Kleinen und Großen zu einer Rundfahrt ein. Jeder kann mitfahren, ob in der nostalgischen Dampflok oder im Waggon – ein tolles Erlebnis für kleine Eisenbahnfans.

 

Highway Rallye No. 2

 

Scharfe Rechtskurve, Vollgas, aufgepasst: Linkskurve! ln Bahnen fahren die wendigen, grell bemalten Wagen auf der mehrstöckigen Strecke hoch und runter. Dieser erlebnisreiche Kurs ist für jeden Fahranfänger ein Riesenspaß.

 

Ottifanten-Flieger

 

Das Kinderkettenkarussell Ottifanten-Flieger bringt die die Kinderaugen zum Leuchten. Namensgeber ist der von Otto Waalkes kreierte Ottifant, der überall am Karussell zu finden ist. Es gibt vier größere Sitze, in denen die Eltern mitfahren können, um ihre Schützlinge zu begleiten.

 

Rund um Hamburg

 

ln zehn verschiedenen Fahrzeugen geht es für Kinder ab zwei Jahren rund um die Alster. Besonderheiten: Das Fahrgeschäft bietet ein behindertengerechtes Fahrzeug und einen Wickelraum für die ganz kleinen DOM-Besucher.

 

Super 8

 

Hier geht es drunter und drüber – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Auf zwei Etagen fahren Rennautos und viele andere Fahrzeuge über Brücken, auf steilen Abfahrten und geraden Sprintstrecken, bis das Ziel erreicht ist. Hier ist jeder ein Gewinner!

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial