Aus Auto Wichert wird jetzt VW-Retail

Wichert Center Hamburg LangenhornWichert Center Hamburg Langenhorn © ganz-hamburg.de

Auto Wichert Insolvenz – de facto wird der größte unabhängige norddeutsche VW- und Audi-Händler vom VW-Konzern übernommen.

Wesentliche Standorte des insolventen Autohauses Auto Wichert werden von der Hamburger Tochtergesellschaft der Volkswagen Group Retail Deutschland (die VGRD Gruppe ist ein 100%iges VW-Tochterunternehmen) übernommen.

Die Autobranche ist Corona-bedingt in ihrer schwersten Krise seit dem II. Weltkrieg. Die gute Nachricht, für den Großteil der Auto Wichert Belegschaft sind durch die Übernahme damit die Arbeitsplätze gesichert. Das gilt besonders für alle 150 Auszubildenden des großen VW, Audi, Seat, Škoda und VW-Nutzfahrzeuge Autohauses.

Konkret werden die Volkswagen- und Audi-Betriebe im Hamburger Stadtgebiet in der Langenhorner Chaussee, dem Stockflethweg, im Bornkampsweg, in der Wendenstraße, im Ausschläger Weg, in der Segeberger Chaussee und das Großkundengeschäft von Auto Wichert mit insgesamt knapp 700 Beschäftigten übernommen.

Zwei Servicestandorte (Holsteiner Chaussee in Hamburg und Ohechaussee in Norderstedt) werden von dem Rellinger Händler Autohof Reimers GmbH mit den 55 dort beschäftigten Mitarbeitern übernommen.

Weiteren bis zu 300 Mitarbeiter wird die Übernahme in eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft gemacht. Hier werden die Beschäftigten weiterqualifiziert und danach in den Arbeitsmarkt integriert.

Die VGRD Gruppe ist der Auffassung, dass man hinsichtlich der Arbeitsplatzsicherung damit an die wirtschaftlich möglichen Grenzen gegangen ist.

„Mit dem Fortbestand der Standorte stellen wir sicher, dass den Hamburger Kunden auch künftig in räumlicher Nähe und in gewohnt hoher Qualität die Angebote unserer Marken bereitgestellt werden,“

so die Geschäftsführer der Hamburger Volkswagen und Audi Gesellschaften der Volkswagen Group Retail Deutschland Martin Werhand, Markus Keller und Henri Strübing.

Die bisherige Auto Wichert Geschäftsführung um Bernd Kußmaul, Bernd Glathe und Bernd Lindemann bleibt im Amt und stehen für die sich anschließende Integrationsphase weiter zur Verfügung.

„Wir freuen uns, in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten eine realistische und dauerhafte Lösung gefunden zu haben, mit der wir einen beträchtlichen Teil der Arbeitsplätze sichern konnten.
Alle Parteien sind bezüglich dessen an das wirtschaftlich maximal Mögliche gegangen. Mein Dank gilt insbesondere der Unterstützung dieses Ergebnisses durch unsere Banken und den Marken des Volkswagen Konzerns, ohne die wir das rettende Ufer nicht erreicht hätten.“

Dr. Thorsten Bieg von der Kanzlei GÖRG

Der Sanierungsexperte Dr. Thorsten Bieg hat gemeinsam mit der operativen Auto Wichert Geschäftsführung und seinem Kollegen Prof. Dr. Gerrit Hölzle in der Eigenverwaltung als Geschäftsführer fungiert.

Die Einschätzung

Damit hat sich der VW-Konzern mit seiner Retailtochter VGRD die ‚Filetstücke‘ von Auto Wichert, die unbedingt auch notwendig sind, um auf den wichtigen Hamburger Markt als Marke präsent zu sein, gesichert.

Der VW-Konzern verfolgt schon seit einiger Zeit die Strategie, mit Konzernbetrieben die Vermarktung bzw. das Retailgeschäft, direkt zu steuern.

Hamburg als wirtschaftlich besonders starke Metropolregion ist ein wichtiger A-Markt für den VW Konzern. Das gilt für die Privatkunden- als auch für das starke Geschäftskundensegment.

Brancheninsider vermuten, dass die Insolvenz von Auto Wichert für den VW-Konzern eine mehr als gute Möglichkeit war, zu interessanten Konditionen einen leistungsstarken renommierten Händler zu übernehmen. Davon zeugen allein die beiden fast nagelneuen Audi terminals in Langenhorn und in Hammerbrook.

Auto Wichert galt im Volkswagenkonzern und in Händlerkreisen als starker und dynamischer Händler. Viele Kunden- und Service-Auszeichnungen wurden über die Jahre gewonnen.

Allerdings, es schaut so aus, als ob einige Standorte, obwohl noch Käufer gesucht werden, vielleicht geschlossen werden. Für die Kunden ist die Übernahme unter dem Strich kurzfristig eine gute Nachricht. Mittelfristig gibt es aber nur noch eine geringe Händlerkonkurrenz, denn der VW-Konzern beherrscht den Markt direkt.

Über Auto Wichert

Auto Wichert war der führende Autohändler für Neu- und Gebrauchtwagen im Großraum Hamburg für die Marken Audi, VW, Seat, Škoda sowie VW Nutzfahrzeuge mit 23 Standorten (19x Hamburg, 3x Norderstedt, 1x Wentorf bei Hamburg), hatte rund 1.320 Mitarbeiter und kann den Top-25 Händergruppen Deutschlands zugerechnet werden.
www.auto-wichert.de

Der Artikel wurde am 05. Mai 2020 upgedatet.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de