Zum Klettern auf in die Hamburger Alpen

Bild von 7163893 auf Pixabay

Die Hamburger Alpen findet der Kletterfreund in Hamburg Lokstedt. Hier steht Norddeutschlands größtes Kletterzentrum und es ist die Boulder-Hochburg Hamburgs.

Vor 10 Jahren hieß es in der Sektion Hamburg und Niederelbe des Deutschen Alpenvereins, wir haben zwar die Harburger Berge und den Süllberg, aber so schön es dort auch ist, zum Klettern sind sie total ungeeignet.

Unter dem Motto: „Wir holen die Berge nach Hamburg!“ begann man mit dem Bau des DAV Kletterzentrums. Heute ist Bouldern Trendsport und schon Kinder und Schüler können damit starten.

Seit 2001 ist die Anlage in Hamburg Lokstedt stetig erweitert worden. Heute warten auf den Kletterfreund zwei große Hallen mit insgesamt 3.810 qm Kletterfläche, die Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade vom Anfänger über den Fortgeschrittenen bis hin zum Kenner bieten.

Das Hamburger Kletterzentrum ist einmalig für Norddeutschland. Die Kletter finden hier Routen bis zu einer Höhe von 16 m. Hier können draußen und drinnen steile Wände und schwindelerregende Überhänge überwunden werden. Anfängern werden zum Start moderate Anfängerrouten, auf denen sie das Klettern lernen können, geboten. Dabei gilt immer die Sicherheit ist das wichtigste, deshalb wird man über einfache Schwierigkeitsgrade und sorgfältige Sicherung an den Sport herangeführt.

Nicht nur der Breitensport hat im Hamburger DAV Kletterzentrum seinen Platz. Auch Spitzensportveranstaltungen wie den Norddeutschen Meisterschaften finden hier seit einigen Jahren in Folge statt.

Der Berg ruft

Bouldern ist ein faszinierender Sport für alle Altersklassen und viele, die es ausprobieren, entdecken eine neue Leidenschaft und bleiben dabei. Sicher ist das ein Grund für das stetige Wachstum der Mitgliederzahlen der Hamburger Sektion des DAV. Weil bei allem Spaß an Höhe und Bewegung die Sicherheit immer die höchste Priorität hat, bietet der DAV laufend Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Das Kletterzentrum bietet Schnupper-, Anfänger-, Ferien, Eltern-Kind- , andere technische Kurse sowie Kinder-Klettertreffs an. Ein DAV-Topropeschein oder vergleichbare Kenntnisse der Sicherungstechniken sind Voraussetzung für die Nutzung der Anlage.

DAV Kletterzentrum Hamburg

Die Öffnungszeiten:
Das Kletterzentrum ist täglich von morgens bis spät abends geöffnet. Bitte erfragen Sie die genauen Öffnungszeiten.
Wo:
Deutscher Alpenverein – Sektion Hamburg und Niederelbe e. V.
Döhrnstr. 4, Hamburg Lokstedt, Telefon: 0 40/60 08 88 60
Mehr Infos unter www.dav-hamburg.de/kletterzentrum

Alle Angaben ohne Gewähr

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de