STADTRADELN 2020 – Radeln in der Nacht soll ordentlich Kilometer bringen

Fahrerradfahrer in der Nacht in der StadtStadtradeln in der Nacht - Symbolbild Foto von Mario Cuadros von Pexels

Der Hamburger ADFC und Umweltsenator eröffnen STADTRADELN 2020 in Hamburg. In drei Wochen sollen gemeinsam möglichst viele Kilometer erradelt werden.

Heute startet die Aktion STADTRADELN zum dritten Mal in Hamburg. Insgesamt drei Wochen werden die nächtlichen Radkilometer gezäht. Los geht es heute um Mitternacht. Der letzte Aktionstag ist Mittwoche der 23. September 2020.

Mitmachen können alle, die in Hamburg wohnen, arbeiten oder studieren und natürlich wenn sie Fahrradfahren. Heuer stehen auf der Meldeliste 642 Teams, 6.066 Radfahrer und 70 Parlamentarier. Wie immer lautet das Ziel so viele Fahrradkilometer wie möglich zu sammeln. Wer mitmachen will registriert sich ganz schnell unter: www.stadtradeln.de/hamburg.

Die Teilnahme ist kostenlos. Deshalb, wer abends heimfährt, dreht vielleicht einfach noch einmal eine Runde um den Block, denn jeder Kilometer zählt und zuviel Bewegung hat noch nie geschadet.

Die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft hat die Aktion STADTRADELN auch in diesem Jahr angemeldet und den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hamburg erneut mit der Durchführung beauftragt. Keine große Überraschung, zählt doch der ADFC zu befreundeten Verbänden, die nach Kräften mit Staatsmitteln gefördert werden.

Machen Sie mit beim STADTRADELN. Wer mitradelt, sorgt für Bewegung, stärkt die Abwehrkräfte und lernt seine Stadt aus anderer Perspektive kennen – Abstand ergibt sich von Fahrrad zu Fahrrad automatisch. Vom Radfahren profitiert die ganze Stadt: bessere Luft, weniger Autos, weniger Staus.”

Jens Kerstan (grüne), Umweltsenator und Schirmherr der Kampagne eröffnete die Aktion im Rahmen eines Fototermins an der Veloroute 5N in der City Nord.

Eines sollte nicht vergessen werden. Das Rad muss richtig beleuchtet sein und zusätzliche Reflexeinrichtungen verbessern die Sicherheiten. Wernachts ohne Licht fährt ist ein Verkehrsrowdy.

“Endlich geht’s wieder los. Beim Stadtradlen zeigen viele Hamburgerinnen und Hamburger, wie viel Fahrrad in dieser Stadt gefahren wird – und dass dafür noch viel Luft nach oben ist, wenn die Bedingungen dafür mitwachsen.”

Georg Sommer, Landesvorsitzender des ADFC Hamburg

STADTRADELN 2019

Im vergangenen Jahr machten rund 6.700 Teilnehmer in mehr als 470 Teams mit. Zusammen wurden rund 1.258 Millionen Kilometer zurück gelegt. STADTRADELN ist eine internationale Kampagne für Klimaschutz. Städte, Regionen und Kommunen treten beim Wettbewerb um die meisten geradelten Kilometer gegeneinander an.

So werden die Kilometer gezählt

Die Kilometer werden entweder per App getrackt oder online ins Kilometerbuch eingetragen. Am Ende werden die besten Teams und erfolgreichsten Einzelradler Hamburgs geehrt und der ADFC verlost Gewinne unter den Teilnehmern.

Print Friendly, PDF & Email