Alle Hamburger Bike Sharing-Angebote im Überblick

Rotes Lime E-Bike in HamburgBike Sharing in Hamburg mit Lime E-Bikes (c) Norbert Schmidt

Bike Sharing ist praktisch, besonders wenn man als Tourist in Hamburg ist oder einen Anschluß zu Bus und Bahn sucht. Es muss nicht immer ein eigenes Rad sein.

Bike Sharing ist immer dann praktisch, wenn man ein Rad nur für eine kürze Zeit benötig oder eine kurze Strecke zurücklegen will. Touristen und Hamburgbesucher nutzen gern Bike Sharing um mit einem gemieteten Rad die Stadt zu erkunden. Viele Hamburger Hotels verleihen auch Räder und kooperieren mit Hamburger Bike-Verleihern. die Hamburger U-Bahn und S-Bahn transportieren Räder ausserhalb der Hauptverkehrszeiten.

Wir finden die meisten Anbieter haben faire Bike Sharing-Preise. Gute Fahrräder haben ihren Preis. Wartung und Reparatur sind personal- und kostenintensiv. Ausserdem, was nützt eine super-dupper günstige Miete, wenn sich das Rad schlecht und schwergängig fährt oder gar klappert und quietscht?

Stadtrad Hamburg Station bei der U-Bahn Lattenkamp in Hamburg
Stadtrad Hamburg © ganz-hamburg.de

StadtRAD rules Hamburg

Die stabilen roten StadtRAD sieht man in der ganzen Stadt. Mittlerweile gibt es 250 Stationen (zumeist anU- und S-Bahnhaltenstellen) StadtRAD hat rund 3.100 Räder und 20 Lastenräder (E-Bike Pedelec) im Verleih. Hinter StadtRAD steht, das bundesweite Bike Sharing Angebot der Deutschen Bahn. Wir finden die StadtRAD Räder lassen sich gut fahren. Die Räder sind solide und stabil, kein Billigschrott aus China. Auch der Sattel läßt sich leicht verstellen. Im allgemeinen sind die Räder gut gewartet. Defekte und schadhafte Räder werden schnell ausgetauscht und repariert. Die Nutzung wird über eine App gesteuert.

StandorteÜber 250 Standorte in Hamburg, meistens an U- und S-Bahnhaltestellen
Die Lastenbikes haben bestimmte Standorte und müssen auch dort wieder abgeben werden.
FahrradtypenStandardbike mit Gangschaltung und E-Lastenbike
TarifNormaltarif: 30 Freiminuten, 10 Cent/Minute ab der 30. Minute, Jahresgebühr 5 €
HVV-Tarif: 30 Freiminuten, 8 Cent/Minute ab der 30. Minute, Jahresgebühr 5 €
BahnCard-Tarif: 30 Freiminuten, 8 Cent/Minute ab der 30. Minute, Jahresgebühr 5 €
Fahrtgutschrift im ersten Jahr 5 €
Webseitestadtrad.hamburg.de
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
Free Now bietet jetzt auch TIER E-Bikes in Hamburg an Foto: FREE NOW

Free Now & TIER

Der Mobility-Anbieter Free Now kooperiert mit TIER und hat 700 E-Bikes in Hamburg im Angebot. Die Räde werden im Freeflow-System in der Stadt abgestellt.

Tarif0,21 €/Minute plus Entsperren 1,00 €
StandorteFreeflow mit 700 E-Bikes
App Free NowIOSAndroid
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten

US elektrisch – Lime

Der US-Anbieter Lime hat sich auf Free Flow E-Mobility spezialisiert. Ursprünglich wurden nur E-Scooter angeboten. Jetzt können auch per App E-Bikes angemietet werden. Über einen QR-Code wird das Rad dann aktiviert.

StandorteCity und erweiterterter Innenstadtbereich
Tarif0,24 €/Minute, Tagesabo 9,99 €. Entsperren 1,00 €
Apple Pay, Kreditkarte, PayPal
App + WebIOSAndroid
www.li.me/de/ –  support@limebike.com 
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten

Mieten und Vermieten mit ListNRide

ListNRide ist eine Vermittlungsplattform. Man meldet sich online, sucht nach passenden Fahrrädern in der Nähe und fragt dann das Rad ab. Man kann natürlich auch selbst sein Rad vermieten und damit Geld verdienen. In diesem Sinn ist das echtes Bike Sharing und ein interessantes Konzept. Hier geht es zu listnride.de

Nextbike Hamburg 

Nextbike betreibt in mehr als 50 deutschen Städten öffentliche Fahrradleihsysteme. Man muss sich zunächst registrieren um die Fahrräder leihen zu können. Der mehrsprachige Kundenservice ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar. Die Fahrräder können flexibel an einer beliebigen Station zurückgegeben werden. 

Standorteüber 30 Leihstationen in Hamburg 
Preise 1,30 €/Minute, max. 9 €/Tag 
FahrradtypenNextbike Standardmodell
Service-Hotline
und Website
030 692 05 046 –  www.nextbike.de/de/hamburg
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
Frau auf einem Swapfiets Rad
Das stabile Swapfiets Amsterdam Rad (c) Swapfiets

Swapfiets, der Holländer, bietet Fahrrad-Leasing

In Holland wurde zwar das Fahrradfahren nicht erfunden. Aber trotzdem sind Holländer bei der Fahrradnutzung Weltmeister: Kein Wunder das Land ist flach und der Radwegebau ist in Holland merkwürdigerweise keine Raketentechnik, sondern geht schnell und unkompliziert. Finde den Fehler gegenüber Deutschland!

Bei Swapfiets kann man Fahrräder auf Monatsbasis oder für mehrere Monate mieten. Das günstigste Rad, ein Hollandrad ohne Gangschaltung gibt es für 18,90 €/Monat. Dazu kommen noch eventuelle Gebühren. Swapfiets verspricht innerhalb von 48 Stunden ein Rad zu reparieren. Swapfiets ist damit eine Alternative zum eigenen Rad.

Fahrradtypen und PreiseOriginal Holland Bike ab 18,90 €/Monat, Deluxe 7 ab 22,90 €/Monat
Power 1 + Power 7 E-Bike ab 59,90 €/Monat + 79,80 €/Monat
AdresseHolstenstraße 167, 22765 Hamburg Altona
Webseiteswapfiets.de
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
Print Friendly, PDF & Email