Lange Nächte, da freuen sich Hamburger Langfinger und klauen Bikes

Fahrradsicherung im Keller. Bike hängt an der WandHamburger Stevens Bike optimal an der Wand mit Abus Schloss und Anker gesichert (c) Abus

Es ist wahrlich nichts Neues. Bei Langfingern sind Fahrräder ein Objekt der Begierde und ein Must have besonders wenn es sich um hochwertige Räder oder E-Bikes handelt. Hamburg ist also ganz vorne mit dabei und scheinbar von vielen Langfingern bewohnt. Die Hansestadt liegt immerhin mit 656 Diebstählen pro 100.000 Einwohnern auf Platz 3 des Fahrradklau-Rankings. Fahrradklau-Hochburgen sind wenig überraschend die Stadtteile Eimsbüttel, St. Pauli, Altona-Altstadt, Ottensen, Winterhude, St. Georg, Altona-Nord, Rahlstedt, Neustadt und die Altstadt.

Im Winter sind hochwertige Bikes besonders gefährdet

In interessierten und genügend kriminellen Kreisen hat es sich schon lange rumgesprochen. Gerade im Winter sind schlecht oder ungesicherte Zweiräder in Fahrradräumern, Kellern, der Garage oder Gartenschuppen ein oftmals leichte Beute. Viele dieser Räume sind mangelhaft oder nur schwer zu sichern. Im ersten Schritt ist es immer wichtig diese Räume mit stabilen Schlössern gut zu sichern und nicht offenstehen zu lassen. Gerade in Schuppen gelangen Langfinger äußerst einfach.

Deshalb wer sein Rad hier über längere Zeit lagert, sollte es zusätzlich sichern. Auch ein Auto wird in der Garage abgeschlossen. Deshalb sollte das Rad immer mit einem guten (aufbruchssicheren) Bügelschloss der höchsten Sicherheitsstufe gesichert werden. Besonders sicher sind solche Schlösser wenn sie über eine integrierte Alarmfunktion verfügen. Falls ein Dieb das Rad wegträgt, ertönt ein sehr lauter Alarmton.

Sicherung eines Fahrrads mit Bodenanker
Fahrrad optimal mit einem Bodenanker von Abus gesichert (c) Abus

Den höchsten Sicherheitsgrad erreicht man, wenn das Rad fest und sicher an spezielle Boden- oder Wandhalterungen bzw. Rohre, Pfosten angeschlossen wird. Von dem Sicherheitsspezialisten ABUS gibt es spezielle Halter die aus 14 Millimeter starkem, gehärtetem Spezialstahl für höchste Widerstandskraft gebaut sind. . Einmal verschraubt, lassen sich die Anker mit normalen Mitteln nicht entfernen oder knacken. Deshalb, wer das in einem Mietshaus macht, sollte vorher mit seinem Vermieter sprechen. In Kombination mit einem Kuten Bügel- und Kettenschloss. ABUS empfiehlt Schlösser wie das ABUS Granit City Chain 1010, Bügelschloss 770A SmartX oder dem Faltschloss Bordo SmartX 6500A

Eine Übersicht der vielseitigen Sicherungsmöglichkeiten für Rad und Co. finden Sie auf der neuen Webseite von ABUS unter www.abus.com. Die Fahrradcodierung verhindert keine Diebstähle, aber erleichtert die Zuordnung. Sicherheitstipps der Hamburger Polizei finden sich hier.

Print Friendly, PDF & Email