ELBTOR mobile legt jetzt mit Auto Service los

WerkstattteamELBTOR Team Griegstraße mit Geschäftsführung © ELBTOR mobile

ELBTOR mobile übernimmt fünf Standorte aus der Insolvenzmasse von Auto Wichert und bietet mehr Service für Hamburg.

Hamburger Audi-, Volkswagen-, ŠKODA- und VW-Nutzfahrzeuge-Besitzer bekommen einen neuen Service Partner. ELBTOR mobile übernimmt fünf Betriebe vom insolventen Händler Auto Wichert und bietet als offizieller Servicevertragspartner das komplette Werkstattprogramm inklusive Karosserie- und Unfall-Instandsetzung für die genannte Marken an.

Im einzelnen werden die ehemaligen Auto Wichert Standorte Hammerbrook (Wendenstraße 147-151), Wandsbek (Am Stadtrand 29), Jenfeld (Charlottenburger Straße 63), Altona (Griegstraße 69) sowie Norderstedt (Ulzburger Straße 167), wo auch weiter Neuwagen der Marke ŠKODA verkauft werden sollen, übernommen. Die Firmenzentrale der ELBTOR mobile zieht in den Altonaer Betrieb.

Werkstattteam
Das ELBTOR mobile Team von Wandsbek © ELBTOR mobile

Rund 160 Beschäftigte sowie 12 Auszubildende werden von Auto Wichert übernommen. Auch neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Gesucht werden zurzeit noch Service-Assistenten/innen und Serviceberater/innen.

VW Classic Competence Center bleibt

Von Start ab, sind allen Standorten qualifiziertes Fachpersonal und Spezialisten für Elektro-Mobilität dabei. Eine gute Nachricht für die Freunde von Old- und Youngtimer gibt es auch. Norddeutschlands einziges VW Classic Competence Center bleibt. Norbert Gerlach, der diesen besonderen Service für Oldtimer aufgebaut hat und langjähriger Serviceleiter bei Auto Wichert war, steigt bei ELBTOR zum Prokuristen auf.

„Wir werden uns auf Augenhöhe mit den Kunden begeben und mit persönlichen Kontakt den besten Service bieten, bequem und einfach. Wir wollen überzeugen und setzen auf langfristige Kundenbindung. Der Kunde soll gern zu uns kommen!“

Norbert Gerlach

Auf die Fahne hat sich ELBTOR mobile Auto- und Nutzfahrzeugservice mit höchster Kompetenz und persönlicher Note gesetzt. Das Einzugsgebiet sehen die Inhaber im gesamten Großraum Hamburg bis hinauf nach Norderstedt.

„Der Stellenwert von Dienstleistungen steigt in unserem schnelllebigen Alltag stetig“, sagt Uwe Birne. „Mit einer hohen Servicequalität und Kundennähe wollen wir auch an diesen Standorten eine sorglose und bequeme Mobilitätssicherung gewährleisten.“

Sie setzen dabei nicht nur auf Privatkunden aus der Nachbarschaft. Dank der bereits vorhandenen Expertise im Bereich Großkunden in Verbindung mit Hol-Bring-Service, 24-Stunden-Notdienst, Unfall-Service und persönlicher Beratung serden auch Firmen passgenaue Serviceangebote für ihren Fuhrpark gemacht werden können.

Geschäftsführung von ELBTOR mobile
Die ELBTOR mobile Geschäftsführung: v.l.n.r.: Jens Ahnefeld – Norbert Gerlach – Uwe Birne © ELBTOR mobile

Bekannte Namen aus der Autobranche

Hinter ELBTOR mobile stehen keine Newcomer oder Nobodies. Die Investoren und Geschäftsführer sind Profis, wenn es Auto-Service und Handel in der kunterbunten Markenwelt des Volkwagen Konzerns geht. Mit Uwe Birne und Jens Ahnefeld haben sich zwei erfolgreiche Autohändler zusammen getan um im interessanten Hamburger Markt mehr als einen Claim abzustecken.

Die Ahnefeld-Unternehmensgruppe ist mit rund 300 Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern in Wismar, Schwerin und Parchim aktiv. Auto Birne beschäftigt rund 350 Mitarbeiter in Rostock und Bad Doberan.
Mehr Infos unter www.elbtor.de

Print Friendly, PDF & Email