Nach einem Jahr Corona-Pause wieder da: Der 691. Hamburger Winterdom 2021

Hamburger DomEingang zum Hamburger Dom Foto: ganz-hamburg.de

Es ist wieder Hamburger Winterdom mit Gastronomie. Die Hamburger können wieder spontan einen Dom-Bummel planen.

Funfaktor:

Wellcome back, nach der Corona-Zwangspause startet der 691. Hamburger Winterdom, das größte Volksfest des Nordens, am Freitag, den 5. November 2021 mit rund 200 Fahrgeschäften. Die gute Nachricht der Eintritt ist wieder frei. Es gibt keine Zeitfenster wie beim Somerdom mehr! Alles was es braucht, ist die Einhaltung der 2G-Regeln. Einem spontanen und zeitlich nicht limitierten Besuch steht somit nichts entgegen, wenn die Besucher vollständig gegen Covid-19 geimpft oder vollständig von Covid-19 genesen sind. 

An den drei Eingängen St. Pauli, Messehallen und Feldstraße wird der 2G-Nachweis inklusive amtlichem Ausweisdokument (Führerschein, Lichtbildausweis, Reisepass) kontrolliert. Über die Luca-App ist eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet. Wer kein Smartphone besitzt oder die App nicht heruntergeladen hat, kann sich über mehrere Terminals vor Ort eintragen. Ausgenommen von der 2G-Nachweispflicht sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren. Jugendliche an der Grenze zur Volljährigkeit sollten am Check-In auf Nachfrage einen Altersnachweis vorlegen können. Auch in der Gastronomie gibt es keine Beschränkungen im Rahmen der 2G-Regelung, denn den Nachweis hat man ja schon am Eingang errbracht.

Rüdiger Stein-Bendes, der diplomierter Dom-Fex, präsentiert seine Winterdom 2021 Highlights

Bekanntlich fahre ich auf Nervenkitzel ab. Das ist eine Fahrt mit der Riesenschaukel Best XXL Exclusive obligatorisch. Immerhin geht es bis auf 45 Metern Flughöhe hoch und danach kommt Spannung auf, wenn es im 120°-Winkel von links nach rechts und im Kreis sich bewegt. Denn, die Schaukel dreht sich zusätzlich um die eigene Achse.

Auch der 691. Winterdom hat eine Neuheit. Der Propeller Mach 1 sorgt für Highspeed wenn sich der lange Arm um die horizontale Achse dreht. Auch wenn die Schallgeschwindigtkeit nicht ganz erreicht wird. Die jeweils freischwingenden Gondeln am Ende des Arms schaffen immerhin Tempo 125 km/h bei eine Höhe von 41 Metern.

Voodoo Jumper Karussell beim Aufbau auf dem Hamburger Winterdom
Voodoo Jumper Karussell Foto: Cyrh Rhida

Vor bösen Zauberern muss isch keiner im Voodoo Jumper fürchten. Doch die energiegeladene Rundfahrt am Boden sorgt dafürm dass die Haare ganz bestimmt eng anliegen. Unterwegs ist man in hängenden und selbstdrehenden Zweiergondeln. Dazu gibt es extrem schnelle Auf- und Ab Bewegungen mit Freifalleffekt – frei nach dem Motto: Alles Voodoo oder was?

Das Rüdiger Stein-Bendes Prädikat:
Ich denke, es ist Alles roger für die Freunde und Freundinnen der extrem spannungsgeladenen Art. Denn nach der Corona-Zwangspause muss das Dom-Geschäft erst einmal wieder loslegen.

Rock-Rollercoaster-Achterbahn beim Aufbau auf dem Hamburger Dom
Achterbahn Rock & Rollercoaster Foto: Cyrh Rhida

Klassiker und Evergreens

Winterdom ist auch immer ein Treffen der Achterbahnen. Auf dem Heiligengeistfeld sind drei plus die Kinderachterbahn Kuddl der Hai dabei. Die Fahrten mit der Crazy Mouse sind eine Hommage an die legendäre Wilde Maus. Allerdings wir schreiben die 2020er Jahre, jetzt gibt es zusätzlich drehbare Gondeln.

Der Achterbahn-Klassik hat sich der Rock & Rollercoaster verschrieben. In Gondeln im Stil von 50er Jahre Chevrolets geht es aus 20 Metern Höhe in den First Drop. Danach wird ein Feuerwerk aus rasante Berg- und Talfahrt mit den obligatorischen Steilkurven abgefeuert

Ein beliebter Dom-Klassiker ist die Wilde Maus. Sie punktet mit Tempo und äußerst enge Serpentinen. Keine Angst, auch wenn man denkt, man fährt über die Gleise hinaus, dem ist nicht so. Aber das sorgt zuverlässig für den besonderen Kick und testet das Schreivermögen meist weiblicher Fahrgäste aus.

Kuddl der Hai – die Familienachterbahn auf dem Hamburger Sommerdom (C) Hamburger Dom / Henning Angerer

Dom-Attraktionen nicht verpassen!

Old School Klassiker ist der Original Rotor. Schon Oma und Opa haben als Fahrgäste wie Fliegen an der Wand geklebt und praktischen Physikunterricht erlebt. Wie immer das das 55 Meter hohe Riesenrad das Dom-Wahrzeichen. Die Zeiten, in denen es zugig zuging sind lange vorbei, denn die Gondeln sind geschlossen und klimatisiert.

„Hopser“ – bürgerlich Hip Hop Jumper genannt – gehört zu den beliebten Dom-Fahrgeschäften. Während Rookies und Vorsichtige die Fahrt auf der Rundbank absolvieren, wettern die Profis die Aufs und Abs im Kreis gekonnt im Stehen ab.

Beim interaktiven Shooter Laser Pix gilt es bei einer Fahrt so viele Ziele wie möglich in unterschiedlichsten Distanzen und Höhen zu treffen. Sehr empfehlenswert für Nimrods und Dianas, die beiden leidenschaftlichen mythologischen Jäger.

Bummel, ein Bär, die Sympathiefigur des Hamburger Dom
Der DOMBÄR Bummel sorgt für Selfie-Alarm auf dem Hamburger Dom © ganz-hamburg.de

Bummel der DOM-Bär für Selfie-Alarm & Co, Familientag und Feuerwerk

Jeden Mittwoch ist der Dom-Familientag mit reduzierten Preisen. Auch der Freund aller Kinder und Großen nicht minder: der DOM-Bär Bummel hat seinen Winterschlaf beendet und ist wieder auf dem Dom-Gelände unterwegs. Allerdings nur, wenn es nicht regnet, denn sein Fell ist sehr feuchtigkeitsempfindlich. DOM-Bär Bummel startet vor dem Riesenrad. In diesem Umfeld hält er sich meistens auf. Bummel ist an jedem Mittwoch von 16:00 – 18:00 Uhr und Sonntag 15:00 – 17:00 Uhr on Tour und freut sich über Selfie-Alarm.

Auch das traditionelle und sehenswerte Dom-Feuerwerk gibt es wieder. Zur Eröffnung am Freitag den 5. November und 3. Dezember gegen 22.30 Uhr. Der Eintritt ist natürlich frei! Am Mittwoch, den 24.11. gibt es um 18:30 Uhr eine große Lasershow mit Musik auf dem gesamten Dom-Gelände.

Auf eines werden die ganz-hamburg.der Leser leider verzichten müssen. In diesem Jahr gibt es leider nicht die beliebten und richtig fetten Freikarten-Pakete. Auch der populäre Eventfläche wird dieses Jahr nicht bespielt.

Lageplan des Hamburger Winterdom auf dem Heiligengeistfeld 2021
Lageplan 951. Hamburger Winterdom 2021 © Hamburger DOM

961. Hamburger Winterdom 2021 – Die Öffnungszeiten

Wann:
Freitag, den 05. November bis Sonntag, den 05. Dezember 2021
Montag bis Donnerstag von 15:00 bis 23:00 Uhr
Freitag und Samstag von 15.00 bis 14.00 Uhr, Sonntag von 14:00 bis 23:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten des Winterdoms 2021:
Sonntag, 14.11.2019, (Volkstrauertag) und
Sonntag, 21.11.2019 (Totensonntag) jeweils 15:00 – 23:00 Uhr
Wo:
Heiligengeistfeld, Hamburg St. Pauli
Am besten kommen Sie mit dem HVV, wobei Sie St. Pauli nur aus Richtung Schlump anfahren können.