Top 3 Aktivitäten für den Lockdown in Hamburg

ALEX an den Überseebrücke - die Cap San Diego spiegelt sich in den ScheibenDie Cap San Diego spiegelt sich in der ALEX Fassade © ganz-hamburg.de

Hamburg ist vielleicht die aufregendste Stadt Deutschlands. In anderen Jahren zieht man am besten wie ein Einheimischer durch die Cocktailbars und über die herrlichen Flohmärkte der Stadt. In Zeiten der Corona-Pandemie muss man sich allerdings etwas einfallen lassen. Hamburg besitzt mehr als 50 Museen, 45 Theater und mindestens Clubs und Bars mit Livemusik. Während der Pandemie steht aber auch Hamburg still. Das einstige Kulturmekka ist wie ausgestorben. Sogar die berühmte „Ritze“ musste nach 45 Jahren Dauerbetrieb eine Tür einbauen und zumachen. Selbst die große neue Elbphilharmonie kann nicht bespielt werden.

Doch was kann man während der Pandemie tun? Die gewaltige Unterhaltungsindustrie der Stadt ist förmlich stillgelegt. Weder die berühmte Reeperbahn noch die zahlreichen Bars und Diskotheken können wie gewohnt besucht werden. Deshalb haben wir uns umgesehen und ein paar Vorschläge für unsere Leser gesammelt. Aufgepasst! Wir bemühen uns, alle Informationen genau zu recherchieren, aber aktuell erleben wir eben ungewöhnliche Zeiten. Daher überprüfen Sie bitte immer, ob die aktuellen Bestimmungen die Aktivität erlauben, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Ein rotes Fährschiff im Hamburger Hafen
HADAG Hafenfähre im Hamburger Hafen © ganz-hamburg.de

1. Tour durch den Hamburger Hafen

Auch wenn die Hafenrundfahrten in Deutschlands größtem Hafen momentan nicht durchgeführt werden, ist der Hafen immer einen Besuch wert. Maritime Luft kann man auch zum HVV-Tarif auf einer Hafenfähre schnuppern. Über 9000 Schiffe legen jedes Jahr an den Kaianlagen an. Die großen Containerschiffe sind ebenso sehenswert wie die kleinen Barkassen und privaten Yachten. Schlendern Sie entlang der 43 km der Kaianlagen und besichtigen Sie den Hafen. Sogar Touren mit dem Speedboat sind möglich, sofern Sie einen entsprechenden Bootsführerschein besitzen. Spätestens wenn Sie mit mehr als 90 km/h über die Wellen fliegen, werden Sie Hamburg aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Allerdings, es gilt die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf dem Wasser zu beachten. Die Wasserschutzpolizei kontrolliert auch während des Lockdowns.

Spaziergänge oder Fahrradtouren sind im Rahmen der Coronabestimmungen zu jeder Tageszeit möglich. Für das Leihen eines Bootes benötigt man derzeit einen negativen Schnelltest, der aber bei vielen Bootsverleihern auch direkt vor Ort durchgeführt werden kann.

Das Onlinespiel Pokemon
Pokemon online spielen Foto: pixabay.com / Mimzy

2. Online Games spielen

Gaming boomt und ist längst keine Aktivität mehr, die nur heranwachsende Jungs ausüben. Heut zocken Menschen jeden Alters und jeden Geschlechts. Eine Sparte, die sich in den letzten Jahren besonders etabliert hat sind Online Kartenspiele und Casino-Games. Vor allem der Poker Hype begeistert Fans auf der ganzen Welt. Durch die vielen Fernsehübertragungen und Events wie die Stefan Raab Poker Nächte auf Pro7 ist das Spiel in allen Schichten der Gesellschaft angekommen. Zahlreiche Onlineangebote sorgen dafür, dass man heute praktisch jederzeit und überall eine Partie einlegen kann. Wenn Sie also Lust haben, mal wieder eine zünftige Runde Poker online mit Freunden zu spielen, ist dies problemlos möglich!

Fischbrötchen Bude
Lecker Fischbrötchen essen © ganz-hamburg.de

3. Lecker Fisch essen in Hamburg

Die reiche maritime Geschichte und die Nähe zur Nordsee macht Deutschlands zweitgrößte Stadt und den größten Hafen zu einem Paradies für alle Menschen, die das Meer lieben. Neben großartigem Fisch schmeckt auch die Seeluft, die mit einer stetigen leichten Brise über die Stadt weht. Nach mehreren kurzen coronabedingten Pausen im Winter ist auch der Hamburger Fischmarkt wieder geöffnet. Zwar ist der Markt deutlich kleiner, trotzdem kann man guten Fisch kaufen und sich zuhause ein tolles Fischgericht kochen.

Die Öffnungszeiten können sich im Rahmen der weiteren Maßnahmen noch ändern. Daher sollte man vor dem Besuch im Internet nachsehen, ob der Markt am jeweiligen Tag auch wirklich stattfindet.

Print Friendly, PDF & Email