Das „Garagengold“ jederzeit und von überall im Blick mit IP-Cams

Garagengold im Blick: Ein Vintage Triumph Sportwagen in der GarageIn den USA ist Kameraüberwachung im Kfz-Bereich bereits seit langem normal und nun ist das Thema auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Denn Garagengold will gesichert sein Foto: Sophia Lukasch

Diebstahlschutz: Oldtimer-Besitzer setzen auf Internetkameras um ihr Garagengold besser zu sichern.

Von Alexander Hauk
D
ie Oldtimer-Saison geht langsam zu Ende. Wenn der Herbst mit großen Schritten naht und das Wetter wieder schlechter wird, geht es für die rollenden Schätze von der Straße wieder in die Garage. Hamburg zählt zu den Regionen mit der höchsten Oldtimer-Quote in Deutschland.

Mehr als 15 000 Autos der zugelassenen Pkw mit Kennzeichen HH sind Autos, die 30 Jahre und älter sind. Ein Trend bei Oldtimer-Besitzern sind Internetkameras.

In den USA ist Kameraüberwachung mit IP-Cams im Kfz-Bereich bereits seit langem normal und nun ist das Thema auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Ob von Bosch, Canary, Google Nest, HiKam, Ring oder Smartfrog: Garagenbesitzer haben eine große Auswahl an Indoor- und Outdoor-Kameras.

Welches Modell das richtige ist, hängt von den Ansprüchen und Einsatzgebieten ab. So hat zum Beispiel Smartfrog eine einfache und günstige Komplettlösung für die Heimüberwachung entwickelt – inklusive App, IP-Kamera und Video-Cloudspeicher. Die Überwachungskamera mit Nachtsichtmodus, Bewegungsmelder, Alarmfunktion sowie Mikrofon und Lautsprecher ist innerhalb von fünf Minuten installiert. Sobald sich in der Garage etwas bewegt oder ein Geräusch entdeckt wird, erhält man eine Benachrichtigung per E-Mail oder Push-Nachricht auf sein Smartphone. Sollten sich Fremde Zutritt verschaffen, kann man sofort die Polizei verständigen.

Ähnlich wie die Cam von Smartfrog funktioniert auch die Canary Flex, die sowohl drinnen als auch draußen einsetzbar ist – mit Netzteil oder sogar im Akkubetrieb. Auch die Canary Flex ist mit Bewegungserkennung, Nachtsicht, Lautsprecher und Mikrofon ausgestattet. Ursprünglich wurden IP-Cams vor allem zur Heimüberwachung entwickelt. Dass viele Nutzer Garagenbesitzer sind, zeigt, wie vielfältig die Kameras verwendet werden können.

Wesentlich bei der Auswahl der Kamera ist der Sicherheitsaspekt. Schließlich handelt es sich um sensible Daten. Wer von überall auf der Welt in seine Garage oder in sein Wohnzimmer schauen möchte, muss einen Anbieter wählen, dem er vertrauen kann. Kriterien bei der Entscheidung können sein, dass alle Daten ähnlich wie beim Online Banking verschlüsselt per SSL übertragen werden. Die Video-Daten sollten in zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentren gespeichert sein

Austin Healey in metalicblau ein englischer Vintage Sportwagen
Sportwagenlegende Austin Healy Foto: ganz-hamburg.de

Oldtimer-Experte hält den Einsatz von IP-Cams zum Schutz des Garagengold sinnvoll

Für Oldtimer-Experte Frank Wilke, Geschäftsführer der Firma Classic Analytics, ist der Einsatz von IP-Cams zum Diebstahlschutz für Oldtimer konsequent:

„Der Besitzer hat oft eine enge emotionale Beziehung zu seinem Fahrzeug. Er hat lange nach dem gewünschten Modell gesucht, viel Zeit und Geld in Restaurierung oder Unterhalt investiert und betrachtet es nicht als bloßes Fortbewegungsmittel.“

Deshalb sei der Eigentümer bei einem Diebstahl seines Fahrzeugs sehr daran interessiert, genau das entwendete Fahrzeug zurückzuerhalten.

„Hier kann eine Kameraüberwachung, die Hinweise auf die Täter oder die Vorgehensweise liefert und die möglicherweise sogar zur schnellen Ergreifung des Täters führt, sehr wirksam sein“,

so Wilke.

Ob Volkswagen-Bus, Austin Haley, Porsche 911er oder Ente: In Deutschland erfreut sich das Hobby mit alten Autos großer und steigender Beliebtheit. Besonders Classic Car Rallyes finden immer mehr Zuspruch.

„In den vergangenen Jahren hat sich der Wert der Autos teilweise verdreifacht“, sagt Wilke. „Die Menschen suchen in Zeiten niedriger Zinsen Anlage-Alternativen.“

Seit jeher beliebt seien Immobilien. In Anlehnung an das so genannte „Betongold“ macht eine neue Wortschöpfung die Runde: das Garagengold. Und das will in der Hansestadt Hamburg gut behütet sein.

Wenn Sie Ihr Garagengold mit IP-Cams besser sichern wollen:
www.smartfrog.com
www.canary.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial