Hamburger fahren durch einen Kfz-Versicherungswechsel besonders günstig

Abbildung: Thorben Wengert / pixelio.deKfz-Versicherung wechseln Abbildung: Thorben Wengert / pixelio.de

Jedes Jahr aufs Neue reißt der Beitrag für die Kfz-Versicherung ein großes Loch in die Haushaltskasse vieler Autofahrerinnen und Autofahrer. Sicher stellen auch Sie sich da zur Wechselsaison die Frage, ob Sie bei der Police nicht einiges an Geld sparen könnten. Aufgrund der unübersichtlichen Angebote der vielen unterschiedlichen Versicherer ist es allerdings oft äußerst mühsam, das beste und günstigste Angebot zu finden.

Genau aus diesem Grund beauftragte die Direct Line dieses Jahr zum vierten Mal in Folge das unabhängige Institut für Versicherungswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin mit der Durchführung der „Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt“. Anhand von 10 Musterkunden untersuchte die Direct Line Marktstudie die Einsparungspotenziale bei der Kfz-Versicherung für 30 Regionen in ganz Deutschland.

Hohes Einsparungspotenzial in Hamburg

Insgesamt wurden für die Studie 50.807 Tarifkalkulationen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass der Preisunterschied zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter im bundesweiten Schnitt bei beachtlichen 1.231 Euro liegt. Für die Berechnungen wurde der NAFI-Kalkulator verwendet, ein unabhängiges Vergleichs-Tool zur Ermittlung der günstigsten Kfz-Versicherungstarife.

Durch die in diesem Jahr erfolgte Erweiterung der Studie von 20 auf 30 Städte und ländliche Regionen zeigte sich, dass der Versicherungswechsel besonders für Städter lohnenswert ist. Hamburg liegt hier mit einem durchschnittlichen Einsparungspotenzial von stattlichen 1.370 Euro sogar weit über dem bundesweiten Mittel.

Günstige Tarife für Hamburger Familien und Studenten

Als Student können Sie in der Universitätsstadt Hamburg am meisten sparen. Im Vergleich zum durchschnittlichen Tarifangebot sind hier Einsparungen von beachtlichen 830 Euro möglich. Besonders günstig fahren Sie in Hamburg zudem als Familie, denn hier liegen die günstigsten Tarife gerade einmal bei rund 500 Euro und selbst für den Zweitwagen zahlen Sie im besten Fall deutlich unter 400 Euro. Da die Prämien im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um 5 Prozent gestiegen sind, lohnt es sich für Sie also umso mehr, die eigene Police einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Neben den gestiegenen Preisen gab es aber auch Positives zu vermelden, denn der Leistungsumfang der Versicherungen hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Soll heißen: Der Deckungsumfang ist bei vielen Versicherungen gestiegen.

Kfz-Versicherung – vergleichen lohnt sich

Die diesjährige Studie für Kfz-Versicherungen hat wieder einmal die enormen Einsparungspotenziale aufgezeigt, die für Sie bei einem Wechsel der Kfz-Versicherung möglich sind. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre aktuelle Versicherung der günstigste Partner ist, dann bieten Ihnen die Ergebnisse eine gute Entscheidungsgrundlage. Bis zum 30. November, dem Kündigungsstichtag, haben Sie noch Zeit Vergleiche anzustellen und eine ordentliche Summe bei der Kfz-Versicherung zu sparen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie den günstigsten Tarif für sich finden können. Sie können beispielsweise zu einem unabhängigen Versicherungsmakler gehen und sich ein unverbindliches Angebot erstellen lassen oder sie nutzen Online-Vergleichsportale wie den für die Studie verwendeten NAFI-Kalkulator.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial