X

Von Hamburg nach Tokyo: Der Hamburger Porsche Chef Philipp von Witzendorff sagt farewell

Philipp von Witzendorff (c) Porsche Zentren Hamburg / Malte Dibbern

Willkommen Tokyo, Philipp von Witzendorff sorgt ab dem 1. Juli 2022 als CEO von Porsche Japan für Markenbegeisterung.

Seit 2019 hat Philipp von Witzendorff (49) die zwei Hamburger Porsche Zentren geführt. Jetzt heißt es Koffer packen und nach Tokyo ziehen, denn zum1. Juli 2022 übernimmt er Funktion des CEO von Porsche Japan. Sein Vorgänger Michael Kirsch bleibt in Asien und wird Geschäftsführer von Porsche China, Porsche Hongkong und Macao und wechselt von der Megacity Tokyo in die andere Megacity Shanghai.

Ein Porsche ist mehr als ein Auto, denn er begeistert

Zur Marken-DNA seit Gründung der Marke gehört neben dem hohen technologischen Niveau, das sportliche Fahrvergnügen und eine einzigartige Markenbegeisterung. Japanische Autokunden sind gerade im Premiumsegment äußerst anspruchsvoll und erwarten perfekte Technik gepaart mit emotionalen Markenerlebnissen. In den vergangenen Jahren hat Porsche seine Präsenz in Japan stetig ausgebaut. Beispiele sind das im Oktober 2021 eröffnete Porsche Experience Center (PEC) Tokyo oder moderne Vertriebsformate, wie Sales Pop-ups. Japan ist auch mit 6.900 Fahrzeugen (rund 5% von der Produktion) ein wichtiger Markt für den Sportwagenhersteller.

„Philipp von Witzendorff ist ein erfahrener Vertriebsexperte, der sich als Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburger Porsche Zentren einen Namen gemacht hat. Mit ihm haben wir die optimale Besetzung gefunden, um den traditionsreichen Porsche-Markt Japan mit seiner wachsenden Community an Porsche-Fans weiter zu stärken. In seinem Fokus wird neben dem Ausbau emotionaler Kundenerlebnisse auch die Transformation auf dem Weg zur Elektromobilität stehen“, 

sagt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing 

Vor seiner Geschäftsführung der Porsche Zentren Hamburg hatte Philipp von Witzendorff Führungspositionen bei Mercedes-Benz im In- und Ausland inne. Zuvor verantwortete er das Geschäft einer großen Autohandelsgruppe in Kanada als COO. Die Nachfolge von Philipp von Witzendorff ist noch offen.

Norbert Schmidt:
Related Post